News aus Baden-Württemberg
Arzt fordert geimpfte Fußballer: 2G-Regel „auch für Spieler“

News aus Baden-Württemberg Arzt fordert geimpfte Fußballer: 2G-Regel „auch für Spieler“

Quelle: Sophia Kembowski

Nach Ansicht des Stuttgarter Internisten Suso Lederle sollten in der Fußball-Bundesliga nur geimpfte Spieler auf dem Platz stehen dürfen

«Wenn künftig nur die Geimpften oder Genesenen ins Stadion dürfen, kann es nicht sein, dass die Hauptprotagonisten davon ausgenommen sind. Die 2G-Regel muss auch für die Spieler gelten», forderte der Mannschaftsarzt des Oberligisten Stuttgarter Kickers im Interview der «Stuttgarter Zeitung» und «Stuttgarter Nachrichten» (Donnerstag). «Es muss eine Impfung durchgeführt werden, da darf es keine Ausreden geben. Und wer nicht dazu bereit ist, der spielt eben nicht.»

Für Lederle sind die Spieler die wichtigsten Angestellten der Bundesliga-Clubs. Der Mediziner hat daher kein Verständnis dafür, dass ein Bundesligist wie der VfB Stuttgart, bei dem sich mehrere Profis aufgrund einer Corona-Infektion derzeit in Quarantäne befinden, seine Spieler nicht zur Impfung auffordert.

«Dass es auch beim VfB noch immer Profis gibt, die nicht geimpft sind, hat mich total überrascht. Denn ich dachte, das sei ein hochprofessioneller Verein», sagte er. «Ich würde von einem Präsidium oder Vorstand erwarten, dass es den Beschluss fasst, wer auf den Platz will, der muss geimpft sein.»

 

Weitere Nachrichten

Kaum noch Beschwerden gegen Steuerbetrüger-Portal

Mit der Härte der Kritik hatte Baden-Württembergs Finanzminister Danyal Bayaz damals sicher nicht gerechnet. Seine Meldeplattform für Hinweise auf Steuerbetrug sollte nur die gängige Praxis ergänzen. Aber die Empörung scheint nur kurz laut und heftig gewesen zu sein.

Mehr als 100 Täuschungsversuche mit falschen Impfpässen

Mehr Freiheiten ohne Impfung - um das zu erreichen, versuchen immer wieder Menschen, sich digitale Impfzertikate in Apotheken zu erschleichen. Viele Fälle bleiben wohl unentdeckt - auch, weil die Überprüfung von Impfpässen nicht einfach ist.

Das vermisste Känguru aus dem Landkreis Karlsruhe ist wieder zurück

Ein Känguru ist im Landkreis Karlsruhe ausgebüxt. Das normalerweise auf einem Bauernhof lebende Tier sei seit Mittwoch spurlos aus seinem Gehege verschwunden, teilte die Polizei am Freitag mit.

Viel Sonne am Wochenende in Baden-Württemberg

Viel Sonne bei kühlen bis milden Temperaturen erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Wochenende in Baden-Württemberg.

Fridays for Future: Erneut Klimastreik in Karlsruhe

Nach der Bundestagswahl will die Klimabewegung Fridays for Future weiter Druck auf die neue, kommende Regierung ausüben. Gleich in mehreren Städten im Südwesten wollen sich Aktivisten und Aktivistinnen Gehör verschaffen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.