Hauptausschuss beschließt Zuschuss für leih.lokal in der Oststadt
Leihladen Karlsruhe mit Finanzspritze vor dem Aus gerettet

Hauptausschuss beschließt Zuschuss für leih.lokal in der Oststadt Leihladen Karlsruhe mit Finanzspritze vor dem Aus gerettet

Quelle: Thomas Riedel

„Sharing is caring“: Unter diesem Motto verleiht der Leihladen in Karlsruhe Gegenstände an Bürger – und das gebührenfrei. Die Folge waren zu hohe Kosten. Das leih.lokal stand vor dem Aus – bis der Hauptausschuss eine erlösende Entscheidung traf.

Leihladen vor dem Aus gerettet

Der Leihladen in Karlsruhe ist dank der Stadt vor dem Aus gerettet. Der Hauptausschuss hat bei seiner öffentlichen Sitzung am Dienstag, den 05. Oktober 2019, einem Zuschuss für die Jahre 2019 und 2020 in Höhe von jeweils 10.000 Euro zugestimmt. SPD und Linke hatten in Anträgen eine Finanzspritze von der Stadt für das leih.lokal inklusive dem Reparatur-Café in der Oststadt gefordert.

Im Antrag der SPD-Fraktion heißt es, das leih.lokal und das Reparatur-Café leisten einen „Beitrag zum Klimaschutz und zum nachhaltigen Wirtschaften“. Beide Einrichtungen leben von Spenden und dem Engagement von Ehrenamtlichen. Ursprünglich hatte der gemeinnützigen Bürgerstiftung Karlsruhe den Leihladen initiiert. Allerdings machten Vertreter der Stiftung bereits ein Jahr nach der Eröffnung publik, dass das leih.lokal nur geringe Spenden erhalte.

Damit würden nicht mehr als ein Drittel der laufenden Kosten getragen. Den Rest – etwa 800 Euro pro Monat – zahlten die Ehrenamtlichen selbst. Leihgebühren könnten nicht erhoben werden, da damit „unerfüllbare Auflagen“ verbunden wären. Die Betreiber hätten den Leihladen dementsprechend in Kürze wieder schließen müssen.

 

leih-lokal-frei-raeume-karlsruhe

leih.lokal mit Reparaturwerkstatt in Karlsruhe | Quelle: Thomas Riedel

 

Doch so weit kommt es erst einmal nicht! Um die Arbeit der Ehrenamtlichen im leih.lokal wertzuschätzen und den umweltschonenden Gedanken, der hinter der Einrichtung steckt, zu fördern, beschloss der Hauptausschuss den Zuschuss. Außerdem schlug hat die Verwaltung vor, einen Projektfonds einzurichten, um Sharing-Projekte zu unterstützen. Dieser Fonds könnte ab dem Doppelhaushalt 2021/22 eingerichtet werden, sodass sich Initiativen wie das leih.lokal für eine Förderung aus dem Fonds bewerben könnten.

 

Leihladen Karlsruhe – Teilen statt Besitzen

Am 06. Oktober 2018 hatte die Bürgerstiftung den Leihladen in der Gerwigstraße 41 eröffnet. Im leih.lokal werden Gegenstände aus den Bereichen Freizeit, Garten, Haushalt, Heimwerker und Kinder verliehen. Wer keine Bohrmaschine, keine Biergarnitur oder keinen Motorradhelm hat, wird hier fündig. Ähnlich wie in einer Bibliothek können gebrauchte Dinge für eine Woche oder nach weiteren zwei Wochen Verlängerung gegen Pfand ausgeliehen werden. Eine Gebühr muss man nicht bezahlen. Nachdem die Gegenstände komplett, unversehrt und sauber zurückgebracht wurden, erhält man das Pfand zurück.

Im Leihladen findet auch regelmäßig das Reparatur-Café statt, bei dem Ehrenamtliche Bürgern helfen, deren kaputte Gegenstände zu reparieren.

 

Öffnungszeiten Leihladen Karlsruhe

Montag, Donnerstag und Freitag15:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Samstag11:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Dienstag, Mittwoch und Sonntaggeschlossen

 

Das leih.lokal in der Karlsruher Oststadt

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.