News aus der Fächerstadt
Von Feuerwehr gerettet: Mann übernachtet in Transporter & rollt in Karlsruher Bach

News aus der Fächerstadt Von Feuerwehr gerettet: Mann übernachtet in Transporter & rollt in Karlsruher Bach

Quelle: Thomas Riedel

Am Montag, 07. November 2022, kam es gegen 07:20 Uhr zu einem Feuerwehreinsatz in Karlsruhe. Ein Passant meldete ein Fahrzeug, welches teilweise in den Alten Federbach in Karlsruhe gerutscht war. Im Inneren des Transporters war ein Mann eingeschlossen.

Transporter rollte in den Alten Federbach

Am Gewässer Alter Federbach, auf Höhe der Hermann-Schneider-Allee in Karlsruhe kam es am Montagmorgen, 07. November 2022, zu einem größeren Einsatz der Rettungskräfte.

Beim Eintreffern der Feuerwehr befand sich ein Transporter im Böschungsbereich mit dem hinteren Fahrzeugteil im Gewässer, heißt es in einer Pressemeldung. Im Laderaum des Transporters befand sich eine Person, die ohne Hilfe das Fahrzeug nicht verlassen konnte.

 

| Quelle: Thomas Riedel

 

Mann wollte in seinem Fahrzeug übernachten

Wie sich herausstellte, wurde das Fahrzeug am Vorabend auf dem gegenüberliegenden Parkplatz abgestellt. Der Fahrer begab sich zum Übernachten in den Laderaum.

Gegen 02:00 Uhr bemerkte er, wie sich das Fahrzeug bewegte und langsam in den Alten Federbach rollte. Er konnte sich nicht selbstständig aus dem Fahrzeug befreien, so die Feuerwehr weiter.

 

| Quelle: Thomas Riedel

 

Feuerwehr rettete Mann und Fahrzeug

Das Fahrzeug wurde zunächst von der Feuerwehr gegen das weitere Abrutschen gesichert. Danach begab sich ein Trupp zur Befreiung der Person in das Gewässer. Das Wasser stand bereits bis zur Schiebetür.

Verletzt wurde der Mann bei dem Vorfall glücklicherweise nicht. Anschließend wurde der Transporter mit einem Kranwagen der Feuerwehr aus dem Gewässer geboren. Als vermutliche Ursache nennt die Feuerwehr „Unachtsamkeit“ – der Mann hatte wohl die Handbremse des Fahrzeugs nicht festgezogen.

 

| Quelle: Thomas Riedel

 

Weitere Nachrichten

Warntag am 08. Dezember: Warnsysteme & Sirenen werden in Karlsruhe getestet

Zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit der Warninfrastruktur werden beim Warntag 2022 am Donnerstag, 08. Dezember, bundesweit ab 11:00 Uhr probeweise verschiedene Warnsysteme sowie die Sirenen ausgelöst, geht aus einer Pressemeldung hervor.

"Einschleifung" geplant: Diese Stadtbahnlinie fährt bald durch die Karlsruher Innenstadt

Wie der Landkreis Karlsruhe in einer Pressemeldung informiert, hat der Verwaltungsausschuss des Kreistags, am Donnerstag, 24. November 2022, grünes Licht für die geplante Einschleifung der Stadtbahnlinie S31/S32 in die Karlsruher Innenstadt gegeben.

Schwerer Verkehrsunfall auf der Durlacher Allee: Kollision zwischen Pedelec & Motorrad

Ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Pedelecs und eines Motorrads ereignete sich am Freitagmorgen, 25. November 2022, auf der Durlacher Allee in Karlsruhe. Beide Unfallbeteiligten verletzen sich schwer, teilt die Polizei Karlsruhe mit.

Im Durlacher Weiherhofbad: Spindschlüssel geklaut und Auto gestohlen

Am Donnerstag, 24. November 2022, zwischen 18:10 Uhr und 18:55 Uhr, wurden im Durlacher Weiherhofbad mehrere Spindschlüssel entwendet, Wertgegenstände gestohlen und sogar ein Auto geklaut, informiert die Polizei Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

Präsenz & Prävention: Karlsruher Polizei überwacht die Weihnachtsmärkte

Im Stadt- und Landkreis Karlsruhe findet ab Ende November wieder eine Vielzahl von Weihnachtsmärkten und anderen vorweihnachtlichen Veranstaltungen statt. Das Polizeipräsidium Karlsruhe wird auf diesen Präsenzstreifen sowie Präventionsmaßnahmen durchführen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 










Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.