Polizei Karlsruhe
49-jähriger Fußgänger bei Verkehrsunfall am Ostring tödlich verletzt

Polizei Karlsruhe 49-jähriger Fußgänger bei Verkehrsunfall am Ostring tödlich verletzt

Quelle: Stefan Puchner

Ein Mann wurde am Sonntag,15. November, beim Überqueren der westlichen Fahrbahn des Ostrings in Karlsruhe, von einem Auto erfasst und tödlich verletzt. Darüber informieren die Staatsanwaltschaft und das Polizeipräsidium Karlsruhe in einer Mitteilung.

Fußgänger bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

Tödlich verletzt wurde am Sonntagnachmittag, den 15. November 2020, gegen 17:50 Uhr ein 49-jähriger Fußgänger, der die Fahrbahn des Ostring auf Höhe der Heinrich-Wittmann-Straße überqueren wollte, darüber informieren die Staatsanwaltschaft und das Polizeipräsidium Karlsruhe in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

 

49-jähriger Mann wurde von Pkw erfasst

Der 49-jährige Mann wurde beim Queren der westlichen Fahrbahn des Ostrings vom herannahenden Pkw einer 26-jährigen Frau erfasst und an den Fahrbahnrand geschleudert. Der Mann verstarb, trotz umgehend eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen, noch an der Unfallstelle. Die Frau erlitt einen Schock.

Das dunkel gekleidete Unfallopfer konnte erst nach umfangreichen Ermittlungen im Laufe des Montags identifiziert werden. Es handelt sich um einen 49-jährigen Mann aus Rheinland-Pfalz, so die Polizei.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang führt der Verkehrsunfalldienst des Polizeipräsidium Karlsruhe unter Einbindung eines Unfallsachverständigen.

 

Weitere Meldungen der Polizei Karlsruhe

 

Alle Meldungen

Weitere Nachrichten

Not-Unterkünfte für Flüchtlinge: Lage sei ausgesprochen ernst

Wochenlang mussten 2015 die Sporthallen als Not-Unterkünfte für Flüchtlinge genutzt werden. Dann kam Corona, und erneut waren die Hallen dicht. Nun könnte sich das Szenario wiederholen.

Pandemiemaßnahmen: Bund soll bei Bedarf epidemische Notlage ausrufen

Baden-Württembergs Gesundheitsminister Manne Lucha sieht den Bund in der Pflicht, im Herbst bei Bedarf erneut die epidemische Notlage auszurufen.

Wilhelma: Sehr seltener Nachwuchs bei den Schabrackentapiren

Er ist schwarz-weiß, längs gestreift und ein bisschen gepunktet: Seit Mittwoch tapst ein seltener Schabrackentapir durch sein neues Revier und könnte schnell zum Publikumsliebling der Stuttgarter Wilhelma werden.

Diese Maßnahmen werden umgesetzt: Stadt Karlsruhe spart ab sofort Energie ein

Mit Sofortmaßnahmen zur Senkung ihres Energieverbrauchs will die Stadtverwaltung Karlsruhe einer drohenden Gasmangellage entgegentreten, heißt es in einer Pressemeldung vom 10. August 2022. Die folgenden Maßnahmen sollen in Kürze umgesetzt werden.

Streit in Bruchsal: 42-Jähriger soll seine eigene Mutter getötet haben

Nachdem ein 42-Jähriger am Montag, 08. August 2022, seine eigene Mutter getötet haben soll, wurde er auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe am Dienstagnachmittag, 09. August 2022, dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 










Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.