Wetter
Regenschirm statt Sonnenbrille: Schauer und Gewitter erwartet

Wetter Regenschirm statt Sonnenbrille: Schauer und Gewitter erwartet

Quelle: Jonas Walzberg/dpa/Symbolbild
dpa

Die kurze Sommerphase neigt sich dem Ende zu – im Ländle müssen die Regenschirme wieder ausgepackt werden.

Auf Sonnenschein und warme 22 bis 28 Grad am Maifeiertag folgen laut Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) Gewitter, Regenschauer und stürmische Böen. Am Donnerstag bestehe demnach örtlich Starkregengefahr mit Mengen zwischen 25 und 50 Litern pro Quadratmeter.

Nach Einschätzung eines DWD-Wetterexperten soll der Regen jedoch keine großen Auswirkungen haben – die Böden seien nach einer längeren Phase ohne Niederschlag trocken und die Pegelstände der Gewässer unproblematisch. Bereits ab Mittwochnachmittag kann der Wetterumschwung in Südbaden und Oberschwaben bemerkt werden, dort seien Gewitter mit Starkregen und Hagel möglich. Auch in der Nacht zum Donnerstag werden am Rhein und im Schwarzwald Gewitter und Schauer mit stürmischen Böen erwartet.

Im Tagesverlauf am Donnerstag sagte der DWD viele Wolken und verbreitet Gewitter und Schauer voraus – Windböen können dabei bis zu 70 Kilometer pro Stunde erreichen. Örtlich bestehe das Risiko für unwetterartigen Starkregen, dabei könnten zwischen 25 und 40 Liter in einer Stunde und 35 bis 50 Liter pro Quadratmeter in sechs Stunden fallen. Auch am Freitag soll es in Baden-Württemberg nass und windig bei kühleren Temperaturen zwischen 10 und 17 Grad werden.

 

Weitere Nachrichten

Bundeskanzler Scholz in Karlsruhe: Warnung vor umfassender Bodenoffensive in Rafah

Bundeskanzler Olaf Scholz hat vor einer möglichen umfassenden Militäroffensive in der Stadt Rafah im südlichen Gazastreifen gewarnt und mehr Hilfe für die palästinensische Bevölkerung gefordert.

Baden-Württemberg schickt Hilfskräfte ins Saarland

Schnelle Hilfe in Hochwasserlagen ist dringend notwendig. Baden-Württemberg hilft dem Saarland in der Not.

Hunderte werden erlegt: Ochsenfrösche breiten sich in der Region Karlsruhe

Gefräßige Giganten am Oberrhein: Tausende invasive Ochsenfrösche breiten sich in der Region Karlsruhe aus. Nur mit abschießen, wird man ihrer kaum Herr. Nun gibt es auch im Kreis Rastatt einen Fund.

Dauerregen in Karlsruhe: Wetterdienst verlängert Unwetterwarnung bis Samstagfrüh

In fast ganz Baden-Württemberg kommt einiges vom Himmel. Der Deutsche Wetterdienst verlängert seine Unwetterwarnung der Stufe drei von vier.

Zahlen stagnieren: Lange Warteliste für ein neues Organ

Organspenden werden dringend gebraucht. Allein Südwesten warten Hunderte Menschen auf ein neues Organ. Doch die Spendenbereitschaft ist niedrig. Baden-Württemberg will politisch gegensteuern.

Laut Schätzung: Land erhält mehr Steuereinnahmen als geplant

Bis Jahresende muss Grün-Schwarz einen neuen Haushalt für 2025 und 2026 aufstellen. Dafür stehen wohl etwas mehr Steuereinnahmen als geplant bereit. Der Finanzminister sieht trotzdem wenig Spielräume.

Mehrere Bauprojekte: Ausfälle und Umwege auf Bahnstrecke Stuttgart-Karlsruhe

Mal wieder fahren Züge zwischen Stuttgart und Karlsruhe nicht wie geplant: Weil an der Bahnstrecke gebaut wird, müssen Kundinnen und Kunden Umwege oder Schienenersatzverkehr in Kauf nehmen.

Gewitter & Dauerregen über Baden-Württemberg: Glimpflicher als erwartet

Vor Sturzfluten, Erdrutschen oder Überschwemmungen hatte der Wetterdienst gewarnt. Tatsächlich liefen Keller voll, aber Tief «Katinka» hat nur wenige Schäden verursacht.

Neue Runde: Tarifgespräche im baden-württembergischen Einzelhandel im Juni

Die Tarifverhandlungen für die rund 490.000 Beschäftigten im baden-württembergischen Einzelhandel gehen am 6. Juni weiter. Dies teilten der Handelsverband Baden-Württemberg und die Gewerkschaft Verdi am Donnerstag auf Anfrage in Stuttgart mit.

Staugefahr und trübe Wetteraussichten zum Start der Pfingstferien

Für viele Menschen beginnt zu Pfingsten die Urlaubszeit. Auf den Straßen und an den Check-in-Schaltern werden Massen erwartet. Das Wetter zum Start in die Ferien dürfte durchwachsen sein.

EnBW startet mit Bau von XXL-Windpark in Nordsee

Der Rotor eines Windrads der neusten Generation durchstreicht rechnerisch die Fläche von sechs Fußballfeldern. 64 dieser gigantischen Bauten sollen die Energiewende in der Nordsee voranbringen.

Unwetterwarnung: Gewitter mit Starkregen in fast ganz Baden-Württemberg

In fast ganz Baden-Württemberg drohen schwere Gewitter und Starkregen. Der Deutsche Wetterdienst gibt eine Unwetterwarnung der Stufe drei von vier heraus.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 



















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.