News aus der Fächerstadt
Kurz & Knapp – Informationen für Karlsruhe im Wochenüberblick | KW 17

News aus der Fächerstadt Kurz & Knapp – Informationen für Karlsruhe im Wochenüberblick | KW 17

Quelle: Thomas Riedel

Die News rund um die Fächerstadt und aktuelle Veranstaltungstipps hat meinKA in diesem wöchentlichen Format zusammengestellt. Alle kurz gemeldeten Informationen zu Karlsruhe vom 13. April bis 19. April 2020 gibt es hier zum Nachlesen.

Für Familien – Karlsruher Autokino bald mit Nachmittagsvorstellungen

24. April 2020

Das Karlsruher Autokino wird bald auch ein Angebot für Familien zeigen – das geht aus Medienberichten hervor. Soll wollen die Organisatoren „so bald wie möglich“ ihr Filmangebot erweitern, um auch Eltern und Kindern schon nachmittags Filme auf dem Messplatz zeigen zu können. Neben der Hauptleinwand soll demnach ein acht Meter breiter LED-Screen installiert werden, auf dem zweimal täglich am Nachmittag Familienfilme gezeigt werden können.

 


Baden Volleys planen einen virtuellen Saisonabschluss

24. April 2020

Die Volleyballer des SSC Karlsruhe mussten aufgrund der Corona-Krise ihre Saison frühzeitig beenden. Doch wie jetzt aus einer Pressemeldung hervorgeht, soll die Saison trotz aller Umstände mit einer gebürtigen Abschlussfeier begangen werden. Da eine Zusammenkunft von vielen Menschen natürlich ausgeschlossen ist, wird diese Feier virtuell stattfinden.

Via SPORTTOTAL.TV (https://sporttotal.tv/volleyball) geht es da am Freitag, 1. Mai, ab 19:00 Uhr mit jedem Endgerät rund, heißt es in der Pressemeldung weiter. Die besten Szenen und die heißesten Emotionen der letzten Volleyball-Jahre in Karlsruhe werden nochmal Revue passiert. Das Ganze wird live kommentiert von ehemaligen Spielern wie Tim Kreuzer oder Benjamin Loritz, die bei den jetzt schon geschichtsträchtigen Szenen mit dabei waren. Aber auch Mitglieder der aktuellen Mannschaft wie Jens Sandmeier und Jonathan Finkbeiner, die die vergangene Saison – sensationell auf Platz Zwei liegend – wegen der Corona-Pandemie – ja abbrechen mussten, werden ihres dazu beitragen.

 


Busverkehr in der Region rund um den Mai-Feiertag eingeschränkt

24. April 2020

Am ersten Maiwochenende entfallen auf mehreren Linien im regionalen Busverkehr die zusätzlichen Nachtverkehre, mit denen Nachtschwärmer üblicherweise sonst nach Null Uhr komfortabel ihre Partylocations oder Stadtbahnanschlüsse erreichen können. In den Nächten vom 30. April auf 1. Mai sowie vom 1. auf 2. Mai verkehren diese zusätzlichen Busse nicht.

Betroffen sind folgende Buslinien:

  • 101 (Moosbronn – Ettlingen)
  • 104 (Waldprechtsweier – Ettlingen)
  • 105 (Ettlingen Erbprinz – Ettlingen West)
  • 106 (Ettlingen – Rheinstetten)
  • 110 (Waldprechstweier – Ettlingen)
  • 121 (Weingarten – Blankenloch)
  • 125 (Kirrlach – Karlsruhe)
  • 131 (Kronau – Bruchsal)
  • 139 (Landshausen – Unteröwisheim/Neuenbürg)
  • 145 (Flehingen – Sulzfeld)
  • 151 (Berghausen – Wöschbach)
  • 192 (Hochstetten – Philippsburg)

 


Karlsruher Unternehmen können Ladesäulen jetzt allgemein zugänglich machen

24. April 2020

Fahrer von Elektro-Fahrzeugen kennen das Problem: Noch immer sind die Ladestellen etwas rar gesät. Doch nun ermöglichen die Stadtwerke Karlsruhe die allgemeine Nutzung von Ladesäulen auf einem Unternehmensgelände beispielsweise für Kunden oder Gäste. Das war bislang aufgrund einer fehlenden Abrechnungsmöglichkeit nicht machbar, wie es zum Beispiel bei öffentlichen Ladesäulen ist.

Ermöglicht wird dies nun aber durch eine Partnerschaft mit den Stadtwerken Rastatt, die eine solche abrechnungsfähige Ladelösung für Elektrofahrzeuge anbieten. Der bezogene Strom kann nun auch bundesweit operierenden Abrechnungsdienstleisters gezahlt werden.

So können Firmen, die eine solche von den Stadtwerken Karlsruhe oder Rastatt  installierte Ladesäule betreiben, zukünftig allen Elektrofahrzeug-Besitzern eine Lademöglichkeit anbieten – eine Serviceleistung, die für Besucher, Kunden und Mitarbeiter klimafreundlicher Unternehmen ein großes Plus darstellt.

 


Cyberwehr Baden-Württemberg unterstützt Pflege und Medizin

24. April 2020

Die in Karlsruhe ansässige Cyberwehr Baden-Württemberg erweitert ab sofort ihr Angebot. Unter einer kostenlosen Hotline können landesweit Einrichtungen, Unternehmen und Dienstleister aus dem Bereich Medizin und Pflege, also unter anderem Krankenhäuser, Arztpraxen, Apotheken, Testlabore, Pflegeeinrichtungen und mobile Pflegedienste Hilfe bekommen.

Diese Hilfe kann nötig sein, wenn beispielsweise ein IT-Sicherheitsvorfall eintritt oder ungewöhnliche Aktivitäten auf dem Server auffallen. Die Vorfälle werden aufgenommen und von einem IT-Sicherheitsexperten analysiert. Auf dieser Basis werden mögliche sinnvolle Schritte für das weitere Vorgehen geklärt.

Die Cyberwehr Baden-Württemberg hilft unter der kostenlosen Hotline 0800-292379347.

 


Marktamt sagt verschiedene Veranstaltungen ab

23. April 2020

Aufgrund der Corona-Verordnung des Landes, müssen einige vom städtischen Marktamt geplante Termine ausfallen. Betroffen sind die Frühjahrsmess‘ auf dem Messplatz, der Kunsthandwerkermarkt am 9. Mai, der Fischmarkt und der Stoffmarkt auf dem Stephanplatz sowie die Flohmarktveranstaltungen auf verschiedenen Plätzen. Die Wochenmärkte bleiben weiterhin geöffnet.

 


Gemeinderat tagt in der Gartenhalle

23. April 2020

Abstand halten ist derzit wichtig, daher zieht der Gemeinderat, aus Platzgründen, zu seiner nächsten öffentlichen Sitzung am Dienstag, 28. April 2020, um 15:30 Uhr vom Bürgersaal im Rathaus in die Gartenhalle im Kongresszentrum um.

Für Interessierte stehen nur begrenzt Zuhörerplätze zur Verfügung. Die Sitzung allerdings kann per Live-Ticker auf www.karlsruhe.de/gemeinderat verfolgt werden.

 


Wartungsarbeiten am B10-Tunnel in Grötzingen

Wegen Wartungs- und Reinigungsarbeiten muss der B 10 Tunnel in Grötzingen von Montag, 27. April, bis Donnerstag, 29. April 2020, in den Abend- und Nachtstunden zwischen 19:00 Uhr und 5:00 Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehr rollt in dieser Zeit über die Augustenburgstraße. Tagsüber kann der Tunnel ungehindert befahren werden.

 


Amt für Abfallwirtschaft –  Service läuft wieder

22. April 2020

Die städtische Müllabfuhr arbeitet am Freitag, den 1. Mai, nicht. Daher kann es in dieser Woche zu Verschiebungen bei den Abholtagen für Bioabfall, Papier, Restmüll und Wertstoff kommen – darüber informiert die Stadt. Die Leerungstermine finden sich im Abfuhrkalender unter wwww.karlsruhe.de/abfall oder sind unter dem Behördentelefon 115 erfragbar. In Neureut werden Bioabfall, Restmüll und Wertstoff am Donnerstag, 30. April, vorgeholt, in Wolfartsweier ebenso Bioabfall, Papier und Restmüll bereits am Mittwoch, 29. April 2020.

Abholung von und Service für Sperrmüll auf Abruf 

Ab Montag, den 4. Mai, bietet das Amt für Abfallwirtschaft (AfA) wieder die Sperrmüllabholung und den Service Sperrmüll auf Abruf an. Die Termine für den Straßensperrmüll sind im Abfuhrkalender abrufbar. Bürger, deren Straßensperrmüll aufgrund der Corona-Krise ausfallen musste, können den Sperrmüll auf Abruf dieses Jahr zweimal nutzen. Übergangsweise bis Ende Mai kann Sperrmüll sowohl an der Wertstoffstation Nordbeckenstraße als auch an der Maybachstraße 10 b abgeben werden. Auch die Abholung der Weißen Ware auf Abruf ist wieder möglich. Das Schadstoffmobil geht ab Dienstag, den 5. Mai 2020, wieder auf Tour.

Ab 28. April Öffnung fast aller stationären Einrichtungen

Am Dienstag, 28. April, öffnet das AfA wieder fast sämtliche Wertstoffstationen im Karlsruher Stadtgebiet zu den regulären Öffnungszeiten. Einzige Ausnahme: Geschlossen bleibt nur die Station Neureut Waldsportplatz. Auch die beiden Schadstoffannahmestellen Maybachstraße 10a und Nordbeckenstraße 1 sowie die beiden Kompostierungsanlagen Grötzingen und Knielingen sind zu den üblichen Zeiten zugänglich. Lediglich der Verkauf von Rasen-, Pflanz- und Blumenerde ist weiterhin eingestellt.

 


Karlsruher Bibliotheken öffnen stufenweise

21. April 2020

Am Dienstag, den 21. April 2020  hat die Stadtbibliothek Karlsruhe in ihrer Zentrale im Ständehaus wieder den Basisbetrieb aufgenommen. Nur 20 Besucher dürfen die Bibliothek auf einmal betreten und sich Medien ausleihen. Ein Verweilen ist vorerst nicht möglich.  Aufgerüstet hat das Haus mit Plexiglasscheiben, Schutzmasken und Eingangskontrollen. Um die ausgiebige persönliche Beratung zu ersetzen, bietet die Bibliothek nun einen über die Öffnungszeiten besetzten Telefonservice an. Zeitschriften können zudem ausnahmsweise direkt ausgeliehen werden. Möglichst kontaktlos können Nutzer ihre Medien wie immer über den Rückgabeautomat im Außenbereich abgeben.

Stufenweise zum Normalbetrieb

Mit guten Erfahrungen und einer weiteren Lockerung der Beschränkungen will die Einrichtung stufenweise zum Normalbetrieb zurückkehren und alle Standorte öffnen. Bereits am Dientag-Nachmittag steigen die Zweigstellen in Mühlburg und Durlach ebenfalls in den Basisbetrieb ein, alle anderen Stadtteilbibliotheken bleiben zunächst noch geschlossen. Auch der Medienbus muss noch eine Weile stehen bleiben. In Karlsruhe haben sich die Bibliotheken untereinander abgestimmt. Auch die Badische Landesbibliothek ist seit Diesntag geöffnet und am Mittwoch, den 22. April 2020 zieht die Bibliothek des Karlsruher Instituts für Technologie nach.

 


Zoo Karlsruhe bleibt weiterhin geschlossen

21. April 2020

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist der Zoologische Stadtgarten Karlsruhe weiterhin komplett geschlos­sen – darüber informiert der Karlsruher Zoo auf seiner Facebook-Seite. Denn in Baden Württemberg gilt weiterhin der Beschluss der Landesregierung, dass Zoos nicht öffnen dürfen. Der Zoo in Karlsruhe bittet davon abzusehen, Nachfragen zuschicken, wann der Zoo wieder öffne. „Sobald wir neue Infos haben, werden wir diese auch veröffentlichen“, so der Zoo weiter.

 


Instandsetzung der Fußgängerbrücke „Linkenheimer Allee“

21. April 2020

Um die Fußgängerbrücke über den Adenauerring im Zuge der Linkenheimer Allee zukunftsfähig zu erhalten, wird sie ab Dienstag, den 28. April 2020 instandgesetzt und voraussichtlich bis August voll gesperrt. Für den Fuß- und Radverkehr ist während der etwa fünfmonatigen Bauzeit zum sicheren Queren des Adenauerrings eine provisorische Ampel eingerichtet, informiert die Stadt Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

Die Bauwerkskonstruktion stammt aus den 80er Jahren und weist laut städtischem Tiefbauamt „Defizite in der Dauerhaftigkeit sowie im Tragsicherheitsverhalten“ auf, die ermittelt und beseitigt werden müssten. Notwendig seien Verstärkungsmaßnahmen in Teilbereichen des Brückenüberbaus sowie an den Widerlagern.

 


Wegen Corona – Absage der „Bewegten Apotheke“

21. April 2020

Nächste Woche sollte die „Bewegte Apotheke“ starten, auch dieses Angebot muss wegen der aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus abgesagt werden, so die Stadt Karlsruhe in einer Mitteilung an die Presse. Die Vereinsinitiative Gesundheitssport, Stadt und AOK hoffen, dass die angeleiteten Spaziergänge mit kleinen Übungen zur Förderung von Gleichgewicht, Kraft und Beweglichkeit zumindest nach den Sommerferien wieder stattfinden können.

 


Tourist-Information Karlsruhe öffnet wieder die Türen

21. April 2020

Die Tourist-Information Karlsruhe öffnet wieder ihre Türen – allerdings unter strengen Vorgaben. „Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Tourist-Information im Schaufenster Karlsruhe am Mittwoch, 22. April 2020, wieder öffnen dürfen, dabei stehen der Schutz der Kunden und der Mitarbeiter natürlich im Vordergrund“, erläutert Susanne Wolf, Leiterin der Tourist-Information. So können maximal drei Personen im Raum sein und auf Abstandhalten sowie den Gebrauch von Mundschutz und Desinfektionsmitteln wird geachtet.

Trotzdem ist die persönliche Beratung und Information durch die Mitarbeiter der Tourist-Information weiter gewährleistet, führt Susanne Wolf weiter aus: „Wir haben alle Theken mit Plexiglas verkleidet. So kann der Kundenkontakt durch die Scheibe weiterhin stattfinden.“ Digitale Unterstützung bei den Gesprächen gibt es durch die Counter-Bildschirmmonitore, die die Mitarbeiter vom Rechner aus bedienen können. Die interaktiven Stationen des Schaufensters Karlsruhe können allerdings aus Sicherheitsgründen nicht genutzt werden.

Alle anderen Services der Tourist-Information werden dagegen weiterhin angeboten. Aberdie Tourist-Information Karlsruhe wird noch mit verkürzten Öffnungszeiten arbeiten: Montags bis freitags von 10:00 bis 16:00 Uhr und samstags von 10:30 bis 14:30 Uhr.

Bald sollen hierdann auch wieder Stadtrundgänge, Gruppenangebote und die Fahrten mit dem Doppeldeckerbus angeboten werden. Susanne Wolf führt aus: „Hier stehen wir mit allen Partnern im Austausch und erarbeiten derzeit ein neues Programm. Somit haben wir immer noch mit der Ausnahmesituation umzugehen, aber wir freuen uns sehr, wenn wir wieder unsere Leistungen für unsere Gäste anbieten können.“

 


Ettlinger Tor öffnet Parkhaus & einige Shops

20. April 2020

Seit dem 20. April 2020 hat das Einkaufszentrum Ettlinger Tor, aufgrund der Corona-Lockerungen, vereinzelte Shops geöffnet. Dazu gehören: 7AYGAN, Apollo-Optik, Bonita, Camp David, Comma, Deichmann, Dielmann, dm Drogerie Markt , Eiscafé Florenz, Elbenwald, Engbers, Galeria reisen, Game Stop, Görtz, Heldmann’s Apotheke , Herzog & Bräuer, Hussel , Il Vino, Jack Wolfskin, Krass Optik (nur Notfallservice), La Pizza, Leo’s Jeans, Liberty, Mc Paper, Mister Spex (nur Notfallservice), More & More, Müller Drogerie, Nanu Nana, Oil & Vinegar, OLYMP, Only, Orsay, Pimkie, REWE, Segafredo, Snipes, Street One, Tamaris, TEDi, Thalia, Tommy Hilfiger und Tom Tailor.

Das Einkaufzentrum weist darauf hin, dass aufgrund der aktuellen Lage die Shopöffnungszeiten variieren können. Auch das Parkhaus des Ettlinger Tor Centers ist wieder geöffnet.


 

ASV Grünwettersbach zeigt Tischtennis per Livestream!

20. April 2020

Der ASV Grünwettersbach versucht aktuell mit den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie umzugehen und hat die Spendenaktion #gemeinsamfuerdenSport von Sportdeutschland.TV Leben gerufen. „Es sind doch schon einige Spenden von unseren Fans direkt auf unserem Fördervereinskonto angekommen. Trainer, Spieler, Mieten sowie laufende Kosten müssen wir trotz fehlender Einnahmen auch weiterhin irgendwie stemmen. Trotz der aktuell schwierigen Situation versuchen wir dennoch mit unseren Partnern für nächste Saison zu planen, denn das Lizenzierungsverfahren für die Saison 20/21 hat bereits begonnen“, so der Tischtennis-Bundesligist in einer Pressemitteilung.

Außerdem will der ASV, trotz Corona-Krise, etwas zurückgeben: „Wir möchten unseren Fans, Freunden und Partnern aber auch der ganzen Sportwelt hochklassigen Tischtennissport bieten und zeigen wie man auch unter Einhaltung der Kontaktsperre und der Hygienegebote nicht auf Sport verzichten muss“, erklärt der ASV und wird aus diesem Grund wird am Sonntag, den 26. April, um 15:00 Uhr live auf www.sportdeutschland.tv aus dem ASV TT-Zentrum „3 für den ASV“ mit Wang Xi, Dang Qiu und dem Neuzugang Deni Kozul, übertragen.

Eintrittskarten werden als „virtuelle Tickets“ in Spendenform beim Förderverein Tischtennis beim ASV (IBAN: DE12 6605 0101 0108 1212 94 | Zweck: Corona) erhältlich.


 

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.