Laufen durch Karlsruhe
Baden-Marathon Karlsruhe – auf die Strecke, fertig, los!

Laufen durch Karlsruhe Baden-Marathon Karlsruhe – auf die Strecke, fertig, los!

Quelle: Tim Carmele

Der Karlsruher Baden-Marathon ist eine der größten Laufveranstaltungen der Region. Dieser Marathon ist jeden September eine feste Größe im Karlsruher Laufkalender. 2021 findet die Sport-Veranstaltung aufgrund der Corona-Pandemie anders als gewohnt statt.

Der Baden-Marathon in Karlsruhe

Einer der Höhepunkte im sportlichen Fächerstadtjahr ist der Fiducia & GAD Baden-Marathon, der seit 2021 den Namen „Atruvia Baden-Marathon“ trägt.

Der Marathon wurde 1983 erstmals gelaufen und ist somit nach dem Berlin-Marathon Deutschlands zweitälteste ununterbrochen ausgetragene Laufveranstaltung. Über 5.000 Sportler aus der Region und ganz Deutschland warten jedes Jahr auf den Startschuss.

 

Atruvia Baden-Marathon Version 21

Am Sonntag, 19. September 2021, findet in Karlsruhe der „Atruvia Baden-Marathon Version 21“ unter dem Motto „Aus Liebe zum Laufen“ statt.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Karlsruher Strecke in diesem Jahr 21,1 Kilometer lang und führt überwiegend auf Geh- und Landschaftswegen im Süden Karlsruhes.

 

Der Startpunkt des Baden-Marathons.

Der Startpunkt des Baden-Marathons. | Quelle: Marathon Karlsruhe e.V.

 

Start & Ziel des Baden-Marathons im Jahr 2021

Gestartet wird auf dem Karl-Wolf-Weg im Albgrün, nahe der Europahalle. Ab 08:30 Uhr werden hier jeweils vier Läufer zeitgleich aber unabhängig voneinander (kein Teamlauf) starten und zehn Sekunden zeitversetzt zur nächsten Gruppe loslaufen. Damit soll ein stetiger Lauffluss gewährleistet werden.

Der Zieleinlauf findet traditionell im Carl-Kaufmann-Stadion statt.

 

Weitere Informationen gibt es hier.

 

Die Strecke des Baden-Marathons führt an den schönsten Fleckchen der Fächerstadt vorbei.

Der Baden-Marathon. | Quelle: marathon4you.de

 

Nachrichten aus Karlsruhe

Volkswohnung Karlsruhe

Spenden- und Sponsoringportal der Volkswohnung startet

Die Volkswohnung in Karlsruhe startet ab Februar 2022 ein Spenden- und Sponsoringportal. Es soll soziales Engagement transparenter und zugänglicher machen. Jährlich stehen 30.000 Euro für Projekte zur Verfügung, heißt es in einer Pressemitteilung.

Schulungen & Co.: Karlsruher Waldpädagogik stellt Jahresprogramm vor

Die Waldpädagogik des Forstamts Karlsruhe hat ihr Jahresprogramm vorgestellt und richtet sich damit an naturbegeisterte Familien und Erwachsene, die Spaß an gemeinsamen Erlebnissen in einer Gruppe haben, darüber informiert die Stadt Karlsruhe.

Neues von der Kombilösung: Lüftertests im Kriegsstraßen-Autotunnel

Für die Inbetriebnahme des Autotunnels unter der Kriegsstraße stehen Lüfter-Tests mit insgesamt 36 Strahlventilatoren bevor. Diese hängen unter der Decke des Karoline-Luise-Tunnels und sollen für eine Durchlüftung des 1,6 Kilometer langen Autotunnels sorgen.

Karlsruher Zoo-Seelöwe "Gino" bekommt auf Teneriffa ein neues Zuhause

Im Juni 2018 wurde Seelöwenbulle Gino im Zoo Karlsruhe geboren. In diesem Jahr steht sein Umzug bevor, da er nur noch geraume Zeit mit seinem Vater Stevie gemeinsam auf der Anlage leben kann. Sein neues Zuhause wird der "Loro Parque" auf Teneriffa.

Mehrere angemeldete sowie nichtangemeldete Versammlungen in Karlsruhe

Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Karlsruhe fanden am Montag, 24. Januar 2022, mehrere angemeldete sowie nichtangemeldete Versammlungen sowie Zusammenkünfte im Zusammenhang mit den aktuellen Corona-Maßnahmen statt, so die Polizei Karlsruhe.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 






















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.