18°/26°
Trompete, Flöte, Schlagzeug, Klarinette & Co.
Musikverein Karlsruhe – Orchester & Bands in der Fächerstadt

Trompete, Flöte, Schlagzeug, Klarinette & Co. Musikverein Karlsruhe – Orchester & Bands in der Fächerstadt

Quelle: Adobe Stock

Ob Querflöte, Trompete, Posaune, Cello oder Schlagzeug – in den Musikvereinen der Fächerstadt sind nahezu alle gängigen Instrumente vertreten. Von Blasorchester bis zur Big Band-Formation – meinKA hat einige Karlsruher Musikvereine im Überblick.

Musikverein Karlsruhe-Knielingen e.V.

Der Musikverein Karlsruhe-Knielingen e.V. ist ein modernes Blasorchester aus dem Stadtteil Knielingen und besteht schon seit dem Jahr 1921. Intensive Probenarbeit und eine gute Kameradschaft – dafür steht der Musikverein, dessen Repertoire in erster Linie symphonische und unterhaltsame Blasmusik umfasst. Die musikalische Vielfalt besteht aus vielen Instrumenten. Von Horn, Posaune oder Flöte bis zu rhythmischen Instrumenten wie Schlagzeug oder Kontrabass. Seit dem Jahr 2012 gibt es im Verein außerdem eine Big Band, um den Zuhörern noch mehr Genres präsentieren zu können.

Im Moment wird zusätzlich noch ein Jugendorchester aufgebaut. Da die Musik natürlich auf die Bühne gehört, finden jedes Jahr mehrere Konzerte wie das Frühjahrskonzert, das Vatertagsfest oder das Weihnachtskonzert statt. Geprobt wird donnerstags zwischen 20:00 Uhr und 22:00 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus in Karlsruhe-Knielingen und das Probelokal ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln über die Straßenbahnhaltestelle Rheinbergstraße zu erreichen. Über neue Musiker freut sich der Musikverein Karlsruhe-Knielingen jederzeit und bietet auch Schnupperstunden und Einzelunterricht für Neulinge, Wiedereinsteiger und alle Karlsruher mit Lust auf Musik. Weitere Informationen zu den Probenzeiten und den Auftrittsterminen sind auf der Internetseite des Musikvereins Karlsruhe-Knielingen nachzulesen.

 

Das Blasorchester beim Hafen-Kultur-Fest. | Quelle: Musikverein Karlsruhe-Knielingen

 

Musikverein 1956 Durlach-Aue e. V.

Der Musikverein 1956 Durlach-Aue wurde bereits im Jahr 1956 in Karlsruhe gegründet und besteht aktuell aus rund 200 Mitgliedern. Das Blasorchester probt dienstags im 1991 gebauten Vereinsheim, denn hier kann jederzeit ungestört musiziert werden. Die Jugendarbeit ist neben den gemeinsamen Aktivitäten eines der wichtigsten Themen im Vereinsalltag und so werden die angehenden Orchestermusiker von qualifizierten Musiklehren ausgebildet.

Wer sich noch nicht ganz sicher mit der Instrumentenwahl ist, hat die Möglichkeit das musikalische Werkzeug zunächst vom Verein zu leihen. Der Musikverein veranstaltet mehrere große Feste im Jahr und tritt zu verschiedensten Anlässen im Raum Karlsruhe auf, wie beispielsweise auf dem Weihnachtsmarkt in Durlach oder auf dem Oktoberfest auf dem Festplatz in Aue. Alle Informationen zu den Instrumenten, den Unterrichtsangeboten und den Probezeiten sind auf der Internetseite des Musikvereins 1956 Durlach-Aue zu finden.

 

Musikverein Harmonie Etzenrot

Eine zeitgemäße und moderne musikalische Ausrichtung und viel Integrationsarbeit – das schreibt sich der Musikverein Harmonie Etzenrot auf die Vereinsfahne. Seit fast 100 Jahren besteht der Verein und im Repertoire der verschiedenen Formationen stehen vor allem Weltmusik und aktuelle Stücke im Vordergrund. Die erwachsenen Mitglieder haben die Wahl zwischen der New Orleans Marching Band, dem volkstümlichen Blasorchester und der Afro-Percussion Gruppe. Jüngere Musiker spielen unter fachkundiger Leitung in der Youngsters Jugendkapelle.

Die Zukunft des Vereins liegt in der Jugendarbeit und daher bietet der Musikverein Harmonie Etzenrot eine qualifizierte Ausbildung bei professionellen Lehrern, um den Nachwuchs an die Ensembles heranzuführen. Regelmäßige Auftritte und Konzerte gehören zum Vereinsalltag und so sind die Formationen auf verschiedenen Veranstaltungen in der Region zu hören. Geprobt wird entweder im Rathaus oder Gesellschaftshaus in Etzenrot. Alle Infos zu den Terminen, Auftritten und zum Verein an sich, sind auf der Internetseite des Musikvereins Harmonie Etzenrot zu finden. 

 

Die Marching Band auf der Bühne der offerta Karlsruhe. | Quelle: Musikverein Harmonie Etzenrot

 

Seniorenorchester Karlsruhe

Im Jahr 1976 gründete die Sozial- und Jugendbehörde Karlsruhe das Seniorenorchester in Karlsruhe, als Beitrag zu einer musikalischen Form der Seniorenbetreuung. Im Laufe der Zeit wurde aus einem kleinen Musikkreis ein sinfonisches Orchester, welches mittlerweile über 600 Konzerte in 140 Städten im In- und Ausland gespielt hat. Aktuell besteht das Orchester aus über 40 Damen und Herren in einer Altersspanne zwischen 49 und 95 Jahren – es sind also nicht nur Senioren willkommen.

Von Streichern, über Holz- und Blechbläser bis hin zum Schlagzeug – die Musiker haben Spaß am gemeinsamen musizieren. Neben Werken aus der klassischen Musik werden auch populäre Stücke aus der gehobenen Unterhaltungsmusik auf die Bühne gebracht. Das Seniorenorchester, unter der Leitung des Karlsruher Dirigenten Gerhard Münchgesang, war schon mehrfach im Rundfunk zu hören und freut sich jederzeit über neue Musiker. Die Proben finden mittwochs im Anne-Frank-Haus nahe der Hochschule Karlsruhe statt und wer Lust hat teilzunehmen, kann sich auf der Internetseite des Seniorenorchesters Karlsruhe über die Proben- oder Konzerttermine informieren.

 

Bläserchor St. Peter und Paul Mühlburg

In der katholischen Kirche Peter und Paul in Mühlburg wurde im Jahr 1946 die im Krieg zerstörte Orgel durch eine kleine Gruppe jugendlicher Blechbläser ersetzt und somit war der Bläserchor gegründet. Heute ist der Bläserchor St. Peter und Paul ein moderner Musikverein in Karlsruhe mit über 100 Musikern. Das Stammorchester für Erwachsene musiziert unter der Leitung des Dirigenten Franz Tröster, das Jugendorchester für alle Musiker unter 25 Jahren wird von Ute Münchgesang dirigiert und beide Formationen bieten ein umfangreiches Repertoire.

Von festlichen Chorälen, über imposante Blasorchesterwerke bis hin zu unterhaltsamen Rock- oder Popstücken. Der Musikverein bietet ein breites Ausbildungsangebot für den Nachwuchs ab sechs Jahren und ist bei vielen festlichen Veranstaltungen, wie beispielsweise beim Hafen-Kultur-Fest in Karlsruhe, vertreten. Die Proben finden freitags im Piussaal des Gemeindehauses statt und alle Informationen rund um den Verein sind auf der Internetseite des Bläserchors St. Peter und Paul nachzulesen.

 

Der Bläserchor in Konzertrobe. | Quelle: Bläserchor St. Peter & Paul Mühlburg / Anne Kup

 

MV Lyra Eggenstein

Der Musikverein Lyra in Eggenstein ist mit über 250 aktiven Musikern einer der größten Musikvereine der Region. Schon im Jahr 1924 wurde der Verein offiziell gegründet und dank der stetigen Jugendarbeit wächst die Mitgliederzahl immer weiter an. Von der musikalischen Früherziehung und dem Blockflötenunterricht für die Jüngsten, bis hin zu den verschiedenen Orchestern bietet der Musikverein eine Formation für jede Altersklasse. Vertreten sind nahezu alle gängigen Instrumente wie Oboe, Fagott oder Englischhorn, Bassklarinette, Baritonsaxophon, E-Bass, Flügelhorn, Tenorhorn oder Piccoloflöte.

 

Das Jugendorchester des Musikvereins. | Quelle: MV Lyra Eggenstein

 

Das Stammorchester des Vereins, das 1. Orchester, besteht aus 80 Musikern und zeichnet sich durch eine hohe Qualität, erfolgreiche Teilnahmen an Wertungsspielen und abwechslungsreiche Konzertformate aus. Dabei stehen neben der spielerischen Qualität, die Freude an der Musik und das Miteinander im Vordergrund. Auch das Jugendorchester präsentiert sich regelmäßig auf überregionalen Wertungsspielen und unternimmt viele gemeinsame Aktionen wie Ausflüge, Probewochenenden oder Freizeiten. Wer also Spaß am gemeinsamen Musizieren hat, ist bei diesem Musikverein richtig und findet alle Infos auf der Internetseite des MV Lyra.

 

Das große Stammorchester. | Quelle: MV Lyra Eggenstein

 

Musikforum Durlach e.V.

Über 250 aktive Musiker in fünf verschiedenen Orchestern und einigen Ensembles gehören zum Musikforum Durlach. Ob sinfonische Blasmusik, Filmmusik, Jazz, Swing, Funk, Pop oder Latin – dieser Musikverein steht für eine bunte musikalische Mischung. Es wird Musik für alle Karlsruher geboten, denn zwischen sechs Monaten und 80 Jahren sind sämtliche Altersklassen vertreten. Unter dem Motto „musikalisch von Anfang an“ werden auch die jüngsten Mitglieder im Musikgarten oder der Musikwerkstatt spielerisch an die Instrumente herangeführt.

Ob Blech- oder Holzblasinstrument – die Instrumentalausbildung der Jugend ist einer der Schwerpunkte des Vereins. Neben dem Einzelunterricht wird Wert auf frühzeitiges Spielen in der Gemeinschaft gelegt und so können sich die Schüler im Schüler- und Jugendorchester ausprobieren. Doch auch Quer- und Neueinsteiger finden beim Musikforum Durlach eine musikalische Heimat. Der Verein gibt jedes Jahr mehrere Konzerte überall in der Region und alle Termine und Vereinsinfos sind auf der Internetseite des Musikforums Durlach zu finden.

 

Musiker aus den verschiedenen Orchestern. | Quelle: Musikforum Durlach

 

Musikverein Harmonie Karlsruhe-Rüppurr

Der Musikverein Harmonie Karlsruhe-Rüppurr wurde im Jahr 1926 gegründet und musiziert bis heute im Stadtteil Rüppurr. Seit 2001 tritt das Orchester regelmäßig mit dem Musikverein Ettlingen in einer Spielgemeinschaft auf. Aktuell spielen rund 40 aktive Musiker im Alter zwischen 18 und 80 Jahren gemeinsam und präsentieren zweimal im Jahr ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit traditioneller Blasmusik, Unterhaltungsmusik und Musical-Arrangements.

Ob Blech oder Holzbläser, Schlagzeug oder Bass – der Dirigent Julian Reichard verbindet alle Klänge zu einem großen Ganzen. Doch auch abseits der Bühne finden viele gemeinsame Aktivitäten wie Musikerausflüge oder Probewochenenden statt. Geprobt wird jeden Dienstag entweder im Feuerwehrhaus Rüppurr oder in der Wilhelm-Lorenz-Realschule Ettlingen. Neue Mitglieder sind jederzeit gerne gesehen und alle Infos rund um die Konzerte und gesuchte Instrumente sind auf der Internetseite des Musikverein Harmonie Karlsruhe-Rüppurr nachzulesen.

 

Das Orchester in Konzertstärke | Quelle: Musikverein Harmonie Karlsruhe-Rüppurr

 

Junge Philharmonie Karlsruhe e. V.

Die Junge Philharmonie Karlsruhe – kurz JuPhKa – ist ein fester Bestandteil der Karlsruher Musikszene und wurde im Jahr 2009 von jungen Musikern in Karlsruhe gegründet. Ziel des Vereins ist es, jedes Jahr ein Orchester aus Musikstudenten und ambitionierten Hobbymusikern aus ganz Deutschland zu bilden und damit sowohl den jugendlichen Musikern als auch jungen Dirigenten, Solisten und Komponisten eine Plattform zu bieten. Das Orchester findet sich zweimal im Jahr zusammen um gemeinsam ein ausgefallenes Konzertprogramm zu erarbeiten und ehrenamtlich aufzuführen. Neben den klassisch sinfonischen Werken liegt der Fokus darauf, auch weniger bekannte oder selten gespielte Werken in die Region um die Fächerstadt zu bringen.

Seit einige Jahren wird das Konzept der Jungen Philharmonie Karlsruhe auch in Schulklassen vorgestellt und musikbegeisterte Schüler zu den Proben eingeladen. Dank einer Kooperation mit den sozialpädagogischen Wohngemeinschaften in Karlsruhe wird auch Kindern und Jugendlichen mit Mehrfachbehinderung die Möglichkeit geboten, die Musik mit dem Orchester neu zu erleben. Mehr Informationen zu den Probenphasen und den Konzertterminen sind auf der Internetseite des Jungen Philharmonie Karlsruhe zu finden.

 

Das Orchester in Konzertstärke. | Quelle: Junge Philharmonie Karlsruhe

 

Karlsruher Barockorchester

Wer von historischen Instrumenten begeistert ist, sollte sich das Karlsruher Barockorchester (KBO) näher anschauen. Schon seit 20 Jahren gibt es diesen Musikverein, welcher sich über die Jahre zur festen Größe der Barockmusik entwickelt hat. Das KBO beschäftigt sich intensiv mit der Musikgeschichte der Stadt Karlsruhe, den Komponisten und Meisterschülern und geht bis zur Zeit der Stadtgründung vor rund 300 Jahren zurück.

Das besondere Ensemble spielt Werke aus dem Barock, der Klassik und der Romantik auf Instrumenten, welche in der jeweiligen Epoche entstanden sind. Instrumente wie Naturtrompeten und -hörner, Streicher mit Darmsaiten und Holzblasinstrumente sollen dem Klangideal der Komponisten möglichst nahe kommen. Mehr Infos zu Konzertterminen und der Besetzung gibt es auf der Internetseite des Karlsruher Barockorchesters zu finden.

 

Das Barockorchester auf der Bühne. | Quelle: Karlsruher Barockorchester / Jörg Höger

 

Jugendorchester Stadt Karlsruhe e.V.

„Musik machen verbindet und überwindet Grenzen.“, das ist die Vision des Jugendorchesters Stadt Karlsruhe e.V. (JOK). Der Verein wurde 1883 als Schülerkapelle gegründet und möchte musikinteressierten Kindern und Jugendlichen einen Zugang zur Musik ermöglichen, unabhängig von ihrer Herkunft und sozialen Verhältnissen. Etwa 75 junge Blasmusiker im Alter von 11 bis 25 Jahren sind im JOK aktiv. Die Jugendlichen können, dank der finanziellen Unterstützung der Stadt Karlsruhe ein Instrument erlernen und in der Gemeinschaft musizieren.

Qualifizierter Unterricht ist dank geringer Gebühren für jedes Kind möglich und die Instrumente können beim JOK geliehen werden. Das musikalische Programm zieht sich über alle Genregrenzen hinweg und so wird klassische Musik, Jazz, Film-, Pop- und auch Marschmusik gespielt. Geprobt wird mittwochs in der Marylandschule in der Karlsruher Nordstadt. Alle Infos zu Konzertterminen, Proben und dem Einzelunterricht auf sind auf der Internetseite des Jugendorchesters Stadt Karlsruhe e.V. zu entdecken.

 

Das jüngste Blasorchester der Fächerstadt. | Quelle: Jugendorchester Stadt Karlsruhe e.V.

 

Orgelclub Karlsruhe e.V.

Der Orgelclub Karlsruhe wurde im Jahr 1967, zu Beginn der Blütezeit der elektronischen Heimorgel, gegründet. Wie bei ihrem Vorbild, der Pfeifenorgel, wurde auf Ober-, Untermanual und dem Pedal mit beiden Händen und Füßen gespielt. Die Mitglieder des Vereines treffen sich regelmäßig im eigenen Clubraum in Mühlburg, um der musikalischen Leidenschaft für die moderne Orgel, Keyboard und weiteren Instrumenten wie dem Akkordeon, dem E-Piano im Einzel- oder Gruppenspiel zu frönen. Dabei werden Erfahrungen ausgetauscht und technische sowie Bedienfragen besprochen.  Interessierte Orgelfreunde können jeden zweiten Freitag zum Schnupperabend vorbeikommen und sich an den Instrumenten ausprobieren. Mehr zum Orgelclub Karlsruhe ist auf dessen Internetseite zu finden.

 

Vereins-Mitglieder gemeinsam am Instrument. | Quelle: Orgelverein Karlsruhe

 

Uni Tanzorchester Karlsruhe

Das Uni Tanzorchester ist eine Big Band-Formation, existiert seit dem Jahr 1997 und besteht aus Studenten, Hochschulmitarbeitern und ehemaligen Studenten des KIT. Mit ihrem Programm möchte das Orchester an die goldene Ära der opulenten Tanzveranstaltungen und den Zeiten der Live-Unterhaltungsmusik anknüpfen. Das rund 25 Musiker starke Tanzorchester steht für Präzision, Tempo und Ausdrucksvermögen in den Stücken sowie volles Engagement in den Proben und natürlich Freude an der Musik.

Für die musikalische Leitung ist der Kirchenmusiker, Komponist und Hochschullehrer Carsten Klomp verantwortlich und er dirigiert seine Big Band jeden Montag zwischen 19:30 Uhr und 21:30 Uhr im Hörsaal am Fasanengarten in der Karlsruher Oststadt. Mit einem Auftritt des Tanzorchesters werden rauschende Ballnächte und elegante Abendveranstaltungen in einen stimmungsvollen Rahmen gesetzt, regelmäßige Auftritte auf Tanzwettbewerben dürfen auch nicht fehlen. Weitere Informationen zu den Auftritten und gesuchten Instrumenten sind auf der Internetseite des Uni Tanzorchesters Karlsruhe zu finden.

 

Musikverein Neureut 1924 e.V.

Der Musikverein Neureut besteht aus rund 50 Musikerinnen und Musikern und trifft sich jeden Freitag um 19:45 Uhr zur gemeinsamen Probe. Im Neureuter Lammsaal wird ein buntes Repertoire erarbeitet, welches sich von großen Orchesterwerken, über Filmmusik bis hin zu traditioneller Volks- und Marschmusik erstreckt. Ein Instrument ist ein Hobby für jedes Alter und so sind von 14 bis 75 Jahren alle Generationen vertreten. Neben der Musik wird auch die Gemeinschaft im Vereinsalltag großgeschrieben und so gehören neben vielen Auftritten auch Vereinsausflüge und interne Feste zum Jahresprogramm.

 

Das Orchester auf der Bühne. | Quelle: Musikverein Neureut 1924 e.V.

 

Das Muttertagskonzert im Mai, das Serenadenkonzert im Juli und die Neureuter Kerwe im August sind musikalische Höhepunkte im Vereinsjahr. Dank einer Kooperation mit der Nordschule Neureut, haben musikinteressierte Schüler die Möglichkeit kostenlos ein Instrument zu leihen und zu erlernen sowie im Schüler- und Jugendorchester mitzuspielen. Auch die Jungmusiker legen großen Wert auf viele gemeinsame Aktivitäten wie gemeinsame Jugendfeste, Spieleabende und Ausflüge. Mehr Informationen finden sich auf der Internetseite des Musikvereins Neureut 1924. 

 

Das Orchester des MV Neureut. | Quelle: Musikverein Neureut 1924 e.V.

 

Musikverein 1896 Karlsruhe-Daxlanden

Schon im Jahr 1896 wurde der Musikverein Karlsruhe-Daxlanden zur Förderung und Pflege der Musik im Bezirk gegründet und wurde im Laufe der Jahrzehnte zu einer der tragenden Säulen im kulturellen Leben des Stadtteils Daxlanden. Ob bei Festen oder kirchlichen Veranstaltungen, bei befreundeten Vereinen, bei Großveranstaltungen oder bei Events wie dem Karlsruher Stadtgeburtstag musizieren Jung und Alt Seite an Seite. Jedes Jahr stehen außerdem auch eigene Konzerte auf dem Programm.

Der Musikverein Daxlanden legt großen Wert auf die musikalische Ausbildung und den damit zusammenhängenden Auf- und Ausbau der Jugendarbeit. Bereits die Kleinsten können im Blockflötenunterricht die ersten Töne trällern und im Anschluss ein Blasinstrument ihrer Wahl erlernen, um das Zusammenspiel im Jugendblasorchester zu üben. Die erwachsenen Musiker spielen ihre Instrumente im großen Blasorchester des Vereins und liefern einen Mix aus vielen unterschiedlichen Musikrichtungen. Zusätzlich gibt es eine Abordnung, die sich mit traditioneller Blasmusik befasst und ihren Zuhörern mit Polka, Marsch und Walzer zünftig einheizt. Wer mehr Informationen zu den Orchestern sucht, findet diese auf der Internetseite des Musikvereins 1896 Karlsruhe-Daxlanden.

 

Ein Ensemble des Verein in traditioneller Tracht. | Quelle: Musikverein Karlsruhe-Daxlanden

 

Ihr Musikverein fehlt in dieser Übersicht? Dann kontaktieren Sie uns gerne jederzeit per Mail.

 

Die Musikvereine im Überblick

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.