Menschen in der Fächerstadt
Prognosen zeigen – Bevölkerung in Karlsruhe wächst weiter

Menschen in der Fächerstadt Prognosen zeigen – Bevölkerung in Karlsruhe wächst weiter

Quelle: Peter Eich

Das Statistische Landesamt BaWü hat eine Bevölkerungsvorausrechnung für den Stadtkreis Karlsruhe veröffentlicht. Diese besagt, ähnlich wie die stadteigenen Prognose aus dem Jahr 2016, dass im Jahr 2035 deutlich mehr Menschen in Karlsruhe leben werden.

Prognose – Stadtkreis Karlsruhe wächst

Karlsruhe wird bald mehr Einwohner haben. Aktuell leben bereits über 310.000 Menschen in der Fächerstadt, doch laut Prognosen wird diese Zahl weiter steigen! Bereits im Juni 2019 hat das Statistische Landesamt in Baden-Württemberg eine Bevölkerungsvorausrechnung für den Karlsruher Stadtkreis publiziert, welche in einem sogenannten Dynamischen Szenario, eine Bevölkerungszahl von über 350.000 bis in das Jahr 2035 prognostiziert. Diese Vorausrechnung unterscheidet sich nur gering von der stadteigenen Bevölkerungsprognose aus dem Jahr 2016.

 

Dynamisches Szenario kaum realistisch

Allerdings ist ein Dynamisches Szenario aus heutiger Sicht kaum realistisch. Da dieses auch über das Jahr 2025 von hohen Wanderungsgewinnen ausgeht, was bis 2035 zu eben diesem stetig hohen Bevölkerungswachstum führen würde. Geht man von rückläufigen Wanderungsgewinnen aus, so kommen die Hochrechnungen der Stadt, als auch die des Statistischen Landesamt auf rund 330.000 Einwohner (333.116 beziehungsweise 329.397). Die Abweichung der beiden Prognosen bezüglich der prognostizierten Endwerte im Jahr 2035 belaufen sich dabei auf 1,1 Prozent.

 

Ü85 wächst prozentual am stärksten

Mit Ausnahme der 18- bis unter 30-Jährigen werden in der Fächerstadt zwischen 2018 und 2035 alle Altersgruppen an Bevölkerung wachsen. Insbesondere wird das Wachstum bei den 30- bis unter 45-Jährigen um rund 12.100 Personen ansteigen (+19,4  Prozent). Bei den den 65- bis unter 85-Jährigen kommen rund 12.300 Personen (+25,3 Prozent) hinzu. Prozentual wird die Gruppe der über 85-Jährigen mit 46,5 Prozent (+3.700 Personen) am stärksten anwachsen, so die Prognosen.

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
100%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.