Neuer Termin voraussichtlich im Frühjahr 2022
Südtangente in Karlsruhe: Freilegung des Blindgängers wird verschoben

Neuer Termin voraussichtlich im Frühjahr 2022 Südtangente in Karlsruhe: Freilegung des Blindgängers wird verschoben

Quelle: Matthias Bein

Die ursprünglich für September anvisierte Freilegung und Bergung eines mutmaßlichen Blindgängers an der Südtangente wird voraussichtlich ins Frühjahr 2022 verschoben. Grund dafür seien sehr umfassende und zeitaufwändige Vorbereitungen, so die Stadt.

Neuer Termin voraussichtlich im Frühjahr 2022

Wie die Stadt Karlsruhe informiert, wird die ursprünglich für September 2021 anvisierte Freilegung und Bergung eines mutmaßlichen Blindgängers an der Südtangente, nun voraussichtlich ins Frühjahr 2022 verschoben.

Grund dafür seien, so die Stadt Karlsruhe, sehr umfassende und zeitaufwändige Vorbereitungen, welche aus bautechnischen Herausforderungen und verkehrlichen Erfordernissen resultieren.

 

Derzeit bestehe keinerlei erkennbare Gefahr aus

Der Kampfmittelverdachtspunkt war vor einigen Wochen bei Sondierungsarbeiten für die Baumaßnahme auf der Südtangente festgestellt worden. Die seither durchgeführten Untersuchungen haben bestätigt, dass von diesem Verdachtspunkt derzeit keine erkennbare Gefahr ausgeht und damit keine kurzfristige Freilegung notwendig ist, erklärt die Stadt weiter.

Die für den September 2021 von den zuständigen Fachbehörden ins Auge gefasste Durchführung der Maßnahme wird sich daher deutlich nach hinten verschieben. Eine Freilegung des Verdachtspunktes und die Bergung des möglicherweise vorhandenen Blindgängers wird mittlerweile für das Frühjahr 2022 angedacht.

 

 

Weitere Nachrichten

Feuerwehreinsatz in Karlsruhe: Dichter Rauch aus Mehrfamilienhaus

Am Sonntag, 29. Januar 2023, um 08:00 Uhr, kam es zu einem Feuerwehreinsatz in der Vierordtstraße. Dichter Rauch drang aus einem Mehrfamilienhaus. Neben der Berufsfeuerwehr waren auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Stupferich und Wettersbach vor Ort.

Hybrid-Auto brennt in Durlacher Tiefgarage: 500.000 Euro Schaden

Am Samstagabend, 28. Januar 2023, brannte ein Hybrid-Pkw in der Tiefgarage eines mehrstöckigen Geschäftsgebäudes in Durlach (Zur Gießerei). Durch den Brand kam es zu einer starken Rauchentwicklung in der Tiefgarage und den angrenzenden Gebäuden.

Karlsruher Radverleihsystem KVV.nextbike knackt Zwei-Millionen-Marke

Neuer Rekord für das Bike-Sharing-Angebot KVV.nextbike: Das Radverleih-System des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV) verzeichnete seine zweimillionste Ausleihe, darüber informiert der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) in einer Pressemitteilung.

Am höchsten Punkt der Fächerstadt: Gipfelkreuz in Karlsruhe aufgestellt

Im Wildschweingehege im Bergwald bei Wettersbach wurde ein Gipfelkreuz errichtet. Das Kreuz steht auf dem höchsten Punkt der Karlsruher Gemarkung. Dieser befindet sich auf 323 Metern Höhe nahe des Wettersbacher Funkturms, teilt die Stadt Karlsruhe mit.

Handbremse vergessen: Auto rollt auf die Fahrbahn und verursacht Unfall

Auf der Hauptstraße in Eggenstein-Leopoldshafen ereignete sich am Donnerstagnachmittag, 26. Januar 2023, gegen 16:45 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem ein nichtbesetztes Auto auf die Straße geriet und mit einem Fahrzeug kollidierte, teilt die Polizei mit.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.