News aus Baden-Württemberg
Palmsonntag läutet für Christen heilige Woche ein

News aus Baden-Württemberg Palmsonntag läutet für Christen heilige Woche ein

Quelle: Thomas Warnack/dpa
dpa

Mit feierlichen Prozessionen läuten Christen am Palmsonntag den Beginn der Karwoche ein. Katholische und evangelische Gläubige erinnert der Tag an Jesu Einzug in Jerusalem. Für Christen ist die Karwoche die wichtigste Woche des Jahres.

Mit dem Palmsonntag beginnt die Karwoche und damit die Vorbereitung auf Ostern. Am letzten Sonntag der Passionszeit gedenken Christen des Einzugs Jesu in Jerusalem. Der Evangelist Matthäus berichtet, wie Jesus auf einem Esel reitend in die Stadt einzog, die Menschen Zweige von den Bäumen hieben und sie auf dem Weg ausstreuten. Die Menschen schwenkten zu Ehren von Jesus Palmzweige. Fünf Tage vor der Kreuzigung ist der Palmsonntag mit dem Leiden Christi verbunden. Namensgeber des in Europa seit dem 8. Jahrhundert begangenen Festes ist der Palmzweig als Symbol für Heil und Segen.

Traditionell bringen katholische Christen «Palmwedel» zur Weihe in die Kirche, in Deutschland vor allem Buchsbaum oder Weidenkätzchen. Je nach Region stammen diese Zweige aber auch von Ahorn, Birke, Buche, Haselnuss oder Wacholderbeere.

Die bei den Prozessionen mitgeführten Palmbuschen bestehen traditionell aus sieben verschiedenen Ästen und Zweigen, die um einen Stock gebunden werden. Oft werden sie mit buntem Papier oder bunten Bändern geschmückt. Zu Hause stecken die Gläubigen die gesegneten Zweige hinter die Kreuze oder Kruzifixe in den Wohnungen. Dies soll einen besonderen Schutz für das Haus und seine Bewohner bewirken.

In Europa sind die Palmprozessionen an Palmsonntag bereits seit dem 8. Jahrhundert bekannt. Mit großem Aufwand wurde der Einzug Jesu in Jerusalem nachvollzogen. Die Gläubigen konnten den Beginn der Karwoche somit mit einem besonderen Erlebnis verbinden. Später wurden auch in Deutschland häufig lebensgroße Christusfiguren auf Eseln mitgeführt, die das Geschehen noch stärker veranschaulichten. Im 17. und 18. Jahrhundert waren die sogenannten Palmeselprozessionen in Deutschland an vielen Orten verbreitet.

 

Weitere Nachrichten

Meldestelle im Kampf gegen Asiatische Hornisse eingerichtet

Die Asiatische Hornisse breitet sich im Südwesten rasant aus. Im Kampf gegen den Zuzügler, der auch Bienenvölkern schaden kann, soll nun eine neue zentrale Stelle übernehmen.

Russland Abnehmer Nummer eins für Bier aus Baden-Württemberg

Brauereien aus Baden-Württemberg haben im vergangenen Jahr fleißig Bier exportiert. Italien ist nicht mehr Abnehmer Nummer eins, wie eine Statistik zeigt. Neuer Spitzenreiter: Russland.

Lkw-Fahrer fährt in Bruchsal mit knapp drei Promille gegen Leitplanken

Mit fast drei Promille Alkohol ist ein Lastwagenfahrer laut der Polizei unter anderem auf der Autobahn 5 und der Bundesstraße 35 unterwegs gewesen und dabei mehrfach mit seinem Fahrzeug gegen die Leitplanken gefahren.

Frau soll unter falschem Namen kranke Welpen in Karlsruhe verkauft haben

Mit verwurmten und kranken Welpen soll eine Frau in Karlsruhe und im hessischen Wetter (Kreis Marburg-Biedenkopf) gehandelt und so mehrere Menschen betrogen haben.

Elektrifizierung von Bahnstrecken: Baden-Württemberg will mehr Tempo

Mehrere Projekte für neue Oberleitungen von Bahnstrecken sind im Südwesten geplant. Die Umsetzung wird aber Jahre dauern, weil die Finanzierung der Knackpunkt ist.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.