Vor Heimspiel gegen Regensburg: KSC-Coach Eichner warnt vor wütendem Jahn

Vor Heimspiel gegen Regensburg: KSC-Coach Eichner warnt vor wütendem Jahn

Quelle: aim

Der KSC hat den Vertrag von Fabian Schleusener verlängert. Während der Torschütze gegen Jahn Regensburg am Freitag, 24. Februar 2023, (18:30 Uhr), auflaufen wird, bangt Trainer Christian Eichner um den Einsatz seines erkälteten Kapitäns Jérôme Gondorf. 

Innenverteidiger Christoph Kobald konnte nach Krankheit und einer allergischen Reaktion auf ein Medikament erst am Mittwoch wieder ins Training einsteigen. Sein Einsatz ist fraglich. Das gilt auch für Winter-Neuzugang Budu Siwsiwadse.

Sicher nicht dabei sein wird Kyoung-Rok Choi (Schlüsselbeinbruch). Zurückkehren wird indes der zuletzt gesperrte Stephan Ambrosius.

«Der Gegner wird eine gewisse Wut und auch den Versuch der Wiedergutmachung mitbringen», sagte Eichner, nachdem seine Mannschaft das Hinspiel deutlich mit 6:0 gewonnen hatte. Innerhalb des Teams habe der Kantersieg allerdings keine Rolle gespielt.

 

Mehr zum KSC

Stindl mit perfektem Abschied beim KSC- doch was wird aus Coach Eichner?

Er kam, traf und beendete seine Karriere: Lars Stindl sorgte beim Saisonfinale der Karlsruher noch mal für einen besonderen Moment. Die Zukunft des Trainers bleibt derweil ein spannendes Thema.

Lars Stindl verlässt KSC zufrieden: "Würde es wieder so machen"

Nach der Partie in Elversberg ist endgültig Schluss für den Ex-Nationalspieler. Seine Rückkehr nach Karlsruhe bewertet er trotz zwischenzeitlicher Verletzungssorgen positiv.

Letztes Saisonspiel gegen Elversberg: KSC-Torwarttalent Weiß darf ran

Der 19-jährige Max Weiß kommt am letzten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga zu einem weiteren Einsatz in der Startelf des Karlsruher SC.

Schiedsrichter-Assistent mit Ball getroffen: Strafe für KSC-Busfahrer

Im Spiel gegen Hannover trifft Karlsruhes Busfahrer den Schiedsrichter-Assistenten mit dem Ball an der Hüfte. Nun gibt es ein Urteil für die Aktion.

Karlsruher SC unterliegt bei Stindl-Abschied mit 1:2

Hannover 96 beendet die Serie des Karlsruher SC mit sieben Spielen ohne Niederlage. Danach werden am vorletzten Spieltag zehn KSC-Profis offiziell verabschiedet - darunter zwei ganz besondere.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.