News aus Baden-Württemberg
Sportflieger aus Karlsruhe stürzt im Elsass ab: Zwei Tote – Bergung dauert an

News aus Baden-Württemberg Sportflieger aus Karlsruhe stürzt im Elsass ab: Zwei Tote – Bergung dauert an

Quelle: Pixabay
dpa

Nach dem Absturz eines in Karlsruhe gestarteten Sportflugzeugs im Elsass mit zwei Toten sind die Bergungsarbeiten am Donnerstag fortgesetzt worden.

Die Maschine sei südlich von Mulhouse in den Harthwald gestürzt, berichtete die Zeitung «Les Dernières Nouvelles d’Alsace». Seit dem Morgen seien Holzfäller im Einsatz, um eine Schneise zur Bergung des Wracks zu schlagen. Die Umstände, die zum Absturz des Flugzeugs geführt haben, seien derzeit noch nicht bekannt. Bei den beiden Toten – dem Piloten und einer Passagierin – soll es sich um ein älteres Schweizer Ehepaar handeln.

Die Maschine hatte am Mittwochnachmittag auf dem Flugplatz Mulhouse-Habsheim landen sollen, war dann aber vom Radar verschwunden. Wie die Präfektur in Colmar am Mittwochabend mitteilte, war eine Suchaktion nach dem Flugzeug gestartet worden, nachdem ein Zeuge den Absturz der einmotorigen Lancair-Maschine beobachtet hatte. Ein Armeehubschrauber habe das Flugzeug dann lokalisiert. Rettungskräfte hätten aber nur noch den Tod der Insassen feststellen können. Die beiden wurden am frühen Donnerstagmorgen geborgen.

 

Weitere Nachrichten

Öztürk verlängert beim Karlsruher SC und wird verliehen

Die Konkurrenz in Karlsruhe ist groß für Eren Öztürk. Deswegen sehen die Verantwortlichen eine Leihe als beste Option, um auf Einsatzminuten zu kommen.

Schülerin in St. Leon-Rot erstochen: 18-jähriger Schüler räumt Tötung von Ex-Freundin ein

Er soll die Abiturientin in der gemeinsamen Schule nahe Heidelberg mit mehreren Messerstichen getötet haben. Bei der anschließenden Flucht soll er in Niedersachsen einen Autounfall verursacht haben.

Aktion im Landkreis Karlsruhe: Rekord an Seepferdchen-Schwimmprüfungen geknackt

Mangelnde Schwimmfähigkeiten werden immer wieder Menschen zum Verhängnis. Eine nunmehr ausgezeichnete Aktion macht auf das Thema Sicherheit im Wasser aufmerksam.

Große Streckensanierung: Bahn ist mit Riedbahn-Ersatzverkehr zufrieden

Die Generalsanierung und der Ersatzverkehr der Riedbahn läuft. Die ersten Tage zeigen laut Bahn: Das Konzept geht auf.

Jährliche Denkschrift: Hier kann das Land laut Rechnungshof Steuergelder einsparen

Jedes Jahr prüfen die Kontrolleure des Rechnungshofs, ob das Land seine Steuereinnahmen sinnvoll ausgibt. Auch diesmal bemängeln die Prüfer wieder einiges - und geben Ratschläge.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.