News aus Baden-Württemberg
Stau am Gotthard: Vorgeschmack auf Ferienbeginn – Verkehrsdienst hat einen Tipp

News aus Baden-Württemberg Stau am Gotthard: Vorgeschmack auf Ferienbeginn – Verkehrsdienst hat einen Tipp

Quelle: Urs Flueeler/KEYSTONE/dpa
dpa

Auf dem Weg in die Ferien im Süden braucht man oft Geduld: Mehr als zwei Stunden Wartezeit sind am Gotthardtunnel durch die Alpen keine Seltenheit. Ein Verkehrsdienst hat einen Tipp.

Auf der Ferienstrecke in den Süden ist in den Alpen bei Autofahrern oft Geduld gefragt: Auf den Straßen staut sich der Verkehr. Gestern waren es schon teils 14 Kilometer vor dem Gotthardstraßentunnel in der Schweiz. Verkehrsdienste warnen, dass es an den kommenden Wochenenden noch mehr werden kann: Dann beginnen in den Niederlanden und mehreren deutschen Bundesländern die Sommerferien.

Vor dem rund 17 Kilometer langen Gotthardstraßentunnel standen die Menschen am Samstag schon mehr als zwei Stunden im Stau, ehe es durch den Tunnel Richtung Süden ging, wie der Verkehrsclub TCS auf X schrieb.

Auch auf dem Weg Richtung Norden staute sich der Verkehr am Tunnel, allerdings nur auf vier Kilometern. Wenigstens waren zwei wegen Unwettern zeitweise unterbrochene Verbindungen durch die Alpen wieder hergestellt: Die Autobahn auf der San-Bernardino-Route und der Simplonpass. Mehr alpenüberquerender Verkehr wird in der Schweiz auch befürchtet, weil der Arlbergtunnel in Österreich, der Tirol mit Vorarlberg verbindet, bis zum Frühjahr gesperrt ist.

Der 2022 gegründete Dienst Viasuisse mit Verkehrsnachrichten aus der gesamten Schweiz hat einen Tipp: Das höchste Verkehrsaufkommen gebe es immer von Donnerstag bis Montag. Die größte Chance auf möglichst wenig Staus gebe es für die, die dienstags möglichst früh oder späten Abend fahren.

 

Weitere Nachrichten

Versuchte Körperverletzung mit Fahrradkette - Karlsruher Polizei sucht Geschädigte

Ein 65-jähriger Mann hat am 15. Juli 2024, gegen 10:00 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes im Ortsteil Weiher rechtsextreme Parolen skandiert und mit einer Fahrradkette willkürlich nach Passanten geschlagen. Nun sucht die Polizei nach Geschädigten.

Zwischen Berghausen und Jöhlingen: 33-Jähriger verletzt und mutmaßlich ausgeraubt

Ein 33 Jahre alter Mann ist am späten Montagabend, 22. Juli 2024, im Bereich der Bundesstraße 293 zwischen Pfinztal-Berghausen und Walzbachtal-Jöhlingen mutmaßlich Opfer eines Raubdeliktes geworden. Die Polizei sucht nach Zeugen und bittet um Hinweise.

Kultursommer in Durlach: Kostenlose Open-Air-Events von Ende Juli bis September

Zum fünften Mal findet im Stadtteil Durlach ein Kultur-Open-Air-Programm statt. Die Veranstaltungsreihe „Kultursommer in Durlach“ wird gemeinsam vom Stadtamt Durlach und der OrgelFabrik Kultur in Durlach e. V. veranstaltet. Der Eintritt ist frei.

Bewaffneter Drogendealer am Baggersee Untergrombach festgenommen - er hauste im Wald

Polizeibeamte nahmen am Samstagmittag, 20. Juli 2024, am Baggersee Untergrombach einen 23-jährigen mutmaßlichen Drogendealer fest. Hierbei stellten die Beamten unter anderem eine Schreckschusswaffe, zwei Luftdruckpistolen, Messer und Drogen sicher.

Mehrere verletzte Personen nach Auffahrunfällen auf der A5 und A8 bei Karlsruhe

Bereits am Freitagnachmittag, 19. Juli 2024, kam es auf den Bundesautobahnen 5 und 8 bei Karlsruhe zu Auffahrunfällen mehrerer beteiligter Fahrzeuge am Stauende. Die Polizei informiert über diese Vorfälle und gibt zudem Sicherheitshinweise für die Zukunft.



















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.