Neues vom Karlsruher SC
Weiterer Corona-Fall beim KSC: Spiel gegen Osnabrück soll stattfinden

Neues vom Karlsruher SC Weiterer Corona-Fall beim KSC: Spiel gegen Osnabrück soll stattfinden

Quelle: meinKA

Beim Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC ist ein weiterer Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Nach Außenverteidiger Philip Heise gibt es einen zweiten Corona-Fall im Profikader, wie der KSC am Karfreitag mitteilte. Das Heimspiel gegen den VfL Osnabrück am Samstag (13.00 Uhr/Sky) soll aber wie geplant stattfinden.

Um welchen Spieler es sich handelt, teilten die Badener nicht mit. Er sei aber ebenfalls ohne Symptome und umgehend isoliert worden. Wie auch Heise befindet er sich in häuslicher Quarantäne.

Nach einer engen Zusammenarbeit mit dem zuständigen Gesundheitsamt habe sich ergeben, dass beide Spieler sich außerhalb der Mannschaft infiziert haben, wie es weiter hieß. Deshalb kann der Spiel- und Trainingsbetrieb ab diesem Freitag normal fortgeführt werden. Alle anderen Spieler wurden negativ getestet.

 

Mehr zum KSC

"Hartnäckig und nervig": KSC-Coach Eichner treibt seine Profis an

Trainer Christian Eichner hofft auf eine Ende der Sieglosserie des Karlsruher SC im kommenden Heimspiel gegen Holstein Kiel am Sonntag (15.30 Uhr/Sky).

Routinier Daniel Gordon bleibt ein weiteres Jahr beim Karlsruher SC

Daniel Gordon bleibt ein weiteres Jahr beim KSC. Der 36-Jährige hat seinen auslaufenden Vertrag bis 2022 verlängert, darüber informiert der Verein am Freitag, 14. Mai 2021. "Ich freue mich sehr, weiter Teil der KSC-Familie zu sein", sagt der Abwehrspieler.

"Auf KSC-Art gewinnen": Holstein Kiel kommt zum letzten Heimspiel der Saison

Endspurt in der 2. Fußball-Bundesliga: Am Sonntag, 16. Mai 2021 (15:30 Uhr) empfängt der Karlsruher SC Holstein Kiel zum letzten Heimspiel der Saison im Wildparkstadion. Nach der langen Sieglos-Serie wollen die Badener diese nun gerne durchbrechen.

Ausgeliehener Kevin Wimmer hofft auf Verbleib beim Karlsruher SC

Der aktuell noch bis Saisonende ausgeliehene Kevin Wimmer würde gerne über den Sommer hinaus beim Karlsruher SC in der 2. Fußball-Bundesliga spielen.

Verteidiger Sebastian Jung bleibt ein weiteres Jahr beim KSC

Der KSC hat den auslaufenden Vertrag mit Verteidiger Sebastian Jung verlängert. Der 30-Jährige bleibt eine weitere Saison im Wildpark. Der Profi kann auf 155 Bundesliga und 47 Zweitligaspiele zurückblicken. ür den KSC kam er bislang auf fünf Einsätze




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.