Spieltag 24 | ProA
VfL Kirchheim Knights gegen PSK Lions – erneut nichts zu holen

Spieltag 24 | ProA VfL Kirchheim Knights gegen PSK Lions – erneut nichts zu holen

Im Kampf um die Play-Offs mussten die PSK Lions am Samstagabend in Kirchheim einen erneuten Rückschlag hinnehmen. Dazu mussten die Badener in dieser Woche einen schweren personellen Rückschlag hinnehmen.

PSK Lions gegen VfL Kirchheim Knights

Es will im Moment nicht so wirklich rund laufen für die PSK Lions: Die 87:79-Niederlage bei den Kirchheim Knights war bereits die dritte Pleite in Folge, was ein erneuter Rückschlag im Kampf um die Play-Offs bedeutet. Die Badener fielen am Samstagabend auf den achten Platz zurück.

Das Duell war eigentlich recht eng, die Entscheidung fiel bei den Rebounds. Hier hatten die Hausherren mit 37:27 deutlich die Nase vorne und verschafften sich so den entscheidenden Vorteil. Treffsicherster Lions-Werfer war einmal mehr Davonte Lacy mit 22 Punkten, Carl Ona Embo erzielte 15 Zähler.

PSK Lions erneut mit Leistungs-Achterbahn

Nach einem guten Start (5:0), ließen die Gäste den Knights häufig zu viel Platz. Als der Rückstand im ersten Viertel auf 18:24 angewachsen war, nahm Headcoach Ivan Rudez folglich eine Auszeit. Diese sollte Erfolg haben, die PSK Lions standen nun besser in der Abwehr, arbeiteten sich wieder heran und übernahmen Mitte des zweiten Viertels mit 34:31 die Führung. Doch das Geschehen blieb eng, auch weil die Badener nun in der Verteidigung wieder nachließen. Wahrlich mit der Halbzeitpause sicherte Carl Ona Embo eine knappe 43:42-Führung.

Der Start in die zweiten 20 Minuten gelang wieder perfekt für die Karlsruher, Davonte Lacy traf per Dunk und verwertete anschließend noch einen Freiwurf – 46:42 für die Gäste. Doch anschließend kam wieder Kirchheim auf. Nach dem 52:52 (25. Spielminute), zogen die Hausherren etwas davon. Beim 52:57 nahm Rudez erneut eine Auszeit. Doch dieses Mal verpuffte die Maßnahme, zum Start ins letzte Viertel war der Rückstand auf 58:69 angewachsen.

PSK Lions können Rückstand im Schlussviertel nicht mehr verkürzen

Es sollte eine Vorentscheidung sein, denn Kirchheim legte umgehend das 72:58 nach. Die Hoffnungen der Gäste schwanden mit zunehmender Spieldauer, denn die Hausherren hielten den Vorsprung konstant in diesen zehn Minuten. Die PSK Lions gingen in der Endphase noch einmal Risiko, nahm sich einige Dreier, hatte aber kein Wurfglück.

Für die Lions war es ein weiterer Rückschlag innerhalb weniger Tage. Der bereits seit mehreren Wochen angeschlagene Maurice Pluskota musste sich am Donnerstag einer Operation am Schienbein unterziehen. Er fällt damit bis Saisonende und auch für mögliche Play-Off-Spiele aus.

PSK Lions – das nächste Spiel

Am 01. März 2019 treffen die PSK Lions im Heimspiel auf die Rostock Seawolves. Spielbeginn ist 19:30 Uhr in der Europahalle.

Rückblick – PSK Lions vs. Niners Chemnitz

Der Tabellenführer war eine Nummer zu groß! So mussten die PSK Lions gegen die Niners Chemnitz am Samstag, den 16. Februar 2019, eine deutliche 82:100 (31:57)-Niederlage hinnehmen.

PSK Lions vs. Niners Chemnitz - Heimspiel 2019

Auswärtsspiel - Sporthalle Stadtmitte

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.