Neues vom Karlsruher SC
Mit Hygiene-Konzept: KSC lässt 400 Fans zum Trainingsauftakt zu

Neues vom Karlsruher SC Mit Hygiene-Konzept: KSC lässt 400 Fans zum Trainingsauftakt zu

Quelle: meinKA

Der Karlsruher SC lässt bei seinem ersten Mannschaftstraining in der Vorbereitung auf die kommende Saison am Dienstag, den 04. August 2020, rund 400 Fans zu.

Der Verein habe hierfür ein detailliertes Hygiene-Konzept erarbeitet und mit den zuständigen Behörden abgestimmt, teilte der Fußball-Zweitligist am Freitag mit.

Das Konzept sieht vor, dass die Spieler im Stadion statt auf dem Trainingsplatz trainieren. Die Zuschauer sollen mit dem gebotenen Mindestabstand auf der Haupttribüne verteilt werden und auf dem Weg dorthin einen Mund-Nase-Schutz tragen. Tickets für das Training müssen vorab online bestellt werden und kosten jeweils einen Euro, der einem guten Zweck zugute kommt.

Zudem müssen die Besucher ein Formular zur Kontaktnachverfolgung ausfüllen. Wer in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer mit Corona infizierten Person hatte oder selbst typische Symptome einer Infektion mit dem Virus aufweist, erhält keinen Zutritt.

Nicht mehr mit dabei sein wird Mittelfeldspieler Justin Möbius. Der KSC hat den Vertrag mit dem 23-Jährigen aufgelöst. Er wechselt zum Regionalligisten SC Preußen Münster.

Neues vom KSC

Corona-Ausbruch: KSC-Heimspiel gegen Sandhausen wird verlegt

Der KSC hat wie berichtet aufgrund einer aktuellen Corona-Infektion von 16 Spielern bei der DFL einen Antrag zur Verlegung der Partie gegen den SV Sandhausen gestellt. Diesem hat die DFL stattgegeben, das Spiel wird am 08. Februar 2022 nachgeholt.

KSC will Spielabsetzung: "Wir kriegen nicht mehr als elf Spieler hin"

Nach einem Corona-Ausbruch hat der Karlsruher SC nach eigenen Angaben nur noch elf einsatzfähige Spieler. Daher will der Zweitligist, dass die Heimpartie am Sonntag gegen den SV Sandhausen verschoben wird. Die Gäste wollen dagegen unbedingt spielen.

Weitere Corona-Fälle: KSC wird Absetzung des Sandhausen-Spiels beantragen

Nachdem der Karlsruher SC wie berichtet aufgrund von Corona-Infektionen im Mannschaftsumfeld am Donnerstag das Training vorsorglich ausgesetzt hatte, liegen nun auch die Ergebnisse der kurzfristig angesetzten PCR-Tests vor, teilt der Verein mit.

Positive Corona-Fälle beim KSC: Training vorsorglich ausgesetzt

Nachdem im Laufe der Woche im Mannschaftsumfeld des Karlsruher SC mehrere Corona-Infektionen aufgetreten sind, wird das Training am Donnerstag, 20. Januar 2022, vorsorglich ausgesetzt. Stattdessen sollen PCR-Tests vorgenommen werden, teilt der KSC mit.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.