News aus der Fächerstadt
Laut Machbarkeitsstudie: „Micro-Hubs“ optimieren die Karlsruher Citylogistik

News aus der Fächerstadt Laut Machbarkeitsstudie: „Micro-Hubs“ optimieren die Karlsruher Citylogistik

Quelle: Melanie Hofheinz

Mehr Online-Bestellungen führen zu mehr Logistikverkehr in der Innenstadt: Micro-Hubs im City-Quartier Östliche Kaiserstraße sollen, im Rahmen des Projekts „Citylogistik ÖKa“, Abhilfe schaffen. Eine Machbarkeitsstudie hat sich mit dem Thema beschäftigt.

Micro-Hub Standorte in Karlsruhe

Die Machbarkeitsstudie zeige, dass das Parkhaus Kronenplatz sich als potenziellem Micro-Hub Standort gut eignen würde.

Bis zu drei Unternehmen der Kurier-, Express- und Paket-Branche (KEP-Branche) könnten dort durch den zusätzlichen Warenumschlag auf bis zu 14 Lastenrädern verschiedene Stadtquartiere lokal emissionsfrei beliefern.

 

Lastenradlogistik mittels Micro-Hubs

Ob und in welchem Umfang eine Lastenradlogistik mittels Micro-Hubs realisiert wird, hänge von den Akteuren der KEP-Branche ab. Die Stadtverwaltung sei willens, die notwendigen Rahmenbedingungen, beispielsweise durch das Einrichten von Micro-Hubs, zu schaffen, wird informiert.

Die Machbarkeitsstudie ist Teil des Gesamtprojekts „City-Transformation“, das durch das Bundesprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen gefördert ist.

 

Mehr zum Micro-Hub-Konzept

Ein Micro-Hub-Konzept beinhaltet in der Paketlogistik einen zusätzlichen Warenumschlag in einer sogenannten Micro-Hub-Einrichtung zwischen dem Zieldepot und dem Zustellgebiet der Paketdienstleistenden.

Die räumliche Nähe zum Zustellgebiet ermöglicht eine emissionsfreie Zustellung mittels Lastenrädern oder leichten elektrischen Nutzfahrzeugen.

 

Weitere Nachrichten

Änderung der Karlsruher Baustrategie: Nur noch das "unbedingt Notwendige" wird gebaut

Hohe Kosten, Zeitdruck, eine Vielzahl an baulichen Aufgaben sowie eine geäußerte Unzufriedenheit von Teilen des Gemeinderates erfordern ein Umsteuern und Nachjustieren der bisherigen Baustrategie, das teilt die Stadt in einer Pressemeldung mit. 

Bahnhof in Grötzingen wird gesperrt: Ersatzverkehr und Fahrplanänderungen

Von Freitag, 17. Mai bis Freitag, 31. Mai 2024, finden im Bahnhof Grötzingen Weichenarbeiten statt - der Bahnhof ist daher nicht anfahrbar. Es kommt zu Fahrplanänderungen und Ersatzverkehren mit Bussen, teilt die Deutsche Bahn in einer Pressemeldung mit.

Feuer im Badischen Staatstheater: Karlsruher Feuerwehr mit erfolgreicher Übung

Am Badischen Staatstheater fand eine Feuerwehr-Übung statt: Diese sollte die Fähigkeiten der Führungskräfte im Umgang mit herausfordernden Situationen zu stärken und die Zusammenarbeit von Einsatzleitern, Führungsgruppe und Einsatzabschnittsleitern verbessern.

"Sport am Abend": Kostenlose Sportangebote starten im Mai in Karlsruhe

In Kooperation mit den Sportvereinen der Fächerstadt bietet die Stadt Karlsruhe von Mai bis Juni 2024, wieder in verschiedenen Stadtteilen kostenlose Sportangebote an. Tanzen, Yoga, Walking und mehr gehören zu den angebotenen Sportarten unter freiem Himmel.

Events & Wohlfühloase vor "Kleinen Kirche": Das ist zwischen Marktplatz & Kronenplatz geplant

Die östliche Kaiserstraße erblüht Ende April 2024, mit den ersten Ergebnissen des sogenannten Quartiersimpulses „Kleine Kirche“. Mit dem Ziel, das Quartier zwischen Marktplatz und Kronenplatz noch lebenswerter zu gestalten, wird Folgendes geplant.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.