13°/25°
Karnevalistische Bräuche, Tanzsport & buntes Treiben in der Fächerstadt
Fastnachtsvereine in Karlsruhe – Narren, Hexen, Schalk & Schelme

Karnevalistische Bräuche, Tanzsport & buntes Treiben in der Fächerstadt Fastnachtsvereine in Karlsruhe – Narren, Hexen, Schalk & Schelme

Quelle: 1.Beiertheimer Carneval Club 89 eV

Ab 11. November bis hin zum Aschermittwoch sind in Karlsruhe die Narren los – dann sind die Narren und Hexen wieder auf den Straßen der Fächerstadt unterwegs und feiern ausgelassene Prunksitzungen in den Vereinen. meinKA stellt einige Fastnachtsvereine vor.

1. Beiertheimer Carnevals Club 89 e.V

Schon seit 30 Jahren bringt der Beiertheimer Carnevals Club viel Farbe in die Karlsruher Fastnachtszeit. Der Verein steht für Brauchtumspflege, karnevalistischen Tanzsport, Jugendarbeit und viel soziales Engagement. Zu Beginn der fünften Jahreszeit wird jedes Jahr eine neue Karnevals-Prinzessin gekrönt, welche das bunte Treiben des Karlsruher Karnevals über die Stadtgrenzen hinaus präsentiert. Während der alljährlichen Narrenzeit, hält der 1. BCC viele Veranstaltungen und Programmpunkte für die Karlsruher Fastnachtsfans bereit. So finden die traditionelle Ordensmatinee, zwei Kinderfaschingsveranstaltungen, viele Auftritte auf auswärtigen karnevalistischen Veranstaltungen, einige Faschingsumzüge und ein großes Gardetanzturnier statt. Ab dem dritten Lebensjahr können auch die kleinen Karlsruher in das karnevalistische Leben eintauchen und ihre Liebe für bunte Kostüme, fröhliche Lieder, den Tanzsport und die Narren-Gebräuche entdecken. Seit 2019 gibt es eine Fußgruppe für Erwachsene – die Waschhexen. Sie tragen ein Hexenkostüm in den Vereinsfarben rot und blau aber keine traditionellen Holzmasken. Soziales Engagement wird im 1. BCC großgeschrieben und so werden schon den Kindern viele soziale Einrichtungen und Institutionen näher gebracht. Eine große Auswahl der Termine und Auftrittsdaten der Karlsruher Fastnachtsvereine sind im meinKA-Artikel zum Thema Fastnacht in Karlsruhe zu finden.

Gardetänzer des BCC

Gardetänzer des BCC. | Quelle: 1.Beiertheimer Carneval Club 89 e.V.

 

Mühlburger Carnevals Gesellschaft

Mit über 50 Jahren Vereinsgeschichte und vielen Erfolgen im karnevalistischen Tanzsport hat die Mühlburger Carnevals Gesellschaft eine äußerst närrische Chronik. 55 Mal stand der Verein schon auf dem Treppchen der Deutschen Meisterschaften im Gardetanz und neun Mal sogar bei den Europameisterschaften. Ob die kleinen Krümel, die Juniorengruppe Gelbfüßler, die Turniergruppe Fliedergarde, die Starlights-Showtanzgruppe oder das phänomenale Männerballett gefühlsecht – hier beben die Bretter. Doch nicht nur die Tanzmariechen und Gardemäuse in Grün, Gelb und Lila bringen ordentlich Stimmung auf jede Fastnachts-Veranstaltung, denn auch die Brauchtumspflege hat im Verein einen hohen Stellenwert. Wenn der Elferrat tagt und sich die Schlotzernarre auf den Straßen tummeln, weiß ganz Karlsruhe, welche Zeit angebrochen ist. Unzählige Prunksitzungen im Stadtgebiet, eine traditionelle Seniorensitzung und das Karnevals-Highlight Die Prunksitzung für Damen sind überregional heiß geliebt. Ehrenpräsident Hans Weidemann stand 44 Jahre lang mit seiner Rolle als „Mühlburgs letzter Trottel“ für seinen Verein in der Bütt. Mittlerweile stehen Weidemanns Nachfahrin Emily, die Powerladies Michaela Vogel und Patricia Weishaar, Kapitän Norbert Weishaar und natürlich der Präsident Torsten Vogel am Pult. Das Highlight im Jahr 2019 ist die närrische Regenbogensitzung am 22. Februar in der Knielinger Sängerhalle – mit einer großartigen Mischung aus Travestie und Fastnachtstradition.

Die Gelbfüßler der Mühlburger Carnevals Gesellschaft.

Die Gelbfüßler der Mühlburger Carnevals Gesellschaft. | Quelle: fotokunst-dx Herxheim

 

Dornwaldhexen Durlach

Die Durlacher Dornwaldhexen sind einer der jüngsten karnevalistischen Gruppierungen in Karlsruhe. Der Verein wurde im Jahr 2016 gegründet und mittlerweile machen schon 20 aktive Hexen Durlach und die Fächerstadt unsicher. Das Hauptaugenmerk der Dornwaldhexen liegt in der Erhaltung der schwäbisch-alemannischen Fastnachts-Bräuche. Die traditionellen Masken wurden beispielsweise in Handarbeit von Maskenschnitzer Simon Stiegeler speziell für die Hexen geschnitzt. Außerdem ist der junge Verein sehr familiär geprägt und freut sich immer über neue Mitglieder aller Altersklassen. Jede Hexe hat übrigens ihren ganz eigenen Namen und so gibt es beispielsweise eine SchnippelHex, eine MampfHex und eine ZappelHex. Die Durlacher Dornwaldhexen sind aber nicht nur in Durlach unterwegs, sondern treiben ihr Unwesen auch auf großen Fastnachtsveranstaltungen der Region, wie dem großen Nachtumzug in Schöllbronn, dem Ettlinger Umzug oder dem Narrensprung in Grötzingen.

Große und kleine Durlacher Dornwaldhexen.

Die Durlacher Dornwaldhexen sorgen für ordentlich Fastnachtslaune in Karlsruhe. | Quelle: Dornwaldhexen Durlach

 

1. Karnevals Gesellschaft Daxlanden

Schon im Jahr 1969 wurde die 1. Karnevals Gesellschaft in Daxlanden gegründet und ist damit einer der traditionsreichsten Fastnachtsvereine der Region. Der Verein entstand unter der Leitung des legendären Ehrenpräsidenten Herbert Ilg, aus dem Elferrat des TSV Daxlanden. Die närrische Familie umfasst aktuell etwa 180 Mitglieder aller Altersklassen. Ob große oder kleine Narren – Humor, Witz und Bleedsinn haben sie alle im Kopf. Die Besucher der Prunksitzungen werden seit Gründungstagen mit vereinseigenen Akteuren zum Lachen gebracht. Ob Stammtisch-Gebabbel mit den Stammtischbrüdern, lustig-leichte Lieder von den Brigande, Partymusik von den fidelen Schlaucher oder ganze Lachsalven, dank der Büttenreden von Alexandra Schmalbach oder Siegfried Scheurer  – die 1. KG Daxlanden ist ein Garant für karnevalistischen Hochgenuss. Natürlich ist in diesem Verein die Jugendarbeit ein wichtiger Faktor und so können die kleinen Karlsruher und Karlsruherinnen in drei verschiedenen Tanzgarden die Beine schwingen. Die Jüngsten sind die KGD-Frösche zwischen vier und zehn Jahren, dann kommen die Schlaucher Bienen für Tänzer zwischen zehn und fünfzehn Jahren und schließlich die Daxlandener Schnooge für alle Begeisterten ab 15 Jahren. Wer auch außerhalb der Fastnachtszeit nicht genug von den humoristischen Auftritten des Vereins bekommt, kann sich vom Programm der hauseigenen Mundart-Theatergruppe D’Federbächler unterhalten lassen.

 

Die KGO gilt als eine der Ursprungsformationen für den Karneval in Karlsruhe. Aus einem Dreierrat, bestehend aus Karl Reis, Gustaf Maasch und Otto Lohner, wurde einer der beliebtesten Fastnachtsvereine im Osten der Fächerstadt. Der Verein ist Mitglied im Festausschuss der Karlsruher Fastnacht und verleiht jedes Jahr den Pfannenstielorden – einen humoristischen Ritterschlag für wichtige Persönlichkeiten in Karlsruhe, wie beispielsweise den ehemaligen Karlsruher Oberbürgermeister Heinz Fenrich oder Brauereidirektor Friedrich Georg Hoepfner. „Bodenständige Karlsruher Fastnacht – dafür steht die KGO bis heute“, so KGO-Präsident Thomas Kalesse. So ist auch das Quartier der KGO in der Nähe des Gottesauer Platzes, genannt die Aierschachd’l, urig und gemütlich. Auf den Fastnachtsumzügen rund um die Fächerstadt ist die seit dem Jahr 2000 bestehende Gruppe KGO-Dodderdabber vertreten. Die farbenfrohen Narren sind ein Highlight jeder Fastnachtsveranstaltung und ziehen mit ihren Instrumenten und ihrer Guggemusik durch die Straßen der Region. Jedes Jahr treffen sich viele Narren und Fastnachtsvereine pünktlich um 11:11 Uhr auf dem Karlsruher Markplatz, um die fünfte Jahreszeit gemeinsam einzuläuten – da ist natürlich auch die KGO lautstark und fröhlich dabei.

Die Dodderdabber des KGO.

Die Dodderdabber der KGO. | Quelle: Karnevals Gesellschaft Karlsruhe Ost

 

„Ein dreifaches „Uggle Uh“und Helau!“, das ist der Narrenruf der Karnevalsgesellschaft Fidelio Karlsruhe 155 e.V. Aus einer bestandenen Gesellenprüfung und einem geselligen Abend im Jahr 1954, wurde über die Jahrzehnte hinweg einer der größten Fastnachtsvereine der Fächerstadt. Seit der Gründung veranstaltet die KG Fidelio regelmäßig Prunksitzungen, Dreikönigsfrühschoppen, Karnevalseröffnungen und hat sich ganz den karnevalistischen Bräuchen verschrieben. Inzwischen zählen zur KG Fidelio neben der großen Residenzgarde, auch eine Jugendgarde, die Residenzspatzen und die Kindergarde mit den kleinsten Tänzer, den Eulenküken. Die Eule ist das Wappentier des Vereins und es besteht in der Namensgebung ein gewisser Hang zu gefederten Tieren. So entstand auch der Name der seit 2011 bestehenden Fußgruppe – die UHU´s. Auch die Büttenredner des Vereins erfreuen sich überregionaler Bekanntheit. Jugendlichen Zeitgeist bringen die Rotzlöffel in die Fastnacht und der Traditionsnarr vom Narrenbrunnen bringt das Thema Lokalpolitik gekonnt und witzig auf die Bühne. So pflegt die KG Fidelio mit drei Tanzgarden, Tanzmariechen und Tanzpaaren neben der tänzerischen Tradition auch das närrische Brauchtum, wie durch die Teilnahme an Fastnachtsumzügen, Büttenvorträgen auf verschiedensten Veranstaltungen und zahlreichen Bühnen in Karlsruhe.

 

Ihr Fastnachtsverein fehlt in dieser Übersicht? Dann kontaktieren Sie uns gerne jederzeit per Mail.

 

Faschingsvereine Karlsruhe im Überblick

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

95%
5%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.