Neues vom Karlsruher SC
2:1 gegen Waldhof: KSC beendet Vorbereitung ungeschlagen

Neues vom Karlsruher SC 2:1 gegen Waldhof: KSC beendet Vorbereitung ungeschlagen

Quelle: TMC-Fotografie.de | Tim Carmele

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC ist auch im letzten Vorbereitungsspiel auf die neue Saison unbesiegt geblieben.

Die Mannschaft von Trainer Christian Eichner gewann am Samstag in einem nicht-öffentlichen Testspiel-Derby gegen Drittligist SV Waldhof Mannheim mit 2:1 (2:0).

Torjäger Philipp Hofmann brachte die Gastgeber bereits in der vierten Minute mit einem Abstaubertor in Führung. In der 19. Minute konnte Waldhof-Keeper Jan-Christoph Bartels einen Kopfball von Hofmann nicht festhalten, Christoph Kobald traf zum 2:0. Benjamin Goller (23.) hätte die KSC-Führung wenig später noch ausbauen können, traf aber nur den Pfosten. Auf der Gegenseite konnte Mannheims Arianit Ferati (68.) nur noch verkürzen.

Kurz vor der Pause zog sich Karlsruhes Offensivmann Kyoung-Rok Choi eine Verletzung am rechten Sprunggelenk zu. Neben dem Koreaner tauschte Eichner zur Halbzeit auch Torhüter Markus Gersbeck gegen Markus Kuster aus. Wer beim KSC die neue Nummer eins wird, will der Coach kurz vor dem DFB-Pokalspiel gegen den 1. FC Union Berlin am kommenden Samstag (18.30 Uhr) entscheiden.

 

Mehr zum KSC

Karlsruher SC setzt weiter auf Ersatzkeeper Markus Kuster

Der Karlsruher SC wird nach der Roten Karte von Stammtorhüter Marius Gersbeck weiter auf Ersatzkeeper Markus Kuster setzen.

Der KSC reist nach Düsseldorf und erwartet einen "sehr guten Gegner"

Am 11. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga steht für den KSC eine Auswärtspartie bei Fortuna Düsseldorf auf dem Programm. Das Spiel ist auf Samstag, 23. Oktober 2021 (13:30 Uhr) terminiert. KSC-Coach Eichner warnt vorab vor einem "sehr guten Gegner".

KSC-Aktionäre billigen Kapitalerhöhung um 1,1 Millionen Euro

Der Karlsruher SC hat seine ausgegliederte Fußballabteilung für seine weitere Suche nach strategischen Investoren vorbereitet.

Verteidiger Robin Bormuth fehlt KSC wohl bis zur Winterpause

Innenverteidiger Robin Bormuth wird dem Karlsruher SC vermutlich noch bis zur Winterpause fehlen.

KSC holt niederländischen Rechtsverteidiger van Rhijn

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat auf dem Transfermarkt noch einmal nachgelegt.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.