Kostenfreies Hilfsangebot
Vereine in Corona-Zeiten: Gratis-Raum für Mitgliederversammlungen

Kostenfreies Hilfsangebot Vereine in Corona-Zeiten: Gratis-Raum für Mitgliederversammlungen

Quelle: BGV

Im Rahmen der Aktion „Karlsruhe hilft“ unterstützt die Stadt Karlsruhe die Vereine bei der Fortführung ihres Betriebes in der Corona-Zeit und stellt mit dem Lichthof der BGV-Zentrale einen kostenlosen Raum für Mitgliederversammlungen zur Verfügung.

Mitgliederversammlungen in Corona-Zeiten

In der Fächerstadt gibt es ein aktives Vereinsleben, und jeder der rund 2.000 eingetragenen Vereine muss in regelmäßigen Abständen Mitgliederversammlungen abhalten. In Corona-Zeiten mit Abstandsregelungen und Kontaktbeschränkungen – das ist es allerdings für viele Vereine kaum möglich, da Vereinsheime zu klein sind.

Darum unterstützt die Stadt Karlsruhe im Rahmen der Aktion „Karlsruhe hilft“ die Vereine bei der Fortführung ihres Betriebes und stellt einen kostenfreien Raum für Mitgliederversammlungen zur Verfügung. „Das Engagement in einem Verein zählt zu den Stützen des sozialen Miteinanders. Daher war mir ein Anliegen, den Vereinen hier ein Angebot zu machen“, so Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup.

 

Lichthof der BGV-Zentrale steht zur Verfügung

Prof. Edgar Bohn, Vorstandsvorsitzender Badischer Gemeinde-Versicherungs-Verband (BGV) und sein Team ermöglichen es nun, dass die Karlsruher Vereine im September und Oktober den großen Lichthof der BGV-Zentrale in der Durlacher Allee 56 werktags ab 18:00 Uhr kostenfrei für Mitgliederversammlungen nutzen können.

„Der BGV bringt damit unkompliziert und serviceorientiert seine Verbundenheit mit den Menschen in der Region zum Ausdruck. Mit dem Versicherungsunternehmen für badische Kommunen und deren Bürgerinnen und Bürger haben wir den idealen Kooperationspartner gefunden“, erklärt sich Mentrup.

 

Lichthof der BGV | Quelle: BGV

 

Optimale Bedingungen stehen vor Ort bereit

Der Lichthof ist mit ausreichendem Sicherheitsabstand für bis zu 100 Vereinsmitglieder bestuhlt, eine Bühne mit Rednerpult, Mikrofon und Präsentationstechnik steht ebenfalls zur Verfügung. Die BGV stellt den Teilnehmenden außerdem kostenlose Parkplätze sowie einen Ansprechpartner vor Ort und übernimmt Aufbau und Endreinigung.

Die Vereine müssen sich allerdings eigenverantwortlich um Einlasskontrolle und die Sammlung der Kontaktdaten zur eventuellen Nachverfolgung sowie die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen kümmern.

 

Interessierte können sich bei der KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH, die das Angebot im Auftrag der Stadt Karlsruhe koordiniert, in Verbindung setzen: Stefanie Ernst, ernst@karlsruhe-event.de, 0721 / 782045-241

 

Weitere Nachrichten aus Karlsruhe

Zur Zwischenversorgung: Intensivbus brachte Corona-Patienten nach Karlsruhe

Ein Intensiv-Transportbus brachte am Samstag, 27. November 2021, mehrere schwerkranke Covid-19-Patienten zur Zwischenversorgung aus Ulm ins Städtische Klinikum. Das war möglich, da zu diesem Zeitpunkt mehrere Intensivbetten in Karlsruhe frei waren.

Neues von der Kombilösung: In zwei Wochen öffnet sich der Untergrund

Noch rund zwei Wochen – dann geht die Kombilösung mit dem Tunnel für die Bahnen und der neuen Kriegsstraße an den Start. Natürlich laufen die Vorbereitungen für den "Tag der Tage" nach insgesamt zwölf Jahren Bauzeit schon seit Wochen auf Hochtouren.

Wegen Umbau: Karlsruher Giraffen leben vorübergehend im Opel-Zoo

Die drei weiblichen Giraffen aus dem Zoo Karlsruhe sind wohlbehalten im Opel-Zoo in Kronberg angekommen - -dort werden sie mehr als ein Jahr bleiben. Die Entscheidung für die temporäre Abgabe der Tiere hat mit dem Umbau der Afrikasavannen-Anlage zu tun.

Übersicht: Wieder mehr Teststellen im Karlsruher Innenstadtbereich

Da viele Bürgerinnen und Bürger seit der Ausrufung der Alarmstufe II für 2G+-beschränkte Bereiche einen negativen Schnell- oder PCR-Test benötigen, erhöht sich das Angebot der Schnellteststationen im Karlsruher Innenstadtbereich, informiert die Stadt.

Wirtschaftliche Notlage durch Corona: Karlsruher Kliniken mit Appell an Politik

Die Kliniken in Karlsruhe und der Region haben zusammen mit der Karlsruher Gesundheitsbürgermeisterin und Aufsichtsratsvorsitzenden des Städtischen Klinikums im Rahmen einer Pressekonferenz am 26. November 2021 ihren Appell an die Politik gerichtet.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.