News aus Baden-Württemberg
Zahlreiche Unwettereinsätze in Baden-Württemberg: Wind weht Schaf um

News aus Baden-Württemberg Zahlreiche Unwettereinsätze in Baden-Württemberg: Wind weht Schaf um

Quelle: Jens Büttner
dpa

Typisch Wetter: Nach heftigen Windböen mit etlichen Schäden wird wohl auch das Wochenende mit starken Regenschauern ins Wasser fallen. Mit Beginn der neuen Arbeitswoche soll dann der Frühling zurückkehren.

Sturmböen und Unwetter haben am Donnerstag im Südwesten zu Verkehrsbehinderungen, Unfällen und einem Stromausfall geführt. Auch der Beginn des Wochenendes soll mit Regen, Schnee und Gewittern ungemütlich werden.

Durch den Sturm am Donnerstag stürzten Bäume um und Ziegelsteine fielen von Häusern herab, teilte die Polizei mit. Verletzte wurden zunächst nicht gemeldet.

In Endingen am Kaiserstuhl (Landkreis Emmendingen) kam es zu einer Kollision zwischen zwei Fahrzeugen, nachdem eine Windböe zuvor den Anhänger eines der Autos erfasst hatte. Im Buchenbacher Ortsteil Falkensteig im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald fiel für knapp fünf Stunden der Strom aus. In Müllheim stürzte ein Baum auf ein Fahrzeug, in Freiburg ein Baum auf den Anhänger eines Autos und in Breisach am Rhein fielen Ziegel von einem Haus.

In Eichstetten am Kaiserstuhl (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald) fiel nach Polizeiangaben ein Schaf aufgrund des andauernden Windes immer wieder um und konnte nicht mehr selbst aufstehen. Ein Schäfer richtete es demnach wieder auf.

Auf dem Autohof Vöhringen bei der Autobahnanschlussstelle Sulz am Neckar drohte ein etwa 25 Quadratmeter großes Werbeschild einer Fastfood-Kette auf einen Parkplatz zu fallen. Die Polizei sperrte das Areal im Landkreis Rottweil deshalb. Einige Kilometer weiter kippte bei einer starken Böe ein Werbeanhänger um und fiel auf ein geparktes Auto, außerdem wurde ein Pavillon durch die Luft gewirbelt.

Wetterfeste Kleidung ist laut Deutschem Wetterdienst (DWD) weiterhin angesagt: In der Nacht zum Samstag soll es erneut zum Teil kräftige und länger anhaltende Regenfälle im Südwesten geben. Im Bergland sei auch Schnee mit Glätte möglich. Der DWD rechnet zudem örtlich mit Gewittern. Erst am Sonntag soll sich die Wetterlage etwas bessern. Einen Mix aus Sonne und Regen gibt es dann der Prognose zufolge. Der Frühling mit Temperaturen von bis zu 17 Grad werde dann von Montag an wieder zurückkehren.

 

Weitere Nachrichten

Sparen ohne Sperren: Zoos in Baden-Württemberg in der Energiekrise

Tropenfische brauchen warme Temperaturen, Reptilien und Orang-Utans auch. Zoos müssen die Aquarien, Terrarien oder Tierhäuser beheizen. Die Energiekrise befeuert die Kosten nach einer bereits belastenden Corona-Zeit. Wie reagieren die Zoos im Land?

Modellversuch: Häftlinge sollen in Zellen Zugang zu Computern bekommen

Häftlinge in Baden-Württemberg sollen in den Gefängniszellen Zugang zu Computern bekommen.

Wallbox: Verbraucherschützer skeptisch bei Stromabriegelung

Verbraucherschützer haben vor überzogenen zeitweisen Stromabriegelungen durch Netzbetreiber im Zuge des Ausbaus von E-Ladestationen gewarnt.

Bauminister für Förderung nicht nur von sozialem Wohnungsbau

Die Bauminister der Länder haben vor einer zu starken Fokussierung auf den sozialen Wohnungsbau bei der Förderpolitik gewarnt.

Justizministerin will Amtsgerichte im Land stärken

Die Amtsgerichte sind für Zivilstreitigkeiten mit einem geringen Streitwert zuständig. Die Grenze ist seit Jahren nicht angehoben worden - Baden-Württemberg fordert nun, dass sich das ändert.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.