News aus Baden-Württemberg
Baden-Württemberg 2019 noch mit Rekord-Steuereinnahmen

News aus Baden-Württemberg Baden-Württemberg 2019 noch mit Rekord-Steuereinnahmen

Quelle: Tobias Hase

Einmal im Jahr zieht die Finanzverwaltung Bilanz: Wie viele Einkommensteuerfälle wurden im Land bearbeitet? Wie hoch waren die Steuereinnahmen? Die Vor-Corona-Ära war eine rosige Zeit für den Staatshaushalt. Aber das dürfte erstmal vorbei sein.

Vor der Coronakrise floss noch reichlich Geld ins Staatssäckel: Das Jahr 2019 ist für die baden-württembergische Steuerverwaltung ein Jahr der Rekorde gewesen. Die Steuereinnahmen lagen bei rund 87 Milliarden Euro, wie das Finanzministerium der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Im Jahr 2018 nahm die Finanzverwaltung noch rund 82 Milliarden Euro an Steuern ein. Mehr als vier Millionen Einkommenssteuerfälle wurden vergangenes Jahr gezählt. Finanzministerin Edith Sitzmann (Grüne) und Oberfinanzpräsident Hans-Joachim Stephan wollen heute die Leistungsbilanz der Oberfinanzdirektion für 2019 vorstellen.

Dabei wird es auch um die steuerlichen Corona-Hilfen für Unternehmen gehen. Aber auch darum, wie modern die Finanzbeamten im Land arbeiten. Die Steuerverwaltung setze bei ihrer Arbeit mehr und mehr auf Digitalisierung, teilte das Ministerium mit. Das wirke sich besonders in Zeiten der Pandemie positiv aus. Auch als viele Beschäftigte im Homeoffice gearbeitet hätten, sei die Steuerverwaltung voll im Einsatz gewesen.

Die Bilanz für das Jahr 2020 wird dann erst im kommenden Jahr gezogen – sie dürfte wegen des wirtschaftlichen Lockdowns und des Einbruchs bei den Steuereinnahmen weit unerfreulicher ausfallen. Für den laufenden Landeshaushalt 2020 wurden Steuerausfälle in Höhe von 3,3 Milliarden Euro prognostiziert.

Mehr News aus der Region

Konjunktur: Stimmung im Handwerk verdüstert sich

Nach guter Stimmung im Handwerk Ende 2022 mehren sich im neuen Jahr die Sorgen um rückläufige Aufträge.

Sparkassenkunden waren 2022 zurückhaltend beim Sparen

Auch angesichts der Inflation haben die Sparkassenkunden im Südwesten 2022 deutlich weniger Geld neu zurückgelegt als in den Vorjahren.

Mängel an Schutzwesten: Gewerkschaft fordert schnelle Lösung

Wie sicher sind die Schutzwesten der Polizei? In akuter Gefahr sind Beamte aus Sicht der Gewerkschaft nicht. Dramatisch findet sie aber, wie schlecht die Polizei insgesamt aufgestellt ist.

A8 bei Pforzheim ist deutscher Stau-Spitzenreiter

Der Stau-Spitzenreiter kommt im Jahr 2022 aus dem Südwesten. Auch bundesweit ist Baden-Württemberg ganz vorne mit dabei.

Landtag gibt grünes Licht für neues Klimaschutzgesetz

Nach langem Ringen hat der Landtag in Stuttgart am Mittwoch das neue Klimaschutzgesetz beschlossen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.