Polizei Karlsruhe
Verursacher flüchtet: Mehrere verletzte Personen bei Unfall auf der A5 bei Bruchsal

Polizei Karlsruhe Verursacher flüchtet: Mehrere verletzte Personen bei Unfall auf der A5 bei Bruchsal

Quelle: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Eine schwer und drei leicht verletzte Personen sowie ein Sachschaden im sechsstelligen Bereich sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am späten Montagabend, 22. Mai 2023, auf der Bundesautobahn 5 bei Karlsdorf, nahe Bruchsal, ereignete.

Fahrbahnwechsel als Ursache

Wie die Polizei informiert, war ein 48-jähriger Audi-Fahrer kurz vor 23:00 Uhr zwischen den Anschlussstellen Karlsruhe-Nord und Bruchsal auf dem linken Fahrstreifen Richtung Norden unterwegs, als ein Mercedes Cabrio von der mittleren auf die linke Fahrspur wechselte.

Um eine Kollision zu verhindern, vollzog der Fahrer des Audi eine Vollbremsung und wich nach links aus. Dabei prallte er gegen eine Betonleitwand und schleuderte zurück auf die Fahrbahn. Im weiteren Verlauf kollidierte er auf der mittleren Fahrspur mit einem Klein-Lkw.

 

A5 wurde längere Zeit gesperrt

Aufgrund der Wucht des Aufpralls wurde der Lkw so beschädigt, dass sich dessen Ladung auf allen drei Spuren verteilte. Umherfliegende Teile beschädigten in der Folge noch zwei weitere Fahrzeuge und eine Straßenlaterne einer angrenzenden Straße. Der mutmaßliche Unfallverursacher fuhr, ohne anzuhalten, weiter.

Die Richtungsfahrbahn war für die Dauer der Bergungs- und Reinigungsarbeiten bis kurz vor 01:00 Uhr voll gesperrt. Bis zur vollständigen Freigabe der Strecke gegen 04:15 Uhr wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

 

Vier Personen wurden verletzt

Der 48-jährige Audi-Fahrer und seine zwei 57- und 32-jährigen Mitfahrer trugen leichte Verletzungen davon und wurden mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der 31-jährige Fahrer des Klein-Lkw kam mit schweren Verletzungen in eine Klinik.

Am Audi entstand Totalschaden, der Gesamtsachschaden wird auf über 100.000 Euro geschätzt, teilt die Polizei weiter mit.

 

Unfallverursacher wird gesucht

Beim Fahrzeug des Unfallverursachers handelt es sich derzeitigen Erkenntnissen zufolge um ein Mercedes Cabrio. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu dem flüchtigen Mercedes und dessen Fahrer machen können.

Zudem werden Unfallzeugen sowie mögliche weitere Geschädigte gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721 944840 zu melden.

 

Weitere Nachrichten

Neues bei DAS FEST 2024 in Karlsruhe: FEST-Cup-Jubiläum, Umzug der DJ-Bühne & mehr

Neues bei DAS FEST 2024: Dass der Sparda Sportpark mit dem FEST Cup zum 20-jährigem Jubiläum zurück vor die Europahalle zieht, war geplant. Dass die DJ-Bühne den Modelbootsee verlässt und zu einem FEST-Floor zwischen Europahalle und Europabad wird, nicht.

Mutter und Tochter endlich wieder vereint: Neuer Elefant im Karlsruher Zoo

Im Zoo Karlsruhe lebt seit Dienstag, dem 18. Juni 2024, eine neue Elefantenkuh. Die 27 Jahre alte Indra aus dem Tierpark Hagenbeck in Hamburg ist somit der dritte Elefant, der in der Fächerstadt sein Zuhause findet, teilt die Stadt Karlsruhe mit.

Fahrrad fahren & Kilometer sammeln: Aktion "Stadtradeln" in Karlsruhe beginnt

Vom 23. Juni bis 13. Juli 2024 findet in Karlsruhe wieder die Aktion "Stadtradeln" statt. Das Ziel: Drei Wochen lang möglichst viel Fahrrad fahren und Kilometer sammeln – egal ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen oder in der Freizeit.

Taxi

Wegen Streit mit Fahrgast: Taxifahrer verursacht Unfall in Karlsruhe

Bei Unstimmigkeiten über den zu entrichtenden Fahrpreis gerieten am Samstag, 15. Juni 2024, in Karlsruhe ein Taxifahrer und sein Fahrgast in eine Auseinandersetzung, die mit einem Unfall endete. Der männliche Fahrgast flüchtete dabei unerkannt zu Fuß.

Bitte aufpassen! In Karlsruhe wandern aktuell viele Jungkröten

Während der aktuellen Krötenwanderung bittet die Stadt Karlsruhe dringend um Rücksichtnahme. Die Wege und Wiesen um den Schlossgartenteich sollten möglichst ganz gemieden werden und sind – wenn überhaupt - nur mit sehr viel Vorsicht zu betreten.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.