Polizei Karlsruhe
Präsenz & Prävention: Karlsruher Polizei überwacht die Weihnachtsmärkte

Polizei Karlsruhe Präsenz & Prävention: Karlsruher Polizei überwacht die Weihnachtsmärkte

Quelle: Thomas Riedel

Im Stadt- und Landkreis Karlsruhe findet ab Ende November wieder eine Vielzahl von Weihnachtsmärkten und anderen vorweihnachtlichen Veranstaltungen statt. Das Polizeipräsidium Karlsruhe wird auf diesen Präsenzstreifen sowie Präventionsmaßnahmen durchführen.

Polizei überwacht Weihnachtsmärkte

Da im Stadt- und Landkreis Karlsruhe ab sofort wieder eine Vielzahl von Weihnachtsmärkten und anderen vorweihnachtlichen Veranstaltungen stattfinden, informiert die Polizei Karlsruhe über Präsenzstreifen sowie Präventionsmaßnahmen.

Da das hohe Personenaufkommen und dichte Gedränge Taschendieben günstige Tatgelegenheiten gebe, an das Hab und Gut der Besucher zu gelangen, führt das Polizeipräsidium Karlsruhe für die Dauer der vorweihnachtlichen Märkte vor Ort zielgerichtete Präsenzstreifen sowie Präventionsmaßnahmen durch.

 

Tipps der Polizei gegen Taschendiebe

Um es den Langfingern so schwer wie möglich zu machen, rät die Polizei zudem, sich folgende Fragen zu stellen:

  • Habe ich zu viel Bargeld dabei?
  • Sind meine Taschen unverschlossen?
  • Sind Handtasche oder Rucksack unbeaufsichtigt?
  • Trage ich meinen Geldbeutel in der Außentasche?
  • Steckt mein Handy in der Gesäßtasche?
  • Bin ich unaufmerksam oder lasse ich mich ablenken?

 

Diebstahl sofort der Polizei melden

Geschädigte eines Diebstahls sollten sich umgehend unter der Rufnummer 110 an den Polizei-Notruf wenden und sich, wenn möglich, die Täterbeschreibung einprägen. Abhandengekommene Karten können unter der Rufnummer 116 116 gesperrt werden.

 

Weitere Nachrichten

"Digitale Behörde": Heilbronn und Karlsruhe erproben gemeinsame Lösungen

Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, arbeiten die Städte Karlsruhe und Heilbronn, auf dem Weg zu einer digitalen Behörde, künftig zusammen. Hierbei sollen verschiedenen innovative digitale Lösungen für den kommunalen Einsatz erprobt werden.

Karlsruher Kinderpass & Karlsruher Pass: Sozialregion weitet sich aus

Zum 01. Januar 2023 treten Hambrücken, Linkenheim-Hochstetten und die Verbandsgemeinde Hagenbach der Sozialregion Karlsruhe bei. Das bedeutet, dass sie den Karlsruher Kinderpass, den Karlsruher Pass oder beides einführen, heißt es in einer Pressemeldung.

Weihnachtsaktion: 1.200 Christstollen für den Karlsruher Kinderschutzfonds

Eine besondere Weihnachtsaktion haben sich die Deutsche Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel und die Bäckerei Nussbaumer überlegt: 1.200 Christstollen sollen an Unternehmen verkauft werden. Gleichzeitig werden zehn Euro pro verkauften Stollen gespendet.

Abseilaktion bei der Karlsruher Kinderklinik: Nikolaus-Höhenretter überraschen kleine Patienten

Für die Kinder im Städtischen Klinikum gab es am Nikolaustag, 06. Dezember 2022, eine besondere Aktion: Die Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr und der KIT-Werkfeuerwehr seilten sich als Nikolaus-Gehilfen verkleidet, an der Klinikfassade ab.

Neue technische Lösung: Bald soll es weniger Bahnlärm in Karlsruhe geben

Bald könnte es weniger Bahnlärm in Karlsruhe geben: Durch eine neue technische Lösung zur Konditionierung der Fahrflächen an den Rädern der Fahrzeuge soll der Lärm in den kommenden Monaten und Jahren reduziert werden, teilen VBK und der AVG nun mit.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.