Rund 150 Neuanfragen für Baumpatenschaften
Ein Herz für Stadtbäume: Karlsruher Baumpatenschaften sind gefragt!

Rund 150 Neuanfragen für Baumpatenschaften Ein Herz für Stadtbäume: Karlsruher Baumpatenschaften sind gefragt!

Quelle: Pixabay

Rund 70.000 Straßen­bäu­me gibt es in Karlsruhe – doch Einflüsse, wie der Klimawandel, wirken sich negativ auf die Le­bens­qua­li­tät und -dauer städti­scher Bäume aus. Daher übernehmen immer mehr Karlsruher eine Baumpatenschaft und engagieren sich.

Baum- & Beetpatenschaften kommen gut an

Die Bereitschaft der Karlsruher, sich für die Bäume in der Fächerstadt einzusetzen, ist groß! Seit dem Frühjahr gingen beim Gartenbauamt rund 150 Neuanfragen für Baumpatenschaften ein – auch Beetpatenschaften kommen gut an, so die Stadt in einer Pressemitteilung.

Die Neuauflage der Karlsruher Grünpatenschaften in diesem Jahr war also erfolgreich. Nach einem Aufruf im Frühjahr meldeten sich nämlich viele Interessierte zur Übernahme einer ehrenamtlichen Baum- oder Beetpatenschaft und erklärten sich, so die Stadt, bereit, das Stadtgrün an heißen Tagen zu wässern.

 

Die Bäume vor der eigene Haustüre pflegen

Die Straßenbäume der Fächerstadt werden demnach in ihren ersten fünf Standjahren von der Stadt gewässert. Die Jungbäume sind aufgrund der Klimaveränderungen nämlich auf eine ausreichende Bewässerung angewiesen und profitieren daher auch besonders von den Baumpatenschaften. Aber auch älteren Exemplaren kommt eine regelmäßige Bewässerung natürlich zugute.

Mit einer Baumpatenschaft können Anwohnende entweder einen oder sogar gleich mehrere Bäume vor ihrer Haustüre pflegen. Je nach Standort ist eine „reine Baumpatenschaft“ mit Bewässerung und Reinigung der Baumscheibe oder eine „Baumpatenschaft plus“ zusätzlich mit Bepflanzung der Baumscheibe möglich, erklärt die Stadt.

Durch eine ökologische Gestaltung können die Paten so kleine blühende Inseln für Insekten und andere Tiere schaffen. Gleiches gilt für die Beetpatenschaften, bei denen die Pflege einer kleineren Grünfläche ohne Baum übernommen werden kann.

 

| Quelle: Stadt Karlsruhe

 

Neue Baumpatenschaften ab dem Frühjahr 2021

Baumpatenschaften haben in Karlsruhe übrigens bereits Tradition. So wurden die ersten Patenschaften vor rund 40 Jahren vergeben. Im Gartenbauamt ist man daher, neben der Vergabe neuer Patenschaften, damit befasst, die bestehenden Patenschaften zu aktualisieren. Rund 250 Bürger sollen über die Wintermonate kontaktiert und zur Weiterführung ihrer Patenschaft befragt werden.

Neue Baumpatenschaften werden dann wieder ab dem Frühjahr 2021 vergeben. Interessierte Personen können sich hierzu an das Gartenbauamt wenden. Per E-Mail an patenschaften@gba.karlsruhe.de oder telefonisch unter: 0721/133-6731.

 

Weitere Nachrichten

Mehrere angemeldete sowie nichtangemeldete Versammlungen in Karlsruhe

Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Karlsruhe fanden am Montag, 24. Januar 2022, mehrere angemeldete sowie nichtangemeldete Versammlungen sowie Zusammenkünfte im Zusammenhang mit den aktuellen Corona-Maßnahmen statt, so die Polizei Karlsruhe.

Vierblättrige Einbeere & Rotbuche: "Pflanzen des Jahres" wachsen in Karlsruhe

Die vierblättrige Einbeere und Rotbuche sind die Blume und Baum des Jahres. Die beiden von der Loki Schmidt Stiftung gekürten Pflanzen sind auch in den Karlsruher Wäldern reich vertreten, informiert die Stadt Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

Hochschule Karlsruhe: Gold-Medaille für optimierten Kran-Roboter

Luc Doppler, Student im Masterstudiengang Mechatronik an der Hochschule Karlsruhe, konnte zusammen mit zwei Kommilitonen aus Frankreich die Gold-Medaille beim Wettbewerb "Worldskills" in der Disziplin "Manufacturing Team Challenge" gewinnen.

Konflikt-Experte: Was Uli Jäck als Polizist & KSC-Sicherheitsbeauftragter erlebte

Uli Jäck hat vieles alles erlebt, was es zum Thema Konflikte zu erleben gibt. Er war zehn Jahre lang KSC-Sicherheitsbeauftragter. Nebenberuflich arbeitet er als Coach und Konfliktmanager. Mit meinKA sprach er über seine Erlebnisse und seine Arbeit.

Favoritensieg in Karlsruhe: Jena war zu stark für die LIONS

Am Samstag, 22. Januar 2022, dem 21. Spieltag in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA, konnten sich die PS Karlsruhe LIONS zuhause nicht gegen den favorisierten Medipolis SC Jena durchsetzen. Das Endergebnis lautete 94:106, teilen die LIONS mit.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 




Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.