KSC vs. VfB Stuttgart
VfB-Trainer Matarazzo fordert vor Derby in Karlsruhe mehr Mut

KSC vs. VfB Stuttgart VfB-Trainer Matarazzo fordert vor Derby in Karlsruhe mehr Mut

Quelle: Tom Weller

Trainer Pellegrino Matarazzo nimmt die Spieler des VfB Stuttgart vor dem Derby beim Karlsruher SC am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) in die Pflicht.

„Uns hat nicht unbedingt die Kreativität gefehlt, sondern der Mut, ins Risiko zu gehen. Wir brauchen tiefe Laufwege, Eins-gegen-Eins-Situationen, ein mutiges Zusammenspiel“, sagte der Coach, dessen Team nur zwei der letzten sieben Partien in der 2. Fußball-Bundesliga gewonnen hat, am Freitag.

„Wir nehmen wahr, dass wir eine zweite Chance bekommen haben, den zweiten Platz zu verteidigen. Die wollen wir nutzen“, sagte Matarazzo: „Wir wissen, wie wichtig das Spiel für unseren Verein und unser Umfeld ist. Wir wollen leidenschaftlich kämpfen für den Derby-Sieg und den Aufstieg.“

Dabei kann der VfB aller Voraussicht nach wieder auf Daniel Didavi zurückgreifen. „Dida hat gestern mittrainiert. Wenn er soweit ist, wird er im Kader sein und vielleicht auch spielen. Er ist an Bord“, sagte Matarazzo über den offensiven Mittelfeldspieler, der zuletzt drei Mal in Folge fehlte – zunächst wegen einer Gelb-Rot-Sperre, dann aufgrund von Knieproblemen. Auch der Derby-erfahrene Mario Gomez, der zuletzt häufiger auf der Bank gesessen hatte, sei eine Option für die Startelf.

Mehr zum Thema

Ersatztorhüter kann sich beim Karlsruher SC nicht aufdrängen

Ersatztorhüter Markus Kuster leistete sich beim 1:3 des Karlsruher SC in Düsseldorf keine großen Fehler. Um sich als künftige Nummer eins zu profilieren, erwischte er allerdings den falschen Tag.

Keine Punkte aus Düsseldorf: Auswärtsniederlage für den KSC

Am 11. Spieltag musste der KSC auswärts gegen Fortuna Düsseldorf ran. Bei dem auf Samstag, 23. Oktober 2021, terminierten Spiel gingen die Gastgeber früh in Führung und ließen sich diese letztlich auch nicht mehr nehmen. Die Partie endete 3:1 (1:1)

Karlsruher SC setzt weiter auf Ersatzkeeper Markus Kuster

Der Karlsruher SC wird nach der Roten Karte von Stammtorhüter Marius Gersbeck weiter auf Ersatzkeeper Markus Kuster setzen.

Der KSC reist nach Düsseldorf und erwartet einen "sehr guten Gegner"

Am 11. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga steht für den KSC eine Auswärtspartie bei Fortuna Düsseldorf auf dem Programm. Das Spiel ist auf Samstag, 23. Oktober 2021 (13:30 Uhr) terminiert. KSC-Coach Eichner warnt vorab vor einem "sehr guten Gegner".

KSC-Aktionäre billigen Kapitalerhöhung um 1,1 Millionen Euro

Der Karlsruher SC hat seine ausgegliederte Fußballabteilung für seine weitere Suche nach strategischen Investoren vorbereitet.

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.