News aus der Fächerstadt
Opferschutz-Initiative in Karlsruhe zählt 150 Anrufe beim „Krisentelefon“

News aus der Fächerstadt Opferschutz-Initiative in Karlsruhe zählt 150 Anrufe beim „Krisentelefon“

Quelle: Pixabay
dpa

Bei der Opferschutz-Initiative BIOS in Karlsruhe haben seit März rund 150 Menschen angerufen, die befürchteten, eine Straftat zu begehen.

Das Angebot im Rahmen des Präventionsprojektes «Keine Gewalt- und Sexualstraftat begehen» richtet sich vor allem an Menschen mit sexuellen Fantasien gegenüber Kindern oder die zu Gewalttaten neigen, teilte die Initiative am Freitag mit. Die Beratung ist kostenlos und kann anonym genutzt werden.

Die aktuellen Auswertungen zeigen nach Angaben von BIOS-BW, dass das Angebot wirkt. Aus dem gesamten Bundesgebiet hätten Menschen angerufen und von Gewaltfantasien berichtet oder dem Drang, Kinderpornografie zu konsumieren oder sexuell übergriffig zu werden. Bis zu zwei Stunden hätten die Telefonate zwischen Therapeuten und den Hilfesuchenden gedauert. Oftmals sei nach dem Gespräch ein wohnortnahes Therapieangebot bei BIOS-BW möglich gewesen.

Vor den neuen Einschränkungen des öffentlichen Lebens wegen der Corona-Pandemie wies die Initiative darauf hin, dass besonders eine drohende vollständige oder teilweise Ausgangssperre die Gefahr bestimmter Straftaten erhöhen könne. Gefühle von Einsamkeit oder Langeweile, Isolation, eine Zunahme von Gefahrennachrichten und finanzielle Nöte könnten Spuren hinterlassen.

 

Weitere Nachrichten

Stadt Karlsruhe muss 2024/25 weitere 30 Millionen Euro pro Jahr erwirtschaften

Die Stadt Karlsruhe muss durch Aufwandsreduzierungen beziehungsweise Ertragssteigerungen im Ergebnishaushalt für 2024/2025 weitere 30 Millionen Euro pro Jahr erwirtschaften. Das haben der Oberbürgermeister und die Dezernentinnen und Dezernenten beschlossen.

Verkehrsunfall mit Couch auf der Südtangente: Polizei sucht Zeugen

Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einer Couch kam es am Samstag, 28. Januar 2023, gegen 14:30 Uhr auf der Südtangente Höhe Wolfartsweiererstraße in Richtung Durlach. Der Fahrer des Autos, der die Couch verloren hat, wird nun gesucht.

Schweizer Bahn: Über 90 Prozent der Züge kommen pünktlich an

Zugreisende in der Schweiz können sich nach Einschätzung der Schweizerischen Bundesbahnen SBB weitgehend auf den Fahrplan verlassen.

Von Michelin bis Genusstour: Karlsruhe feiert ein kulinarisches Jahr 2023

Michelin präsentiert seine Sterneverleihung der Spitzengastronomie in diesem Jahr am 04. April in Karlsruhe. Die Fächerstadt nimmt das zum Anlass, um ganz 2023 unter das Motto "Eine Stadt zum Genießen" zu stellen, teilt die KTG Karlsruhe Tourismus GmbH mit.

Neue Bahn-Ansagen sollen Orientierung am Karlsruher Marktplatz erleichtern

In den Tram- und Stadtbahnen soll es ab sofort bei den Durchsagen den Zusatzhinweis geben, ob am Marktplatz die Haltestelle unterhalb der Pyramide oder die sich um die Ecke des Gleisdreiecks liegende Haltestelle in der Kaiserstraße angefahren wird.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 




Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.