Neues vom Karlsruher SC
KSC-Trainer Eichner über Hofmann-Verbleib: „Habe ein ganz gutes Gefühl“

Neues vom Karlsruher SC KSC-Trainer Eichner über Hofmann-Verbleib: „Habe ein ganz gutes Gefühl“

Quelle: Uli Deck

Trainer Christian Eichner vom Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC glaubt an einen Verbleib von Stürmer Philipp Hofmann über den Sommer hinaus.

Eichner über Hofmann-Verbleib

„Ich habe ein ganz gutes Gefühl, dass er uns erhalten bleibt“, sagte der 37-Jährige der Deutschen Presse-Agentur: „Ich glaube, er fühlt sich unfassbar wohl bei uns. Und wir haben den Vorteil, dass er schon sehr viel gesehen hat in seiner Karriere, in England und bei anderen Clubs war.“

Hofmann, der mit 17 Toren in der vergangenen Saison großen Anteil am Karlsruher Klassenverbleib hatte, passe „vom Gesamtpaket her perfekt in diese Liga“, sagte Eichner. „Nur um Geld ins Haus zu holen, wäre es nicht gut, ihn abzugeben.“

 

Kreuzer: Keine Anfrage für Stürmer

Sollte der 27 Jahre alte Angreifer, der seine Zukunft bislang offen gelassen hat, doch wechseln, geht Eichner davon aus, „dass wir nochmal versuchen würden, aktiv zu werden“. KSC-Sportchef Oliver Kreuzer hatte zuletzt aber betont, dass noch keine Anfrage für Hofmann (Vertrag bis 2021) bei ihm eingegangen sei.

Ziel der Badener ist auch in der kommenden Saison der Ligaverbleib. „Wir haben viele Spieler abgegeben und bisher nur wenige geholt. Das Budget ist begrenzt“, sagte Eichner. „Ich glaube, wir tun gut daran, aktuell kein anderes Ziel auszurufen.“

 

KSC will sich spielerisch verbessern

Spielerisch wolle der KSC sich verbessern, erklärte Eichner. Sein Team müsse lauter und „im vordersten Drittel gefährlicher“ werden. Es sei „aber auch wichtig, dass wir uns realistisch einschätzen können und uns bewusst machen, was in dieser Liga gefragt ist“. Zum Beispiel eine stabile Defensive.

„Eine Erkenntnis der letzten Saison war: Je weniger wir den Ball hatten, desto öfter waren wir in den Punkten.“

 

Mehr zum KSC

Sieben Menschen nach Erdrutsch in Gaggenau in Sicherheit gebracht

Sie hören ein merkwürdiges Poltern und rufen die Feuerwehr. Ein Erdrutsch hat den Bewohnern eines Stadtteils von Gaggenau eine unruhige Nacht beschert. Vier Häuser wurden geräumt.

100 Jahre Kristallweizen: Unterschätztes Charakterbier?

Weißbier gilt als urbayerische Erfindung. Doch das Kristallweizen stammt aus Baden-Württemberg. Ein Liebesbrief gilt als «Geburtsurkunde».

Laut Studie: Krähen können Zahl ihrer Rufe im Voraus planen

Krähen werden zwar nicht für ihren Gesang gefeiert, doch Wissenschaftler sind begeistert von ihrem Lernvermögen. Eine Studie zeigt nun, dass die Singvögel kompetente Zahlenmeister sind.

Bunte Fotomotive zum CSD-Jubiläum: Regenbögen & Herzen auf der Karlsruher Kaiserstraße

Am Samstag, 01. Juni 2024, feiert Karlsruhe unter dem Motto "We are here – always queer" den Christopher-Street-Day (CSD). Es ist das 40-jährige Jubiläum - denn der ersten CSD in Karlsruhe fand im Juni 1984 statt. Zum Jubiläum gibt es etwas Besonderes.

Bergung von gesunkenem Bodensee-Dampfschiff erneut gescheitert

Pech auch im erneuten Anlauf: Ein historisches Dampfschiff ist einem Bericht zufolge nicht vom Grund des Bodensees gehoben worden. Was sagt der Initiator des Projekts?




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 

Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.