Neues vom Karlsruher SC
Auf Leihbasis: Mikkel Kaufmann stürmt künftig für den KSC

Neues vom Karlsruher SC Auf Leihbasis: Mikkel Kaufmann stürmt künftig für den KSC

Quelle: aim

Der Karlsruher SC ist bei seiner Stürmersuche im hohen Norden fündig geworden. Mikkel Kaufmann, in der vergangenen Saison an den Hamburger SV verliehen, kommt auf Leihbasis vom FC Kopenhagen nach Baden, teilt der Verein in einer Pressemeldung mit.

Mikkel Kaufmann kommt zum KSC

Die Leihe des 21-jährigen Mikkel Kaufmann ist bis zum Ende der kommenden Spielzeit ausgelegt.

Am gestrigen Dienstag, 21. Juni 2022, absolvierte er erfolgreich den Medizincheck und steht in der Trainingseinheit am morgigen Donnerstagvormittag, 23. Juni 2022, erstmals mit seinem neuen Team auf dem Platz.

 

Kaufmann bekommt die Nummer 14

Mittelstürmer hat alle Nachwuchsteams der dänischen Nationalmannschaft durchlaufen und ist seit Januar 2020 beim dänischen Rekordmeister FC Kopenhagen unter Vertrag.

In der vergangenen Saison stürmte der 1,90-Meter-Mann für den Ligakonkurrenten Hamburger SV und lief insgesamt 32-mal auf. In der kommenden Saison streift er sich nun das KSC-Trikot mit der Rückennummer „14“ über.

 

Kaufmann: „Ich kann es kaum erwarten“

Oliver Kreuzer, Geschäftsführer Sport: „Wir freuen uns sehr, dass sich Mikkel für uns entschieden hat. Er ist trotz seiner jungen Jahre als Stürmer variabel einsetzbar und kennt auch schon die 2. Bundesliga. Das ist eine ideale Kombination. Er ist eine Bereicherung für unsere Offensive.“

„Ich freue mich auf die Fans vom KSC und darauf, in diesem neuen, schönen Stadion zu spielen. Ich kann es kaum erwarten und werde in dieser Saison Vollgas geben!“, so Mikkel Kaufmann.

 

Mehr zum KSC

Interview

KSC-Neuzugang Florian Ballas: "Ich werde um einen Stammplatz kämpfen!"

Als dem KSC nach den langwierigen Verletzungen von Christoph Kobald, Daniel O'Shaughnessy und dann auch Felix Irorere die Innenverteidiger ausgingen, verpflichteten die Blau-Weißen kurzfristig Florian Ballas. meinKA sprach mit dem 29-jährigen Neuzugang.

KSC-Trainer Eichner nach zweiter Testspiel-Niederlage: "Machen zu einfache Fehler"

Der Karlsruher SC hat am Dienstag in einem Testspiel gegen den ungarischen Serienmeister Ferencváros Budapest mit 1:4 (1:3) verloren.

KSC verpflichtet Mittelstürmer Simone Rapp

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat vier Tage nach der Verpflichtung von Mikkel Kaufmann einen weiteren Angreifer geholt. Vom FC Vaduz kommt Simone Rapp.

4:0-Niederlage im Testspiel: 1860 München kontert den KSC aus

Der Karlsruher SC hat die erste Niederlage der Vorbereitung auf die neue Saison in der 2. Fußball-Bundesliga kassiert.

Interview

KSC-Trainer Christian Eichner: "Diese Saison wird mein härtestes Jahr"

Kurz vor der Abreise in das Trainingslager im österreichischen Neukirchen, sprach KSC-Trainer Christian Eichner im meinKA-Interview, unter anderem über die bevorstehende Saison, die Schwerpunkte des Trainingslagers sowie mögliche Neuzugänge.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.