Polizei Karlsruhe
Unbeaufsichtigte Kerze löst Wohnungsbrand in Linkenheim aus

Polizei Karlsruhe Unbeaufsichtigte Kerze löst Wohnungsbrand in Linkenheim aus

Quelle: Thomas Riedel

Eine unbeaufsichtigt in der Wohnung zurückgelassene Kerze hat nach derzeitigem Stand der Ermittlungen am Dienstag, 05. Januar 2021, in Linkenheim-Hochstetten einen Brand ausgelöst, darüber berichtet die Polizei Karlsruhe in einer Mitteilung an die Presse.

Unbeaufsichtigte Kerze löste den Brand aus

Eine unbeaufsichtigt in der Wohnung zurückgelassene Kerze hat nach derzeitigem Stand der Ermittlungen am Dienstag, 05. Januar 2021 um 21:45 Uhr in Linkenheim-Hochstetten einen Brand ausgelöst, darüber informiert die Polizei Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

 

| Quelle: Thomas Riedel

 

Feuer griff auf Einrichtungsgegenstände über

Wie die Polizei schildert, geriet durch die Kerze in der Erdgeschosswohnung des Mehrfamilienhauses in der Rheinstraße eine Matratze in Brand. Das Feuer griff dann auf weitere Einrichtungsgegenstände in der Wohnung über. Im Zimmer selbst habe sich zum Brandzeitpunkt niemand aufgehalten, erklärte Markus Wagner, Kommandant der Feuerwehr Linkenheim-Hochstetten.

Die Bewohner des Hauses konnten den Vorfall glücklicherweise unverletzt verlassen. Der 33 Jahre alte Bewohner der Wohnung kehrte noch während der Löscharbeiten zum Wohnhaus zurück, so die Polizei.

 

| Quelle: Thomas Riedel

 

Teil des Hauses war vorübergehnd unbewohnbar

Da ein Teil des Hauses aufgrund der Rauchentwicklung vorübergehnd unbewohnbar war, wurden die Bewohner anderweitig im Ort untergebracht. Der Schaden in der Wohnung wird auf rund 20.000 Euro geschätzt. Ein Gebäudeschaden entstand offensichtlich nicht, so die Polizei.

Die Feuerwehr Linkenheim-Hochstetten war mit 30 Kräften und 6 Fahrzeugen im Einsatz. Das DRK versorgte die Bewohner. Die Rheinstraße war über den Zeitraum der Löscharbeiten gesperrt.

 

Fotogalerie | Brand in Linkenheim Januar 2021

Weitere Nachrichten

Schulungen & Co.: Karlsruher Waldpädagogik stellt Jahresprogramm vor

Die Waldpädagogik des Forstamts Karlsruhe hat ihr Jahresprogramm vorgestellt und richtet sich damit an naturbegeisterte Familien und Erwachsene, die Spaß an gemeinsamen Erlebnissen in einer Gruppe haben, darüber informiert die Stadt Karlsruhe.

Neues von der Kombilösung: Lüftertests im Kriegsstraßen-Autotunnel

Für die Inbetriebnahme des Autotunnels unter der Kriegsstraße stehen Lüfter-Tests mit insgesamt 36 Strahlventilatoren bevor. Diese hängen unter der Decke des Karoline-Luise-Tunnels und sollen für eine Durchlüftung des 1,6 Kilometer langen Autotunnels sorgen.

Karlsruher Zoo-Seelöwe "Gino" bekommt auf Teneriffa ein neues Zuhause

Im Juni 2018 wurde Seelöwenbulle Gino im Zoo Karlsruhe geboren. In diesem Jahr steht sein Umzug bevor, da er nur noch geraume Zeit mit seinem Vater Stevie gemeinsam auf der Anlage leben kann. Sein neues Zuhause wird der "Loro Parque" auf Teneriffa.

Mehrere angemeldete sowie nichtangemeldete Versammlungen in Karlsruhe

Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Karlsruhe fanden am Montag, 24. Januar 2022, mehrere angemeldete sowie nichtangemeldete Versammlungen sowie Zusammenkünfte im Zusammenhang mit den aktuellen Corona-Maßnahmen statt, so die Polizei Karlsruhe.

Vierblättrige Einbeere & Rotbuche: "Pflanzen des Jahres" wachsen in Karlsruhe

Die vierblättrige Einbeere und Rotbuche sind die Blume und Baum des Jahres. Die beiden von der Loki Schmidt Stiftung gekürten Pflanzen sind auch in den Karlsruher Wäldern reich vertreten, informiert die Stadt Karlsruhe in einer Pressemitteilung.



















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.