News aus Baden-Württemberg
Nationalpark Schwarzwald: Übergabe von neuem Besucherzentrum

News aus Baden-Württemberg Nationalpark Schwarzwald: Übergabe von neuem Besucherzentrum

Quelle: Nationalpark-Schwarzwald/Ulrike Klumpp

Zu einem Nationalpark gehört auch ein Ort für Information und Begegnung. Fast sieben Jahre nach seiner Gründung bekommt der Nationalpark Schwarzwald jetzt sein neues Besucherzentrum. Noch ist der Zugang jedoch stark beschränkt.

Der Nationalpark Schwarzwald erhält nach mehreren Jahren Bauzeit sein neues Besucherzentrum. An der Übergabe am Freitag, den 16. Oktober 2020, wollen auch Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und mehrere Landesminister teilnehmen. Das weitgehend hölzerne Gebäude an der auf gut 900 Metern über dem Meer gelegenen Passhöhe Ruhestein nimmt im Form und Material das Thema des Nationalparks auf.

Es besteht aus mehreren langen Gebäuderiegeln, die wie Baumstämme schräg übereinandergefallen zu sein scheinen. Direkt vor den Fenstern am steilen Berghang beginnt der Wald, ein Skywalk führt in die Kronen 120 Jahre alter Fichten und Tannen.

Während des Baus hatte es wiederholt Kritik an Kostensteigerungen gegeben. 2014 waren 25,5 Millionen Euro kalkuliert worden, am Ende ist es wohl ungefähr das Doppelte geworden. Der Steuerzahlerbund nahm das Projekt in sein Schwarzbuch auf.

Im Besucherzentrum können sich die Gäste des Nationalparks über Angebote wie Führungen oder Wanderrouten informieren, es gibt eine kleine Gastronomie und einen Shop. Eine Ausstellung macht die Wildnis des Schwarzwalds komprimiert erlebbar. Allerdings startet das Besucherzentrum wegen der Corona-Pandemie nicht sofort mit voller Kraft.

Erst im März 2021 soll das Haus schrittweise für die Allgemeinheit geöffnet werden. Von Dezember an steht das Besucherzentrum nur ausgewählten Gruppen im Testbetrieb offen. Ein Zeitpunkt für die vollständige Öffnung kann nach Angaben der Nationalparkleitung derzeit nicht zuverlässig vorhergesagt werden.

 

Weitere Nachrichten

Impfquote in Pflegeeinrichtungen zieht an

Rund eineinhalb Monate vor der Impfpflicht für Beschäftigte in Pflegeheimen und Kliniken ist die Impfquote in den baden-württembergischen Einrichtungen leicht angestiegen.

Inzidenz steigt: Zahl der Covid-Patienten bleibt stabil

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen ist im Südwesten auf den Wert von 1081,6 gestiegen.

Stadt Karlsruhe will unangemeldete Corona-Proteste weiter verbieten

Die Stadt Karlsruhe will unangemeldete und als «Montagsspaziergänge» deklarierte Demonstrationen gegen die Corona-Verordnung weiterhin verbieten.

Corona und die Narren: Präzise Regeln und Vertagung

Corona wirbelt erneut die Fastnacht durcheinander: Die großen Umzüge sind abgesagt. Wie viel Feiern und Brauchtum dieses Jahr dennoch erlaubt sind, hat die Landesregierung den Narren nun schriftlich mitgeteilt. Doch ein weiterer Höhepunkt muss ausfallen.

Minister warnen vor Teilnahme: Unangemeldete Corona-Demos

Wer bei einer angemeldeten Demonstration gegen Anti-Corona-Maßnahmen protestiert, hat dazu jedes Recht, betonen die Innenminister. Unangemeldete Protestkundgebungen werde man aber grundsätzlich nicht dulden. Schon gar nicht vor den Häusern von Politikern.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 




Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.