Nur wenige Starts und Landungen
Stuttgarter Flughafen nach Bau-Sperrung wieder in Betrieb

Nur wenige Starts und Landungen Stuttgarter Flughafen nach Bau-Sperrung wieder in Betrieb

Quelle: Marijan Murat/dpa/Archivbild
dpa

Seit dem 6. April herrschte Stillstand am Stuttgarter Airport, nun geht der Flugbetrieb wieder los. Von Normalzustand kann aber keine Rede sein. Das liegt an weiteren Bauarbeiten – aber nicht nur.

Gut zweieinhalb Wochen nach Beginn der Sanierungsarbeiten an der Start- und Landebahn heben am Stuttgarter Flughafen am heutigen Donnerstag wieder die ersten Maschinen ab. Den Auftakt macht um 7.05 Uhr ein Eurowings-Flug nach Berlin, wenig später soll eine Maschine aus Hamburg landen. Der Flugbetrieb bleibt wegen der Coronavirus-Pandemie aber stark eingeschränkt. Für den ersten Tag stehen lediglich je fünf Starts und Landungen im Flugplan.

Die Sanierung des östlichen Endes der Start- und Landebahn war lange geplant. Weil ohnehin kaum Flugzeuge unterwegs sind, hatte der Flughafen den Beginn der Arbeiten aber vorgezogenen und die Piste dafür – anders als vorgesehen – komplett gesperrt. Weil noch bis Mitte Juni weiter gearbeitet wird, muss der Flughafen bis dahin mit einer verkürzten Bahn auskommen.

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.