Fußball
Sandhausen will beim KSC die Abstiegszone verlassen

Fußball Sandhausen will beim KSC die Abstiegszone verlassen

Quelle: Jens Büttner

Nach dem ersten Heimsieg der Saison über den Abstiegskonkurrenten FC Erzgebirge Aue will der SV Sandhausen im Tabellenkeller der 2. Fußball-Bundesliga einen weiteren Schritt nach vorn machen.

Schon ein Unentschieden im Nachholspiel am Dienstag beim badischen Konkurrenten Karlsruher SC (18.30 Uhr/Sky) würde reichen, um vom Relegationsplatz auf Rang 15 vorzurücken.

«Uns allen ist am Samstag ein Stein vom Herzen gefallen. Allerdings war das nur ein kleiner Schritt», sagte Trainer Alois Schwartz am Montag. Der nächste solle beim KSC folgen. Die Partie war zunächst für den 22. Januar terminiert gewesen, wegen eines Corona-Ausbruchs in den Reihen der Gastgeber musste sie jedoch verschoben werden.

Es habe gut getan, mit einem 2:0 gegen Aue in die Englische Woche zu starten, erklärte Schwartz. «Die Tendenz geht leicht bergauf.» Zudem steht Rechtsverteidiger Dennis Diekmeier nach seiner Gelbsperre wieder zur Verfügung. Schwartz ließ jedoch offen, ob er Änderungen in der Startelf vornehmen wird.

Im Tabellenelften KSC, der zuletzt nach einer guten Leistung mit 1:2 beim Aufstiegsanwärter Werder Bremen verlor, sieht er einen ballsicheren Gegner mit starker Offensive. Zudem warnte Schwartz, der die Karlsruher von 2017 bis 2020 selbst trainierte, seine Spieler vor den Standards der Mannschaft von Coach Christian Eichner.

 

Mehr zu Sport

KSC mit klarem Sieg: Debakel für Kaiserslautern bei Funkels Heim-Premiere

Ein Trainer-Altmeister erlebt eine bittere Heim-Pleite. Karlsruhe ist zu stark für Kaiserslautern.

KSC-Kapitän Gondorf hört auf: Entscheidung überraschte Sportchef Freis

Sebastian Freis, Bereichsleiter Sport beim Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC, hat mit dem angekündigte Karriereende nach dieser Saison von Kapitän Jérôme Gondorf nach eigener Aussage nicht gerechnet.

Stindls Zukunft beim Karlsruher SC offen: Gondorf hört auf

Die Verträge von Lars Stindl und Jerôme Gondorf beim Karlsruher SC laufen aus. Die Zukunft des einen Mittelfeldspielers ist geklärt, die des anderen noch unklar.

Karlsruher SC verliert Testspiel gegen Offenbach 1:5

Am Tag nach dem 2:2 gegen Fortuna Düsseldorf hat eine Reserve-Mannschaft des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC eine herbe Testspiel-Niederlage kassiert.

KSC-Trainer Eichner schließt Kaderumbruch nach der Saison nicht aus

Gegen Fortuna Düsseldorf will der Karlsruher SC wieder in die Spur zurückfinden. Im Hintergrund laufen die Planungen für die Zukunft. Veränderungen seien möglich, so KSC-Coach Eichner.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.