News aus der Fächerstadt
Ab Juni 2021: Erhöhung der Parkgebühren im gesamten Stadtgebiet

News aus der Fächerstadt Ab Juni 2021: Erhöhung der Parkgebühren im gesamten Stadtgebiet

Quelle: Pixabay

Das Parken im gesamten Karlsruher Stadtgebiet wird ab Juni 2021 teurer. Die zur Erhöhung notwendige Änderung der Satzung der Stadt Karlsruhe über Parkgebühren, hat der Gemeinderat Karlsruhe in seiner Sitzung am Dienstag, 26. Januar 2021, entschieden.

Erhöhung der Parkgebühren im ganzen Stadtgebiet

Der Karlsruher Gemeinderat hat in seiner öffentlichen Sitzung am Dienstag, 26. Januar 2021, die Änderung der Satzung der Stadt Karlsruhe über Parkgebühren entschieden.

Dies war notwendig, um die, im Rahmen der Sofortmaßnahmen zum Klimaschutz, im Januar 2020 beschlossene Erhöhung der Parkgebühren im gesamten Karlsruher Stadtgebiet, zu verwirklichen.

 

So viel kostet das Parken ab Juni 2021 in Karlsruhe

Die Parkgebühren in Karlsruhe sollen sich, zum 01. Juni 2021, in der Tarifzone 1, sprich dem Innenstadtbereich, auf 1,00 Euro je 15 Minuten erhöhen. Dementsprechend kostet die 60-minütige Maximalparkdauer 4,00 Euro – bislang sind hierfür 2,50 Euro fällig.

Im restlichen Stadtgebiet (Tarifzone 2), werden sich die Parkgebühren auf 1,00 Euro je 30 Minuten erhöhen. Die maximale Parkdauer, welche aktuell noch 2,50 Euro kostet, wird ab Juni dann 4,00 Euro kosten.

In Bereichen von Krankenhäusern soll eine Tagesparkgebühr von 10,00 Euro umgesetzt werden. Rund um Altersheimen oder ähnlichen Einrichtungen ist eine Tagesparkgebühr von 15,00 Euro vorgesehen – bislang liegt diese bei 6,00 Euro.

 

Parkgebühren: rund eine Million Euro pro Jahr

Die Stadt Karlsruhe rechnet mit Kosten in Höhe 400.000 Euro, für diese Maßnahme. Für 2021 sollen Erträge durch die Parkgebühren dann rund 500.000 Euro betragen. Danach rechne man mit Einnahmen in Höhe von einer Million Euro jährlich.

Durch die erhöhten Parkpreise, erreicht Karlsruhe ein Gebühren-Level mit den Städten Freiburg und Stuttgart. Deutlich günstiger kann dagegen derzeit noch in Baden-Baden oder Mannheim geparkt werden.

 

Weitere Nachrichten

Halbzeit bei den Schlosslichtspielen & dem Light Festival in Karlsruhe

Die Schlosslichtspiele und das Light Festival in Karlsruhe haben Halbzeit. Noch drei Wochen, also bis zum 03. Oktober 2021, wird jeden Abend die Fassade des Karlsruher Schlosses mit Projection Mappings bespielt. In der Stadt warten neue Lichterspots.

Aktionstag in Karlsruhe: Park(ing) Day für Freiräume in der Stadt

Alternativen zu Parkflächen: Der international begangene Park(ing) Day hat sich als wichtiger Aktionstag im Rahmen der "Europäischen Mobilitätswoche" etabliert. Am Freitag, 17. September 2021, gibt es 34 Stationen in der Fächerstadt zu entdecken.

Routinekontrolle auf A5 bei Weingarten: Polizei findet 10 Kilo Marihuana

Bereits am Donnerstagabend, 09. September 2021, entdeckten Beamte der Autobahnpolizei Karlsruhe bei einer Routinekontrolle auf der A5 bei Weingarten (Baden) eine größere Menge Betäubungsmittel, informiert die Polizei Karlsruhe in einer Pressemeldung.

Carsharing in Karlsruhe: Ab Oktober wird bei falschem Parken abgeschleppt

Über härtere Maßnahmen gegen das Falschparken auf Carsharingstellplätzen informierte die Stadt Karlsruhe bereits im August. Ab Oktober werden diese nun umgesetzt und den Falschparkern drohen Abschleppmaßnahmen sowie ein Bußgeld in Höhe von 55,00 Euro.

Kostenlose Aktionen: 25 Jahre Waldpädagogik in Karlsruhe

Ihr 25-jähriges Bestehen feiert die Waldpädagogik Karlsruhe am Samstag, 18. September und Sonntag, 19. September 2021. Von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr gibt es kostenlose Mitmach- und Bastelaktionen am Waldzentrum und am Waldklassenzimmer im Hardtwald.

"Außergewöhnliche Saison": Karlsruher Bäder ziehen Freibad-Bilanz

Die Freibadsaison war 2021 "außergewöhnlich", informieren die Karlsruher Bäder. Denn die Corona-Pandemie und das häufige nasskalte Wetter haben für einen starken Rückgang der Besucherzahlen gesorgt. Viele Badegäste gingen lieber in die Hallenbäder.
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.