Umwälzung des Sees
Fischsterben im Neureuter Heidesee: Feuerwehr mit Rettungsaktion

Umwälzung des Sees Fischsterben im Neureuter Heidesee: Feuerwehr mit Rettungsaktion

Quelle: Thomas Riedel

Am Donnerstag,10. Dezember 2020, wurde die Feuerwehr Karlsruhe über ein Fischsterben im Heidesee in Karlsruhe-Neureut informiert. Laut des Umweltamtes, war der Sauerstoffgehalt im See zu gering, daher wälzte die Feuerwehr das Wasser mit Pumpen um.

Fischsterben im Neureuter Heidesee bemerkt

Über ein Fischsterben im Heidesee in Karlsruhe-Neureut wurde am Donnerstag, 10. Dezember 2020, durch die zuständigen Behörden, unter anderem das Umweltamt sowie das Regierungspräsidium, informiert.

„Das Umweltamt hat festgestellt, dass der Sauerstoffgehalt wohl zu gering ist und hat die Feuerwehr um Unterstützung gebeten“, erklärte Holger Franken Einsatzleiter (Berufsfeuerwehr Karlsruhe).

 

| Quelle: Thomas Riedel

 

Mehr Sauerstoff: Umwälzung des Sees notwendig

Am Freitag, 11. Dezember startete die Karlsruher Feuerwehr ihre Rettungsaktion, um das Fischsterben im See zu stoppen. „Wir haben bereits am Freitag Kräfte vor Ort gehabt, die mit Feuerwehrpumpen das Wasser umwälzen, um einfach Luft beziehungsweise Sauerstoff in das Gewässer einzubringen“, so Franken.

Diese Maßnahme hätten, so der Einsatzleiter, bereits am Samstag, 12. Dezember, ihre erste Wirkung gezeigt.

 

| Quelle: Thomas Riedel

 

Erneute Messungen und Begutachtungen notwendig

Nachdem die Karlsruher Feuerwehr am Freitag und Samstag mit Pumpen das Wasser im Heidesee umgewälzt hat, werden am Montag, 14. Dezember 2020, erneute Begutachtungen und Messungen durch das Umweltamt sowie das Regierungspräsidium erfolgen.

Danach soll, falls notwendig, über weitere notwendige Maßnahmen entschieden werden.

 

Fotogalerie | Rettungsaktion: Fischsterben im Heidesee Neureut

Weitere Nachrichten

Schweinepest-Ausbruch bei Hausschweinen in Baden-Württemberg

Laut dem baden-württembergischen Agrarministerium war es nur eine Frage der Zeit, wann die Afrikanische Schweinepest auch den Südwesten erreicht. Nun ist ein Schweinemastbestand im Landkreis Emmendingen betroffen.

Ruhestörungen & Körperverletzungen: Karlsruher Schlossgarten geräumt

Der Schlossgarten in Karlsruhe wurde in der Nacht von Mittwoch, 25. Mai 2022, auf Donnerstag, 26. Mai 2022, aufgrund massiver Ruhestörungen und diverser begangener Körperverletzungen von der Polizei Karlsruhe mit starken Kräften geräumt.

Marketing-Experte fordert frühe Aufklärung zu Online-Werbung

Der Pforzheimer Kommunikationswissenschaftler Jörg Tropp fordert mehr frühe Aufklärung für Online-Werbung.

Wegen Urlaubs: Kein Schutzstatus für ukrainische Familie in Karlsruhe

Einer ukrainischen Flüchtlingsfamilie wird im Landkreis Karlsruhe der vorübergehende Schutzstatus verwehrt, weil sie während des russischen Angriffs auf ihre Heimat in Ägypten Urlaub gemacht hat - und deshalb aus einem Drittland außerhalb der EU eingereist ist.

Stuttgart weitet Videobeobachtung deutlich aus

Fast genau zwei Jahre nach den nächtlichen Ausschreitungen in der Stuttgarter City setzt die Stadt deutlich mehr Videokameras ein, um die Lage an den zentralen Plätzen besser überwachen zu können.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 










Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.