Spieltag 16
Niederlage gegen Dynamo Dresden: KSC verliert in Unterzahl

Spieltag 16 Niederlage gegen Dynamo Dresden: KSC verliert in Unterzahl

Quelle: aim

Der KSC absolvierte am Sonntag, 05. Dezember 2021, bei Dynamo Dresden ihr letztes Auswärtsspiel in diesem Jahr. Nach einer schwachen ersten Hälfte wachten beide Mannschaften in der zweiten Halbzeit auf und Dresden sicherte sich einen 3:1-Heimsieg.

Karlsruher SC  zu Gast in Dresden

Am 16. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga spielte der Karlsruher SC bei Dynamo Dresden. Mit Schwung und Selbstvertrauen wollte der Karlsruher SC am Sonntag, 05. Dezember 2021, an den letzten Heimsieg gegen Hannover anknüpfen. Doch Dresden brauchte dringend Punkte, um nicht in den Tabellenkeller abzurutschen.

Die Startelf des KSC: Marius Gersbeck,  Marco Thiede, Christoph Kobald, Philip Heise, Daniel Gordon, Kyoung-Rok Choi, Jerome Gondorf, Tim Breithaupt, Marvin Wanitzek, Fabian Schleusener, Philipp Hofmann

 

Halbzeit 1 – Kaum Höhepunkte, wenig Einsatz

Die erste Hälfte des Spiels war wenig ansehnlich – beide Mannschaften wirkten unmotiviert. Der KSC störte das Spiel der Dresdner früh, konnte sich dadurch aber kaum Überlegenheit oder Chancen erarbeiten. Die Gastgeber waren zeitweise recht mutlos unterwegs und insgesamt einfach zu ungefährlich.

Offensiv gab es in den ersten 45 Minuten keine nennenswerten Szenen – hierfür fehlte beiden Teams die Kreativität und der Durchsetzungswille. Die Partie spielte sich daher zum Großteil im Mittelfeld ab und war geprägt von Fehlern auf beiden Seiten, die aber wiederum nicht zum Vorteil für den jeweiligen Gegner genutzt werden konnten.

 

Halbzeit 2 – Plötzlich Tore und Siegeswillen

Motiviert und kämpferisch: Beide Mannschaften kamen wie verwandelt aus der Kabine. Dynamo Dresden gelang so direkt in der 47. Minute der Führungstreffer durch Ransford Königsdorffer. Der KSC antwortete mit dem 1:1 durch Fabian Schleusener in der 53. Minute.

Ransford Königsdorffer erhöhte dann unmittelbar in der 55. Minute auf 2:1. Knapp zehn Minuten später sah Kyoung-Rok Choi die Gelb-Rote-Karte und musste das Spiel verlassen. Der KSC musste von da an in Unterzahl spielen. In der 69. Minute folgte das 3:1 durch Christoph Daferner. Dresden spielte weiter auf Sieg und dem KSC gelang wenig nach vorne. Die Partie endete 3:1 für Dynamo Dresden.

 

Mehr zum KSC

Interview

KSC-Stürmer Simone Rapp will "arbeiten, arbeiten und dran bleiben"

Nach zwei Testspielen haben die KSC-Profis ein freies Wochenende - Simone Rapp verbringt dieses im heimischen Tessin. meinKA sprach mit dem KSC-Stürmer vor seiner Abfahrt, warum gerade nicht seine beste Phase sei und wieso er eine Bandscheiben-OP abgelehnt hat.

KSC mit hohem Testspielsieg bei Bundesligist Mainz 05

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat auch das zweite Testspiel innerhalb von zwei Tagen hoch gewonnen.

KSC gewinnt gegen Winterthur deutlich: Duo feiert Comeback

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat das erste seiner beiden Testspiele in dieser Woche gewonnen.

Doppelpack von Ujah: Karlsruher SC unterliegt Braunschweig

Eintracht Braunschweigs Torjäger Anthony Ujah hat für das dritte sieglose Spiel nacheinander für den Karlsruher SC in der 2. Fußball-Bundesliga gesorgt.

Interview

KSC-Stürmer Mikkel Kaufmann im Interview: "Ich möchte mich hier durchsetzen!"

meinKA sprach mit dem 21-jährigen Stürmer Mikkel Kaufmann über seine Ziele beim Karlsruher SC und seine bislang schwierige Anfangszeit. Aber auch über seine Vorliebe für Golf, seine schulischen Ambitionen und über die Familie in seiner Heimat Dänemark.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.