News aus der Fächerstadt
Kurz & Knapp – Informationen für Karlsruhe im Wochenüberblick | KW 12/2021

News aus der Fächerstadt Kurz & Knapp – Informationen für Karlsruhe im Wochenüberblick | KW 12/2021

Quelle: Melanie Hofheinz

Die News rund um die Fächerstadt und aktuelle Veranstaltungstipps hat meinKA in diesem wöchentlichen Format zusammengestellt. Alle kurz gemeldeten Informationen zu Karlsruhe vom 22. März bis 28. März 2021 gibt es hier zum Nachlesen.

KSC: DFL terminiert Saison-Endspurt

Die DFL Deutsche Fußball Liga (DFL) hat die restlichen Spieltage der Saison 2020/2021 in der 2. Fußball-Bundesliga terminiert. Darunter fallen die Heimspiele gegen den FC Erzgebirge Aue, die Würzburger Kickers und Holstein Kiel. Auswärts muss der KSC noch gegen den HSV, Greuther Fürth und den 1. FC Heidenheim antreten.

Zunächst stehen allerdings die Spiele gegen den VfL Osnabrück (03. April, 13:00 Uhr) und Fortuna Düsseldorf (10. April, 13:00 Uhr) auf dem Programm.

Sollte der Karlsruher SC in die Relegation kommen, so findet diese am Mittwoch, 26. Mai, um 18:30 Uhr beim 16. der Bundesliga statt. Das Relegations-Rückspiel ist auf Samstag, 29. Mai (18:00 Uhr) terminiert – hier hat dann der Zweitliga-Dritte das Heimrecht.

 

Die Spiele im Überblick

29. Spieltag Samstag, 17. April, 13:00 Uhr KSC FC Erzgebirge Aue
30. Spieltag Dienstag, 20. April, 18:30 Uhr Hamburger SV KSC
31. Spieltag Freitag, 23. April, 18:30 Uhr KSC FC Würzburger Kickers
32. Spieltag Samstag, 8. Mai, 13:00 Uhr Spvgg Greuther Fürth KSC
33. Spieltag Sonntag, 16. Mai, 15:30 Uhr KSC Holstein Kiel
34. Spieltag Sonntag, 23. Mai, 15:30 Uhr 1. FC Heidenheim KSC

 


 

Saison-Endspurt: LIONS-Training in der Quarantäne

Die am 17. März über das gesamte Team der PS Karlsruhe LIONS verhängte Quarantäne hat den Alltag des Löwenrudels ziemlich durcheinandergewirbelt. Das Wichtigste: Die Mannschaft ist wohlauf und blickt gespannt voraus auf den Hauptrundenabschluss in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA.

Bis zum Stichtag am 10. April hätten die LIONS noch sieben Spiele zu absolvieren. Angesichts der Tatsache, dass die Quarantäne erst am 31. März endet, wird das kaum zu schaffen sein. Doch in Karlsruhe zeigt man sich sportlich und kämpferisch. Ab dem Osterwochenende sollen noch so viele Partien wie möglich stattfinden. Daher geht es nun für die Spieler darum, sich auch ohne Mannschaftstraining in Form zu halten. Die LIONS werden hierbei von ihrem Stammverein Post Südstadt Karlsruhe (PSK) bestmöglich unterstützt.

Aktuell trainiert der Kader meist zweimal täglich – jeder Spieler für sich in den eigenen vier Wänden und per Videokonferenz, von den Trainer*innen des PSK angeleitet. Der Großsportverein mit etwa 5.000 Mitgliedern verfügt über ein differenziertes Angebot sowie die entsprechende Infrastruktur und den notwenigen Gerätepark. Die Teammitglieder wurden mit Speed-Bikes versorgt und erhalten nachmittags ein Kardio-Training.

Um unterschiedliche Reize zu setzen, stehen neben Indoor Cycling auch Tae Bo und weitere Herz-Kreislauf-Workouts auf dem Programm. Die Vormittage werden bestimmt von abwechslungsreichen Fitness-Trainings, bei denen keine Langeweile aufkommt. Damit sich die gesamte Mannschaft ganz auf die sportlichen Aspekte konzentrieren kann, erledigen Helfer im Hintergrund alle notwendigen Besorgungen für die Spieler bis hin zur individuellen kontaktlosen Übergabe.

Auch wenn die PlayOffs durch die weniger absolvierten Spiele kaum mehr erreicht werden können, ist das Löwenrudel heiß auf die intensiven Tage, die vor dem Team liegen. Das Restprogramm ist noch nicht abschließend terminiert. Sicher ist aber, dass sämtliche Partien im kostenfreien Live-Stream auf www.sportdeutschland.tv zu sehen sein werden.

 


 

„Licht aus“: Karlsruhe beteiligt sich an der Earth Hour

Am Samstag, 27. März 2021, gehen überall auf der Welt für eine Stunde die Lichter aus. Der WWF ruft zum fünfzehnten Mal zur Earth Hour auf, um gemeinsam ein Zeichen für mehr Klimaschutz und gegen das Artensterben zu setzen.

In Karlsruhe bleiben um 20:30 Uhr Ortszeit der Turmberg, die Kirche St. Bernhard am Durlacher Tor und das Naturkundemuseum in der Innenstadt am Friedrichsplatz am Samstagabend für eine Stunde dunkel. Die Stadtwerke Karlsruhe schalten die Objektbeleuchtungen ab.

Die weltweite Klima- und Umweltschutzaktion wurde 2007 im australischen Sydney ins Leben gerufen. An ihr beteiligen sich Jahr für Jahr Millionen Menschen.

 


 

Karlsruhe: Inzidenzwert zum vierten Mal in Folge unter 100

Der Stadtkreis Karlsruhe hat heute, Donnerstag, 25. März 2021, den Inzidenzwert von 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner am vierten Tag in Folge unterschritten. Sollte dies auch am Freitag, 26. März 2021, – und damit zum fünften Mal hintereinander – der Fall sein, ist das Gesundheitsamt im Landratsamt Karlsruhe nach der Corona-Verordnung des Landes aufgerufen, diesen Sachverhalt festzustellen.

Per Allgemeinverfügung, die noch am Freitag veröffentlicht würde, würden damit ab Samstag, 27. März 2021, die entsprechenden Regelungen der Corona-VO für Kommunen mit einem Inzidenz-Wert unter 100 in der Stadt Karlsruhe wieder greifen.

Das bedeutet, dass z.B. der Einzelhandel im Stadtgebiet bereits ab Samstag zu Click and Meet zurückkehren könnte, teilt das Landratsamt Karlsruhe in einer Pressemeldung mit.

 


 

Für Graffitikünstler: „Halls of Fame“ in Durlach

Die Wände der Unterführung zwischen Dornwald- und Untermühlsiedlung sollen künftig Graffitikünstlern als weitere „Halls of Fame“ zur freien Gestaltung dienen. Der Startschuss für deren legale Nutzung soll am Donnerstag, 25. März 2021 (13:30 Uhr) fallen.

Zuvor hatten sich der Durlacher Ortschaftsrat und die Kunstkommission für die Freigabe ausgesprochen, das Tiefbauamt hatte die Wände vorbereitet. Die bisher ausgewiesenen Flächen im öffentlichen Raum reichen für die große Nachfrage der Szene und die in Koordination des Hip Hop-Kulturzentrums Combo entstehenden hochwertigen Arbeiten nicht aus.

 


 

Länderspielpause: KSC mit Testspiel gegen Kaiserslautern

Der Karlsruher SC nutzt die aktuelle Länderspielpause für ein Testspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit wird das Spiel am Mittwoch, 24. März 2021 (14: Uhr), in Karlsruhe stattfinden.

Danach dürfen die KSC-Profis vier Tage lang pausieren, bevor in den Saison-Endspurt gestartet wird. Dieser beginnt mit dem nächsten Heimspiel am Samstag, 03. April 2021 (13:00 Uhr) gegen den VfL Osnabrück.

Hier geht’s zum Ergebnis des Testspiels!

 

Weitere Nachrichten

Mit mehreren Messerstichen: 34-Jähriger soll Mann in Karlsruhe getötet haben

Ein 34-jähriger Mann steht im dringenden Verdacht, am späten Mittwochabend, 12. Mai 2021, in der Gartenstraße in Karlsruhe einen 55-Jährigen mit mehreren Messerstichen getötet und dem Geschädigten postmortal weitere Verletzungen zugefügt zu haben.

Die Karlsruher Schausteller sind wieder zurück in der Innenstadt

Mess'-Feeling in Karlsruhe: Die Schausteller sind wieder zurück in der Karlsruher Innenstadt. Wie bereits im letzten Jahr, gibt es auf Marktplatz, Friedrichsplatz und Stephanplatz sowie der an der Kaiserstraße viele Speisen und Getränke zum Mitnehmen.

Virtuelles Bürgerforum: Sanierung & Erweiterung des Badischen Staatstheaters

Über den aktuellen Stand der Sanierung und Erweiterung des Badischen Staatstheaters informiert nun ein virtuelles Bürgerforum, zu dem die Stadt Karlsruhe und die Sanierungskommunikation des Theaters für Freitag, 14. Mai 2021, ab 18:00 Uhr einladen.

Kirschen ernten: Stadt Karlsruhe verkauft Früchte von Streuobstwiesen

Wer keinen eigenen Baum hat, kann in Karlsruhe dennoch selbst Obst ernten: Möglich macht dies die Stadt Karlsruhe mit ihren Streuobstbäumen rund um die Bergdörfer. Ab Ende Mai 2021 können sich Interessierte für einen Baum zum Selbstpflücken anmelden.

Impf-Update aus Karlsruhe: In den Impfzentren stehen Zweitimpfungen an

Wie die Stadt Karlsruhe informiert sind, mit Stand 11. Mai 2021 knapp 200.000 Impfungen (199.100 Impfungen) verabreicht worden - davon 123.048 im ZIZ, 41.461 im KIZ und 34.591 über die MIT. Bereits 144.605 Menschen haben ihre Erstimpfung erhalten,




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.