News aus dem Landkreis
Nachhaltig & ökologisch: Richtfest der neuen Straßenmeistereien in Ettlingen & Bruchsal

News aus dem Landkreis Nachhaltig & ökologisch: Richtfest der neuen Straßenmeistereien in Ettlingen & Bruchsal

Quelle: Pressestelle Landratsamt Karlsruhe

Die alten Gebäude der Straßenmeistereien in Bruchsal und Ettlingen wurden abgerissen und werden derzeit durch neue Gebäude ersetzt. Neben einer nachhaltigen und ökologischen Holzhybridbauweise wird auch eine vollflächige Photovoltaik-Anlage installiert.

Straßenmeistereien Bruchsal und Ettlingen

Im Mai 2019 fiel die Entscheidung, die Grundstücke der Straßenmeistereien Bruchsal und Ettlingen vom Land Baden-Württemberg zu kaufen, um die Standorte nach eigenen Vorstellungen entwickeln zu können.

Beide Bauvorhaben kommen planmäßig voran, wird in einer Pressmeldung des Landkreises Karlsruhe informiert. So wurde am Dienstag, 04. April 2023, am Standort Ettlingen bereits das Richtfest, symbolisch für beide Standorte, gefeiert.

 

Neue Gebäude kosten rund 36 Millionen Euro

Die im Zuge der Verwaltungsstrukturreform 2005 vom Land an den Landkreis übergegangenen Straßenmeistereien aus den 1970-er Jahren waren in die Jahre gekommen. Daher wurde entschieden, die alten Gebäude in Bruchsal und Ettlingen abzureißen und durch neue zu ersetzen.

An beiden Standorten entstehen nun neue, funktionelle Betriebseinheiten in nachhaltiger und ökologischer Holzhybridbauweise. Sie beinhalten eine Fahrzeughalle, eine Verwaltung, eine Salzhalle und eine Technikzentrale. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf knapp 36 Millionen Euro.

 

Photovoltaik & Fertigstellung bis Ende 2023

Es ist gleichzeitig auch der Start der vom Kreistag beschlossenen Photovoltaik-Ausbaustrategie. Denn beide Straßenmeistereien erhalten eine vollflächige Photovoltaik-Anlage, diese wird vom Bund mit dem maximalen Förderbetrag von über 1,1 Millionen Euro unterstützt.

Um während der Bauphase den Straßen- und Winterdienst zu gewährleisten, sind die Mitarbeitenden, die Fahrzeuge, die Werkstätten und zum Teil die Salzsilos in Interims in Karlsdorf-Neuthard und auf dem benachbarten Grundstück in Ettlingen untergebracht. Die Fertigstellung der Straßenmeistereien ist bis Ende des Jahres 2023 geplant.

 

Nachrichten aus Karlsruhe

Schwimmen verboten: Warum in den Seen in Neureut ein Badeverbot gilt

Der Heidesee in Neureut gilt als beliebtes Naherholungsgebiet: Er lädt zum Spazierengehen ein und ermuntert an Sommertagen dazu, sich im Wasser abzukühlen. Doch der Heidesee ist nicht als offizielles Badegewässer ausgewiesen, informiert die Stadt Karlsruhe.

Baustellen im Karlsruher Innenstadtring: Kunsthallen-Umbau & Schlossplatz-Durchfahrt gesperrt

Auf dem Innenstadtring zwischen Kunsthalle, Schlossplatz und Kronenplatz werden derzeit mehrere Baustellen gebündelt: So richten Tiefbauamt und Stadtwerke aktuell mehrere Baufelder ein, um die bereits bestehende Umleitungs-Verkehrsführung zu nutzen.

Karlsruher Polizei überwacht Rettungsgasse auf der A5: "eklatant hoher Wert an Verstößen"

Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 5 am Dienstagnachmittag, 11. Juni 2024, überwachten Beamte der Verkehrspolizei Karlsruhe die Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Rettungsgasse. Dabei wurden einige Verstöße festgestellt.

20 neue Bäume in Kübeln sorgen für mehr Grün auf dem Karlsruher Marktplatz

Das Gartenbauamt hat in Karlsruhe eine größere Pflanzaktion gestartet und 20 neue Bäume in Kübel auf den Marktplatz gestellt. Die Bäume sollen künftig Schatten spenden und gleichzeitig eine Nahrungsquelle für Bienen und Vögel sein, teilt die Stadt mit.

Jahresbericht zur Lebensmittelüberwachung: Ein Drittel der Karlsruher Betriebe kontrolliert

Das Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung informierte im Juni 2024 in einem "Jahresbericht Lebensmittelüberwachung 2023" über Kontrolltätigkeiten. Von den im Landkreis Karlsruhe ansässigen 7.400 Betrieben wurden knapp ein Drittel kontrolliert.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.