Polizei Karlsruhe
Trotz Flucht: Betrunkener E-Scooter-Fahrer wird von Polizei geschnappt

Polizei Karlsruhe Trotz Flucht: Betrunkener E-Scooter-Fahrer wird von Polizei geschnappt

Quelle: Martin Gerten

Ein offenbar unter Alkohol- und Drogenbeeinflussung stehender E-Scooter-Fahrer hat in der Nacht auf Samstag, den 03. Oktober 2020, vergeblich versucht, vor einer Polizeikontrolle zu flüchten und hat sich massiv gegen seine Festnahme zur Wehr gesetzt.

E-Scooter-Fahrer will vor Polizei flüchten

Nach den bisherigen Erkenntnissen wurde eine Streife am Samstag, den 03. Oktober 2020, gegen 0:45 Uhr in der Annweilerstraße auf den 18-jährigen E-Scooter-Fahrer aufmerksam, der offensichtlich nicht in der Lage war, das Fahrzeug sicher zu führen.

Als er daraufhin an der Kreuzung mit der Daimlerstraße angehalten wurde, versuchte der Fahrer zu Fuß vor den Beamten zu flüchten. Nachdem er von den Polizisten eingeholt werden konnte, setzte er sich gegen diese zur Wehr und schlug nach den Ordnungshütern, informiert die Polizei. Trotz der massiven Gegenwehr gelang es den Beamten allerdings, den 18-Jährigen zu überwältigen und ihm Handschellen anzulegen.

 

0,8 Promille & geringe Menge Amphetamin

Der 18-Jährige wurde anschließend auf ein Polizeirevier gebracht. Ein hier durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,8 Promille. Bei der Durchsuchung des jungen Mannes fanden die Beamten zudem eine geringe Menge Amphetamin. Zusammen mit dem auffälligen Verhalten wird daher von Mischkonsum ausgegangen. Die Polizisten ordneten folglich die Entnahme einer Blutprobe an.

Durch die Gegenwehr des 18-Jährigen erlitt ein Beamter außerdem mehrere leichte Verletzungen, aufgrund derer er seinen Dienst nicht mehr fortsetzen konnte. Der 18-Jährige wird sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte sowie eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen.

 

Weitere Meldungen der Polizei Karlsruhe

 

Alle Meldungen

Weitere Nachrichten aus Karlsruhe

Unfall in Stutensee: Von Fahrbahn abgekommen & schwer verletzt

Ein 32 Jahre alter Pkw-Fahrer ist am Donnerstag, 06. Mai 2021, gegen 14:50 Uhr auf der Landesstraße 560 bei Stutensee von der Fahrbahn abgekommen, überschlug sich und wurde schwer verletzt. Der Sachschaden liegt bei etwa 10.000 Euro, teilt die Polizei mit.

Mann wollte nur lüften: Marihuanageruch ruft Polizei auf den Plan

Das Bedürfnis nach Frischluft bei einem Anwohner der Karlsruher Blücherstraße rief am Mittwoch, 05. Mai 2021, gegen 13:30 Uhr Polizeibeamte auf den Plan, da den Beamten, aus dem gerade geöffneten Fenster, ein deutlicher Marihuanageruch entgegenschlug.

Haus M im Klinikum: Stationen haben die Bettengeschosse bezogen

Rund einen Monat nach der offiziellen Eröffnung des neuen Herzstückes "Haus M" im Städtischen Klinikum Karlsruhe, haben sich am Mittwoch, 05. Mai 2021, die beiden Bettengeschosse mit Leben gefüllt. Der Umzug mit 140 Patienten hat reibungslos geklappt.

Zoo Karlsruhe steigt wieder in Zucht bedrohter Urwildpferde ein

Im Karlsruher Zoo, genauer in seiner Dependance im Tierpark Oberwald, ist kürzlich der Przewalski-Hengst mit dem Namen "Cam" aus Prag eingetroffen. Dieser soll künftig mit den beiden Stuten Xenia und Rulgana für Nachwuchs in der Fächerstadt sorgen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 




Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.