News aus Baden-Württemberg
Corona-Krise: Spielbetrieb im Amateurfußball wird abgebrochen

News aus Baden-Württemberg Corona-Krise: Spielbetrieb im Amateurfußball wird abgebrochen

Quelle: Julian Stratenschulte

Der Spielbetrieb im Amateurfußball in Baden-Württemberg wird aufgrund der Coronavirus-Krise vorzeitig abgebrochen. Auf Außerordentlichen Verbandstagen wurde beschlossen, die Spielzeiten nicht über das reguläre Saisonende am 30. Juni zu verlängern.

Spielberiebabbruch im Amateurfußball

Den Spielberiebabbruch teilten der Württembergische Fußballverband, der Südbadische Fußballverband und der Badische Fußballverband am Samstag, den 20. Juni 2020 mit. Mitte Mai hatten die Verbandsgremien bereits eine Empfehlung dazu ausgesprochen, am Wochenende wurde darüber abgestimmt.

 

„Ab sofort den Blick nach vorne richten!“

„Dass es keine Lösung gibt, die alle Beteiligten zufrieden stellen kann, war uns klar. Ich vertraue aber nun darauf, dass sich auch diejenigen mit der Entscheidung arrangieren können, die sich einen anderen Ausgang erhofft hatten“, sagte der Präsident des Württembergischen Fußballverbandes, Matthias Schöck. „Ab sofort richten wir aber den Blick nach vorne und wollen alles dafür tun, so bald wie möglich zur fußballerischen Normalität zurückzukehren.“

 

Keine Absteiger, keine Relegationsrunde

Absteiger wird es den Beschlüssen zufolge in dieser Saison nicht geben. Direkte Aufsteiger werden aus einem Quotienten aus den bislang erzielten Punkten und den Spielen vor der Saisonunterbrechung ermittelt. Der VfB Stuttgart II steigt dadurch in die Regionalliga auf. Weitere Aufsteiger neben den Meistern und Relegationsrunden werde es nicht geben, teilte der wfv mit. Die Stuttgarter Kickers müssen sich demnach als Tabellendritter mit einer weiteren Oberliga-Saison begnügen.

Mehr zum Thema

Fußballvereine in Karlsruhe – Tore, Teams & Titelträume

Kaum eine andere Sportart in Karlsruhe ist beliebter als Fußball. Denn in den Fußballvereinen können die Hobbysportler ihre Kindheitsträume einer Profi-Fußballkarriere ausleben. meinKA hat eine Auswahl der Karlsruher Fußballvereine zusammengestellt.

Weitere Nachrichten aus der Region

Taxipreise in großen Städten bleiben vorerst stabil

Münchnerinnen und Münchner müssen bald deutlich mehr fürs Taxifahren zahlen. Folgen dem auch Großstädte in Baden-Württemberg? Eine Übersicht über Preise und mögliche Erhöhungen.

Fahrerflucht in Rastatt: Fußgänger angefahren und schwer verletzt

Ein 55 Jahre alter Fußgänger ist in Rastatt von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.

Ethikunterricht für Grundschüler gefordert: Finanzprobleme

In manchen großen Städten ist die Mehrzahl der Grundschüler weder evangelisch noch katholisch. Auch für sie muss es eine Vermittlung von Werten geben, meint die SPD. Dem Land fehlt das Geld dafür.

Staus und Gefahrenstellen: Warnmeldungen-Rekord im Verkehr

28 Kilometer lang war der Rekord-Stau im vergangenen Jahr im Südwesten. Aber auch sonst hatte der Verkehrswarndienst alle Hände voll zu tun.

Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.