Neues vom Karlsruher SC
KSC TUT GUT.-Förderpreis: Die Gewinner stehen fest

Neues vom Karlsruher SC KSC TUT GUT.-Förderpreis: Die Gewinner stehen fest

Quelle: Karlsruher SC

Der erste KSC TUT GUT.-Förderpreis hat seine Gewinner gefunden: Sieben Projekte aus den Bereichen Vielfalt, Bildung und Umwelt wählte eine Jury aus KSC TUT GUT. und seinen Partnern aus. Diese Projekte erhalten nun eine Förderung von knapp 12.000 Euro.

Förderpreis an soziale & ökologische Projekte

Zum ersten Mal vergibt der KSC 2021 den KSC TUT GUT.-Förderpreis an soziale und ökologische Projekte aus der Region. Im Februar startete die Anmeldephase, bis zu deren Ende knapp 40 Bewerbungen eingingen, teilt der KSC per Pressemitteilung mit.

Aus diesen wählte eine Jury des KSC gemeinsam mit Vertretern der KSC TUT GUT.-Partner CG Elementum, E.G.O, Physik Instrumente (PI), Volkswohnung und der Wirth Gruppe nun die Gewinner des Förderpreises aus.

 

Sieben Projekte haben die Jury überzeugt

Als der KSC TUT GUT.-Förderpreis ins Leben gerufen wurde, sollten ursprünglich 10.000 Euro an verschiedene Projekte gegeben werden, die den Säulen Vielfalt, Bildung und Umwelt von KSC TUT GUT. entsprechen. Die Jury entschied sich für sieben Projekte, die einen Betrag aus dem Fördertopf von KSC TUT GUT. erhalten. Um dabei die veranschlagten Kosten aller Projekte decken zu können, vergibt der KSC gemeinsam mit seinen Partnern nun 11.860 Euro.

„Wir sind begeistert über die große Anzahl an Bewerbungen für unseren KSC TUT GUT.-Förderpreis, durch die wir viele spannende Projekte kennenlernen durften. Die Entscheidung fiel schwer, aber die sieben Siegerprojekte haben innerhalb der Jury am meisten überzeugt und wir freuen uns, dass das Geld aus dem Fördertopf von KSC TUT GUT. von den Vereinen und Organisationen zu ganz spezifischen Zwecken genutzt wird. So bauen auch wir unsere gesellschaftliche Verantwortung in diesen Bereichen weiter aus“, sagt KSC-Geschäftsführer Michael Becker.

 

Die Gewinnerprojekte in der Übersicht

  • Elektriker ohne Grenzen e.V. – Elekrifizierung in Entwicklungsländern
  • Enactus KIT e.V. – Bekämpfung von Diskriminierung mit technologischen Mitteln
  • Gondelsheim hilft Flüchtlingen – Unterstützung von Flüchtlingen
  • Pro-Liberis gGmbH – Einrichtungen zur Kinderbetreuung
  • Rettungshundestaffel Mittelbaden – Rettung vermisster Personen
  • The Justice Project e.V. – Hilfe für Opfer von Menschenhandel und Prostitution
  • Von Mensch zu Mensch – Versorgung von Obdachlosen

 

Mehr zum KSC

Abwehrsorgen des KSC nehmen ab: Ballas zurück auf dem Platz

Durch die Rückkehr von Florian Ballas ins Mannschaftstraining entspannt sich die personelle Situation im Abwehrzentrum des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC weiter.

Bis Ende der Saison: Stephan Ambrosius verstärkt KSC-Defensive

Der KSC leiht Innenverteidiger Stephan Ambrosius vom Hamburger SV bis zum Ende der aktuellen Saison aus, darüber informiert der Karlsruher SC am Dienstag, 16. August 2022, in einer Pressemitteilung.

Erster Saisonsieg für den KSC: Eichner verteilt Komplimente

Zwei späte Tore lassen den Karlsruher SC im Baden-Duell mit dem SV Sandhausen jubeln. Trainer und Spieler sind nach den Rückschlägen der Vorwochen spürbar erleichtert. Ihr Dank gilt auch den Fans.

Schwartz sieht Sandhausen beim KSC nicht in Favoritenrolle

Trainer Alois Schwartz vom Fußball-Zweitligisten SV Sandhausen weist die Favoritenrolle im Nordbaden-Duell von sich und seiner Mannschaft.

KSC mit Abwehrsorgen gegen Sandhausen: Trainer Eichner will kreativ werden

Trainer Christian Eichner ist noch auf der Suche nach einer kreativen Lösung für die vielen verletzungsbedingten Ausfälle im Abwehrzentrum des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.