News aus Baden-Württemberg
Weltausstellung: Land verschenkt 15-Millionen-Euro-Expo-Pavillon in Dubai

News aus Baden-Württemberg Weltausstellung: Land verschenkt 15-Millionen-Euro-Expo-Pavillon in Dubai

Quelle: Ryan Lim
dpa

Der frühere baden-württembergische Expo-Pavillon bei der Weltausstellung in Dubai bleibt erhalten.

Er werde Teil der neuen Modellstadt «Expo City Dubai» und sei am Freitag an die Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate übergeben worden, teilte Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) in Stuttgart mit. In dem arabischen Land sei eine grüne, nachhaltige und wirtschaftsfreundliche Modellkommune geplant, die auch eine Freihandelszone werden soll.

In der Regel werden die früheren Gebäude auf dem Ausstellungsgelände kostenlos übergeben, also verschenkt. Eine Alternative wäre der Abriss gewesen. Ein Großteil der Bauten auch von anderen Ausstellern solle erhalten werden, teilte das Wirtschaftsministerium unter Berufung auf die örtliche Regierung in Dubai mit.

Das insgesamt rund 15 Millionen Euro teure Baden-Württemberg-Haus auf der Expo in Dubai war ursprünglich von drei Partnern – der Ingenieurkammer, Fraunhofer und FWTM – verantwortet worden. Das Gebäude sollte eigentlich mit Sponsorengeldern gebaut werden und wurde deshalb als Projekt «aus der Wirtschaft für die Wirtschaft» beworben. Das Land sollte das Vorhaben zunächst nur politisch begleiten und lediglich 2,8 Millionen Euro für die Ausstellung beisteuern, es hat aber notgedrungen auch das Gros der Kosten für den Pavillon-Bau gestemmt.

Das Wirtschaftsministerium hat nun seine finanziellen Ansprüche auf Kostenerstattung bei den Beteiligten angemeldet.

Weitere Nachrichten

Katzen-Ausgangsverbot in Walldorf endet - aber Fortführung bis 2025

Das bundesweit einzigartige Ausgangsverbot für Katzen in Walldorf (Rhein-Neckar-Kreis) zum Schutz seltener Vögel geht an diesem Montag vorzeitig zu Ende.

Verkehrsminister will Entkriminalisierung des Schwarzfahrens

Wer schwarzfährt, begeht eine Straftat. Völlig übertrieben, findet Verkehrsminister Hermann - und erntet Kritik vom Koalitionspartner.

Könnten wegen Rhein-Niedrigwasser auch Züge ausfallen?

Im Mittelrheintal liegt eine für die Schifffahrt neuralgische Engstelle. Dort nimmt die Tiefe der Fahrrinne wegen der Trockenheit weiter ab, Schiffe können weniger zuladen. Könnte das auch Schiene und Straße im Südwesten belasten

Arbeitsmarkt: Wirtschaftsministerin will Krisen-Kurzarbeitergeld

Das Kurzarbeitergeld hat zahlreiche Jobs gerettet. Vor allem der erleichterte Zugang für die Betriebe. Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) fordert, ihn zu verlängern.

Grüne Fassade soll Stuttgarts Klima helfen

Eine grüne Lunge mitten in der Stadt: Ein großer Neubau in Stuttgart wartet mit einer Pflanzenfassade auf. Das hat Vorteile - im Sommer wie im Winter.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

-100%
200%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.