Neues vom Karlsruher SC
KSC verliert in Hannover: Kapitän Gondorf sieht Gelb-Rot

Neues vom Karlsruher SC KSC verliert in Hannover: Kapitän Gondorf sieht Gelb-Rot

Quelle: Swen Pförtner/dpa

Der Karlsruher SC hat die vierte Pflichtspiel-Niederlage in Serie kassiert und liegt nur noch vier Punkte vor den Abstiegsplätzen der 2. Fußball-Bundesliga.

Die Badener verloren bei Hannover 96 am Sonntag mit 0:1 (0:0). Die Niedersachsen bleiben durch den Sieg an der Spitzengruppe dran.

Hendrik Weydandt erzielte in der 56. Minute seinen ersten Saisontreffer. Die Gäste schwächten sich anschließend selbst: Kapitän Jerôme Gondorf kassierte die Gelb-Rote Karte (62.). Mit zwei reaktionsschnellen Taten wehrte 96-Torwart Ron-Robert Zieler zwei gefährliche Aktionen der Karlsruher kurz vor dem Spielende ab und sicherte den 96-Erfolg.

Der KSC war in der ersten Hälfte leicht überlegen. Der Ex-Hannoveraner Marcel Franke verursachte mit einem Foul am Maximilian Beier einen berechtigten Elfmeter. Havard Nielsen scheiterte mit diesem jedoch an Karlsruhes Torhüter Marius Gersbeck (43.).

Ein Zusammenprall mit Hannovers Max Besuschkow hatte nach knapp 20 Minuten das Startelf-Debüt von KSC-Mittelfeldspieler Leon Jensen beendet.

 

Mehr zum KSC

Sprunggelenkverletzung: KSC mehrere Wochen ohne Herold

Der Karlsruher SC muss vorerst ohne Linksverteidiger David Herold auskommen.

Nach schwächerem Auswärtsspiel: KSC freut auch auf ein "Fußballfest" daheim

Der Aufstiegsrelegationsplatz gerät in weite Ferne. Trainer Eichner gesteht dem Karlsruher SC aber eine schwächere Leistung wie beim 1:1 in Paderborn zu und freut sich auf ein «Fußball-Fest».

Auswärts ohne Sieg: Karlsruher SC mit 1:1 in Paderborn

Zum dritten Mal in Serie bleibt der Karlsruher SC in der zweiten Liga auswärts ohne Sieg. Zu wenig, um noch einmal im Aufstiegsrennen mitzumischen.

KSC will auch gegen Paderborn "weiterhin Spaß machen"

Es steht ein Auswärtsspiel an: Der Karlsruher SC gastiert am 29. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga beim SC Paderborn. KSC-Coach Christian Eichner sagte, vor der Partie am Samstag, 13. April 2024, dass seine Mannschaft "weiterhin Spaß machen solle"

Talent Ali-Eren Ersungur unterschreibt Profivertrag beim Karlsruher SC

Der Karlsruher SC hat Ali-Eren Ersungur mit einem Profivertrag ausgestattet. Angaben über die Laufzeit des Kontrakts machte der Club in seiner Mitteilung vom Mittwoch nicht.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.