Corona in Baden-Württemberg
Studie: Keine relevant schlechtere Leistung durch Masken

Corona in Baden-Württemberg Studie: Keine relevant schlechtere Leistung durch Masken

Quelle: Rolf Vennenbernd

Selbst bei anstrengender Aktivität hat das Masketragen laut einer Studie keine relevante negative Auswirkung auf die körperliche Leistung.

Dieses Ergebnis präsentierte am Mittwoch eine Forschungsgruppe um Benjamin Steinhilber vom Institut für Arbeitsmedizin, Sozialmedizin und Versorgungsforschung am Tübinger Universitätsklinikum.

In der Studie untersuchten die Wissenschaftler an vier Tagen 39 Menschen mit verschiedenen Masken bei ihrer körperlichen Aktivität. Die 20 Männer und 19 Frauen aus dem ganzen Altersspektrum und mit unterschiedlichem Fitnesslevel mussten an je einem Tag ohne Maske, mit Stoffmaske, mit medizinischer Maske oder mit FFP2-Maske mit Ausatemventil auf dem Fahrradergometer radeln.

Dabei seien unter anderem der Sauerstoff- und Kohlenstoffdioxidgehalt im Blut, die Atemfrequenz und die Leistung auf dem Ergometer untersucht worden. «Das Ergebnis: Ob und gleich welche Maske bei der körperlichen Tätigkeit getragen wurde, es gibt keine physiologischen oder Leistungsparameter, die sich verändern», heiß es in der Mitteilung. Der einzige Unterschied zeigte sich bei der Frage nach dem subjektiven Grund für die Erschöpfung: Die Atemanstrengung sei höher, so die Teilnehmenden an der Untersuchung.

 

Weitere Nachrichten

Generalstreik in Frankreich schränkt Bahnverkehr nach Deutschland ein

Der Generalstreik in Frankreich gegen die Rentenreform an diesem Dienstag führt zu zahlreichen Ausfällen im Fernverkehr der Bahn nach Deutschland.

"Dorffunk": Ortsrufanlagen sollen Unesco-Kulturerbe werden

Ortsrufanlagen, die noch im Betrieb sind, sind nur noch selten zu finden.

Gewalt gegen Polizisten in Pforzheim: fünf verletzt, einer dienstunfähig

Ein Mann soll mit Tritten, Schlägen und Beißattacken auf Polizisten losgegangen sein und dabei fünf Beamte verletzt haben.

Kleintransporter kracht auf A81 in Lkw: 18-Jährige stirbt

Eine junge Frau ist bei einem Auffahrunfall aus einem Kleintransporter auf der A81 bei Möckmühl geschleudert worden und noch an der Unfallstelle gestorben.

Kosten-Explosion bei Expo-Pavillon in Dubai: Opposition will Akteneinsicht

Die Kosten für den Expo-Pavillon explodierten. Die Hauptlast trägt das Land Baden-Württemberg - die Opposition fordert nun Aufklärung.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.