Fußball
Nächster Lohkemper-Ausfall bei Nürnberg: Mutiger gegen KSC

Fußball Nächster Lohkemper-Ausfall bei Nürnberg: Mutiger gegen KSC

Quelle: Jens Büttner

Der 1. FC Nürnberg muss schon wieder einen Ausfall von Offensivspieler Felix Lohkemper verkraften.

Der 26 Jahre alte Fußball-Profi musste wegen neuerlicher Probleme im Hüft- und Leistenbereich das Training abbrechen und wird dem «Club» nach Angaben von Trainer Robert Klauß zunächst einmal an diesem Freitag (18.30 Uhr) im Zweitliga-Heimspiel gegen den Karlsruher SC fehlen.

Angreifer Lohkemper hatte in der vergangenen Saison eine komplizierte Verletzung und musste nach Monaten ohne spürbare Verbesserungen wegen eines Knochenödems im Beckenbereich schließlich operiert werden. Nun müsse untersucht werden, ob da «wieder was aufgeploppt» sei, sagte Klauß am Donnerstag. Lohkempers neue Ausfallszeit ist davor offen.

Nach dem Saisonstart mit sechs Punkten aus vier Partien wollen die noch ungeschlagenen Nürnberger gegen den KSC (acht Zähler) möglichst den zweiten Heimsieg feiern. Klauß fordert dabei von seinen Profis mehr «Risikobereitschaft» im Offensivspiel. Defensiv sei man stabil im Moment, aber nach vorne nicht so durchschlagskräftig. «Das müssen wir ändern», sagte der «Club»-Coach. Er halte aber nichts davon, «ein Statement rauszuhauen», wonach der FCN einen Gegner wie Karlsruher schlagen müsse. Die Badener haben erst ein Gegentor zugelassen.

 

Mehr zu Sport

KSC-Heimspiele gegen Nürnberg & Sandhausen vor 6.000 Fans

Unter den gegebenen Voraussetzungen der neuen Corona-Verordnung kann der Karlsruher SC zu seinen kommenden Heimspielen gegen den SV Sandhausen und den 1. FC Nürnberg im BBBank Wildpark 6.000 Fans empfangen, wird in einer Pressemeldung informiert.

KSC beginnt nach Corona-Ausbruch wieder mit Training

Noch ohne Cheftrainer Christian Eichner hat Fußball-Zweitligist Karlsruher SC am Freitagnachmittag das Mannschaftstraining wieder aufgenommen.

Vor Indoor Meeting: Olympiasieger Duplantis peilt Weltrekord & WM-Titel an

Vor seinem Saisonstart beim Karlsruher Leichtathletik-Meeting hat Stabhochsprung-Olympiasieger Armand Duplantis den WM-Titel und den Weltrekord als Vorhaben für dieses Jahr ausgegeben.

Nach Corona-Ausbruch beim KSC: Erste Spieler sind zurück im Training

Nach dem Corona-Ausbruch beim Karlsruher SC in der vergangenen Woche, sind nun die ersten negativ getesteten Spieler auf den Rasen zurückgekehrt, darüber informiert der Verein auf seiner Internetseite. Weitere Spieler könnten noch diese Woche folgen.

Konflikt-Experte: Was Uli Jäck als Polizist & KSC-Sicherheitsbeauftragter erlebte

Uli Jäck hat vieles alles erlebt, was es zum Thema Konflikte zu erleben gibt. Er war zehn Jahre lang KSC-Sicherheitsbeauftragter. Nebenberuflich arbeitet er als Coach und Konfliktmanager. Mit meinKA sprach er über seine Erlebnisse und seine Arbeit.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.