News aus Baden-Württemberg
Vergünstigtes Deutschlandticket für junge Menschen in Baden-Württemberg

News aus Baden-Württemberg Vergünstigtes Deutschlandticket für junge Menschen in Baden-Württemberg

Quelle: Anne Stein/dpa
dpa

Junge Menschen in Baden-Württemberg können ab Dezember ein vergünstigtes Deutschlandticket kaufen.

Wie das Verkehrsministerium am Mittwoch in Stuttgart mitteilte, soll das Ticket das bisherige Jugendticket ablösen und 365 Euro pro Jahr kosten. Das Jugendticket gibt es seit März 2023 zum selben Preis, es ist aber im Gegensatz zum Deutschlandticket nur in Baden-Württemberg gültig und nicht bundesweit. Das Deutschlandticket kostet bislang 49 Euro pro Monat.

«Damit setzen wir konsequent unseren Weg fort, die Tarife im Land zu vereinfachen und jungen Menschen den Einstieg in den ÖPNV so leicht wie möglich zu machen», sagte Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) einer Mitteilung zufolge. Das vergünstigte Deutschlandticket richtet sich laut Ministerium an junge Menschen bis 21 sowie an Schüler, Studierende, Auszubildende und Freiwilligendienstleistende unter 27 Jahren. Inhaber des Jugendtickets sollen automatisch ab Dezember das vergünstigte Deutschlandticket bekommen. In Bayern sollen Azubis ein ähnliches Ticket bereits zum 1. September kaufen können, Studierende dann ab Oktober. Für Schüler gibt es das Ticket dagegen in Bayern nicht.

Die Kosten für den Rabatt teilen sich der Mitteilung zufolge Land und Kommunen auf. Das Land übernimmt 70 Prozent der Kosten, die Kommunen 30 Prozent. Der Landkreistag begrüßte das neue Ticket, forderte aber zugleich eine verlässliche Finanzierung des Deutschlandtickets durch Bund und Länder über 2023 hinaus. Vom Städtetag hieß es, dass Preissteigerungen beim Deutschlandticket nicht auf das vergünstigte Jugendticket durchschlagen dürften, da dieses sonst seine Attraktivität verlieren würde.

Der Baden-Württembergische Industrie- und Handelkammertag (BWIHK) begrüßte das neue Ticket, kritisierte aber, dass Unternehmen häufig schlecht an den ÖPNV angebunden seien. «Gerade im ländlichen Raum fährt in manchen Gewerbegebieten der Bus nur sehr spärlich oder es gibt gar keine Haltestelle», hieß es.

 

Weitere Nachrichten

Laut Forschung: Erdmännchen sagen viel - aber erwarten Antwort nicht immer

Erdmännchen wuseln nicht nur ständig munter durcheinander, sondern brabbeln auch noch die ganze Zeit vor sich hin. Mit Halsbändern voller Technik konnten Forschende nun die Bedeutung einiger Laute entschlüsseln.

Kommunen bieten Trauerfeiern für Verstorbene ohne Angehörige

In mehreren Kommunen in Baden-Württemberg gibt es Trauerfeiern für Verstorbene ohne Angehörige.

Nach sonnigem Wochenende: Regen und Gewitter in Baden-Württemberg

Nach ein paar Sonnenstrahlen am Pfingstmontag waren in Teilen Baden-Württembergs für den Abend Gewitter mit Sturmböen, Hagel und Starkregen angekündigt. Wie wird das Wetter in der kommenden Woche?

14-Jähriger stiehlt Auto in Rastatt, flieht vor der Polizei und baut Unfall

Ein 14-Jähriger ist mit einem gestohlenen Auto vor der Polizei in Rastatt geflüchtet und seine Beifahrerin wurde bei einem anschließenden Unfall verletzt.

33-Jähriger überschlägt sich in Karlsruhe mehrmals mit Auto und stirbt

Mit seinem Wagen hat sich ein 33-Jähriger an der Ausfahrt der Autobahn 5 bei Kronau (Kreis Karlsruhe) mehrmals überschlagen und ist an seinen Verletzungen gestorben.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.