News aus Baden-Württemberg
Badisches Landesmuseum zeigt „Göttinnen des Jugendstils“

News aus Baden-Württemberg Badisches Landesmuseum zeigt „Göttinnen des Jugendstils“

Quelle: Uli Deck/dpa

Frauen im Spiegel des Jugendstils beleuchtet ab Ende nächster Woche eine Karlsruher Ausstellung.

Das Badische Landesmuseum präsentiert in «Göttinnen des Jugendstils» 160 internationale Leihgaben, darunter einige noch nie gezeigte Objekte aus Privatsammlungen. Ein Highlight wurde schon am Donnerstag ausgepackt: «Das Mädchen mit den blaugrünen Augen». Das auch als «Waldhexe» bekannte Gemälde ist von Julie Wolfthorn (1864-1944).

Die aus Westpreußen stammende Wolfthorn war eine der wenigen Künstlerinnen, die schon vor 1900 große Anerkennung als Porträtistin erlangt hatte. Im Oktober 1942 wurde sie mit fast 80 Jahren von den Nazis mit ihrer Schwester nach Theresienstadt deportiert. Als Insassin porträtierte sie mit Bleistift und Tusche Mithäftlinge. Der Verbleib vieler ihrer Kunstwerke ist bis heute ungeklärt.

Laut Museum gibt es Hinweise, dass sie diese vor ihrer Deportation verteilte, aber auch, dass die Nazis sie beschlagnahmten und vor ihrer Wohnung verbrannten. Julie Wolfthorn starb im Dezember 1944 im Konzentrationslager. Die «Waldhexe» gehört Jack Daulton aus Kalifornien, der das Bild dem Museum zufolge auf Anfrage nach Deutschland ausleiht und sogar die Transportkosten übernimmt.

Die Ausstellung «Göttinnen des Jugendstils» (18. Dezember 2021 bis 19. Juni 2022 im Karlsruher Schloss) ist ein Kooperationsprojekt des Badischen Landesmuseums mit dem Allard Pierson in Amsterdam und dem Braunschweigischen Landesmuseum.

Mit seinen fließenden Linien und floralen Ornamenten eroberte der Jugendstil um 1900 Europa. Der Stil wandte sich gegen den Historismus und die als seelenlos empfundene Industrialisierung.

 

Weitere Nachrichten

Ungeimpfte Studierende dürfen ab Montag getestet zur Uni

An den baden-württembergischen Hochschulen können von der kommenden Woche an auch ungeimpfte Studierende wieder mit negativen Corona-Tests an den Vorlesungen und Übungen teilnehmen.

Verwaltungsgerichtshof: Einfrieren der Alarmstufe II widerspricht Gesetz

Das Einfrieren der Alarmstufe II mit harten Beschränkungen für Ungeimpfte in Baden-Württemberg widerspricht nach einem Urteil des Verwaltungsgerichtshofs dem Infektionsschutzgesetz des Bundes.

Corona-Entspannung für Intensivstationen: Druck bleibt hoch

Trotz der sinkenden Zahl von Covid-Patienten auf den Intensivstationen bleibt der Druck auf das Personal nach Angaben der baden-württembergischen Krankenhausgesellschaft hoch.

Weniger Wiederholer im Corona-Schuljahr 2020/21 in Baden-Württemberg

Weniger Wiederholer im Corona-Schuljahr 2020/21 im Südwesten

Kontaktdaten: Gastgewerbe fordert Ende der Sammelpflicht

Das Einchecken per App oder das Ausfüllen von Kontaktformularen gehörte in Corona-Zeiten lange zum Alltag. Während es damit nicht nur in Bayern schon wieder vorbei ist, müssen baden-württembergische Gastronomen weiter sammeln. Sie wehren sich.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.