News aus der Fächerstadt
Kurz & Knapp – Informationen für Karlsruhe im Wochenüberblick | KW 51

News aus der Fächerstadt Kurz & Knapp – Informationen für Karlsruhe im Wochenüberblick | KW 51

Quelle: Melanie Hofheinz

Die News rund um die Fächerstadt und aktuelle Veranstaltungstipps hat meinKA in diesem wöchentlichen Format zusammengestellt. Alle kurz gemeldeten Informationen zu Karlsruhe vom 14. Dezember bis 20. Dezember 2020 gibt es hier zum Nachlesen.

LIONS schwach in Trier – bittere Pleite bei den Gladiators

Die PS Karlsruhe LIONS erlebten am Samstag, 19. Dezember 2020 einen rabenschwarzen Abend in der Arena der RÖMERSTROM Gladiators Trier. Zu einer unzureichenden Leistung des Löwenrudels in den entscheidenden Phasen der Partie gesellte sich häufig auch noch Pech im Abschluss.

Die ersatzgeschwächten Gastgeber überzeugten durchweg mit einem geschlossenen Auftreten als Team, wenngleich sie den LIONS häufig Räume gewährten. Karlsruhe machte jedoch viel zu wenig aus den sich ergebenden Chancen und so stand es in der Stadt an der Mosel am Ende 82:62.

Es war zwar bereits der zwölfte Spieltag in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA, doch beide Kontrahenten hatten aufgrund mehrerer Spielverschiebungen vor Beginn der Begegnung lediglich acht Partien gespielt.

Nun stehen die zwei Teams bei jeweils vier Siegen und fünf Niederlagen und sind Tabellennachbarn auf Rang neun und zehn.

 


 

Dreihundert neue nextbike-Räder für Karlsruhe

Die kvv.nextbike-Flotte in der Fächerstadt wächst weiter: Am Dienstag, 15. Dezember 2020, stimmte der Karlsruher Gemeinderat im Rahmen seiner Haushaltsberatungen für die Anschaffung von dreihundert neuen Rädern für das Verleihsystem, das vom Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) im Auftrag der Stadt betrieben wird.

Die Kosten für die zusätzlichen Räder belaufen sich auf 107.000 Euro pro Jahr. Die neuen Räder sollen in den nächsten Wochen bestellt und dann im weiteren Jahresverlauf 2021 nach Karlsruhe ausgeliefert werden. Insgesamt wächst die nextbike-Flotte in der Fächerstadt damitauf rund 650 Räder an.

 


 

DFL terminiert Spieltage 16 bis 18: KSC mit zwei Heimspielen

Die DFL hat am Donnerstag die Spieltage 16 bis 18 terminiert. Damit stehen nun alle Ansetzungen bis zum 28. Januar 2021 fest. Der Karlsruher SC reist Sonntag, 17. Januar 2021, 13:30 Uhr (16. Spieltag) zu Holstein Kiel.

Danach folgt ein Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim am Samstag, 23. Januar 2021, 13:00 Uhr. Mittwochs (27. Januar 2021, 20:30 Uhr) geht es für die Badener dann gegen Hannover 96 – ebenfalls im Wildparkstadion.

 


 

Karlsruher ViDia Kliniken eröffnen Plastische Chirurgie

Die ViDia Christliche Kliniken eröffnen im Januar 2021 die neue Sektion Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie unter ärztlicher Leitung von Dr. Claudia Choi-Jacobshagen. Der neue Fachbereich gehört zur Klinik für Unfall-, Handchirurgie und Sportmedizin und wird zunächst am Standort St. Marien-Klinik verfügbar sein.

„Die Plastische Chirurgie schließt eine Versorgungslücke im bisherigen stationären Angebot in Karlsruhe und bildet zugleich eine ausgezeichnete Ergänzung unseres Behandlungsspektrums. Wir freuen uns sehr, dass wir mit Frau Dr. Choi-Jacobshagen eine renommierte Chirurgin für die Leitung und den Aufbau dieser Sektion gewinnen konnten“, erklärte der Vorstandsvorsitzende Richard Wentges im Vorfeld der Eröffnung.

Die Schwerpunkte der Sektion sind ästhetische Brustrekonstruktionen nach Brustkrebs, Chirurgie im Kopf-Halsbereich, Brustchirurgie und außerdem Straffungsoperationen, beispielsweise nach massiver Gewichtsreduktion.

 


 

Karlsruher Pass-Inhaber dürfen bald kostenlos mit der Bahn fahren

Inhaber des Karlsruher Passes bekommen bereits im Kundenzentrum am Marktplatz eine ermäßigte Fahrkarte. Nun sollen bestimmte Nutzergruppen die Fahrkarten im Rahmen des Karlsruher Passes zukünftig kostenlos im Kundenzentrum erhalten. Die Stadt bezahlt die Fahrkarte dann komplett.

Es ist aber in jedem Fall eine Fahrkarte erforderlich. Der von der Linken eingebrachte Antrag in der letzten Gemeinderatssitzung wurde nun vom Gemeinderat beschlossen und wird dann erst im kommenden Jahr umgesetzt (die Mittel-Bereitstellung durch die Stadt zur Finanzierung dieser Maßnahmen gilt dann erst für das Haushaltsjahr 2021).

Bis dahin gilt bis auf Weiteres die bestehende Regelung des Preisnachlasses für Karlsruher Pass-Kunden, schildert der KVV das weitere Vorgehen.

 


 

„Harter“ Lockdown: Karlsruher Weihnachtsbuden schließen

Seit 24. November haben die Karlsruher Schausteller und Festwirte mit ihren Angeboten auf verschiedenen Plätzen in der Innenstadt für weihnachtliche Stimmung gesorgt. Zusätzlich gab es im Einkaufscenter Ettlinger Tor eine Auswahl an Geschenkideen. Am Mittwoch, 16. Dezember, schließt das Angebot aufgrund der Pandemieentwicklung.

Dies haben die Buden-Betreiber freiwillig beschlossen, um ihren eigenen verantwortungsbewussten Beitrag zur Pandemiebekämpfung zu leisten, vor allem im Hinblick auf die seit heute geltenden bundesweit einsetzenden verschärften Regelungen zur Kontaktbeschränkung. Auch ein reines To-Go Angebot wird es daher nicht geben.

Für die Unterstützung und den Zuspruch bedanken sich der Karlsruher Schaustellerverband e.V. und die Festwirte sowie die und Kunsthandwerker bei allen Besuchern.

 


 

Mobile Spielaktion: „Rätselhafte Spaziergänge“ für Kinder

Die „Rätselhaften Spaziergänge“ der Mobilen Spielaktion erleben ab Mitte Dezember und bis zum Ende der Faschingsferien am 21. Februar eine Neuauflage. Kinder und Familien können nun also wieder nach Hinweisschildern suchen, Buchstaben notieren und das Lösungswort finden.

Wer das Lösungswort zu den Mobis geschickt, bekommt eine kleine Überraschung. Insgesamt werden die Stadtteilspaziergänge an 17 verschiedenen Orten angeboten – vom Bergwald im Osten der Stadt bis nach Knielingen im Westen und von Neureut im Norden bis Rüppurr im Süden.

Die Touren sind zwischen 1,4 und fünf Kilometer lang und in vielen Fällen für Rollstühle, Fahrräder, Kinderwagen und ähnliche Gefährte geeignet. Die Touren können von Kindern alleine oder gemeinsam in der Familie absolviert werden.

Auf der Internetseite www.mobi-aktion.de gibt es weitere Angaben zu den Touren.

 


 

The Voice of Germany: Karlsruher Alessandro Pola steht im Finale

Alessandro Pola steht im Finale der Castingshow „The Voice of Germany“. Der in der Karlsruher Weststadt wohnende Lehrer setzte sich im Halbfinale der TV-Show am Sonntag, 13. Dezember 2020 im Team von Online-Coach Michael Schulte durch.

Das Finale von „The Voice“ 2020 wird am Sonntag, 20. Dezember 2020 live um 20:15 Uhr auf dem TV-Sender SAT.1 übertragen.

Alessandro Pola stand am 08. Oktoer 2020, als erster Kandidat der Jubiläumsstaffel von The Voice of Germany, auf der Bühne – sich selbst am Klavier begleitend überzeugte er die Jury mit Alica Keys „If I Ain’t You“.

 


 

Weitere Nachrichten

Polizei

Trotz Verbots erneut Protest gegen Corona-Maßnahmen in Stuttgart

Bilder wie am Karsamstag will man in Stuttgart nicht mehr sehen und verbietet zwei Demos gegen die Corona-Politik. Vor Gericht beißen die Organisatoren auf Granit. Einen ruhigen Tag erlebt die Stadt trotzdem nicht.

Verkehrsminister Hermann kann mit neuem Bußgeldkatalog gut leben

Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) ist mit dem Kompromiss zum Bußgeldkatalog zufrieden.

Tübinger Modellprojekt kann vorerst weitergehen

Das Tübinger Modellprojekt «Öffnen mit Sicherheit» kann vorerst weitergehen.

Geld Münzen

Fast 800 Verfahren wegen Betrugs bei Corona-Soforthilfen

Seit dem Start der Corona-Soforthilfen für Unternehmen vor einem Jahr haben Ermittler in Baden-Württemberg rund 800 Verfahren wegen Betrugs eingeleitet.

Badische Landeskirche möchte Aufbruchstimmung verbreiten

Trotz Corona, Mitgliederverlusten und damit auch sinkenden Einnahmen will die evangelische Landeskirche in Baden zuversichtlich in die Zukunft blicken.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.