Neues vom Karlsruher SC
KSC-Verteidiger Kobald muss nach Verletzung kürzertreten

Neues vom Karlsruher SC KSC-Verteidiger Kobald muss nach Verletzung kürzertreten

Quelle: Frank Molter

Christoph Kobald vom Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC hat sich eine Verletzung am rechten Oberschenkel zugezogen.

Nach Clubangaben vom Montag wird der Innenverteidiger am Dienstag und Mittwoch nicht mit der Mannschaft trainieren. Stattdessen werde Kobald ein individuelles Programm absolvieren, sagte Mannschaftsarzt Marcus Schweizer.

Ein Einsatz am Samstag gegen den Aufstiegsanwärter FC Schalke 04 scheint fraglich (13.30 Uhr/Sky).

Der Österreicher war beim 2:0-Sieg des KSC bei Holstein Kiel ausgewechselt worden.

 

Mehr zum KSC

Testspiel am Dienstag: KSC empfängt die Würzburger Kickers

Der Karlsruher SC musste am Freitag, 27. Januar 2023, eine Heimniederlage gegen den SC Paderborn hinnehmen. Doch bevor der Abstiegskampf in der Liga weitergeht, empfangen die Badener am Dienstag, 31. Januar 2023, die Würzburger Kickers zum Testspiel.

KSC endgültig im Abstiegskampf: 0:1 tut "mega weh"

Als der Karlsruher SC in der Nachspielzeit den nächsten Rückschlag kassiert hatte und endgültig im Abstiegskampf angekommen war, starrte Trainer Christian Eichner erst einmal mit leeren Augen auf den Rasen.

Krise des Karlsruher SC geht weiter: 0:1 gegen Paderborn

Der Karlsruher SC hat seine Negativserie in der 2. Fußball-Bundesliga nicht stoppen können.

KSC empfängt den SC Paderborn: Startelf-Garantie für Kaufmann

Stürmer Mikkel Kaufmann wird nach einer guten Wintervorbereitung beim Rückrunden-Start des Karlsruher SC in der Startelf stehen. «Er wird beginnen», bestätigte Trainer Christian Eichner vor der Partie des KSC gegen den SC Paderborn am Freitag (18.30 Uhr).

Fan-Ausschreitungen: KSC muss 52.200 Geldstrafe zahlen

Wegen mehrerer Fälle unsportlichen Verhaltens seiner Fans muss Fußball-Zweitligist Karlsruher SC eine Geldstrafe in Höhe von insgesamt 52.200 Euro bezahlen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.